Testbericht zu den Keks’n Cream Milk von Leipniz (REWE)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Leckerer Schokokeks mit Milchcreme!

Im Rahmen des Rewe Produkttests habe ich die Keks’n Cream Milk von Leipniz getestet. Ich stelle sie euch heute vor.

Keks'n Cream von Leipniz
Keks’n Cream von Leipniz

Produkt und Herstellerversprechen

Eine Packung mit 190g kostet 1,70€. Der Keks soll außen Knusprig und innen cremig schmecken. Der Keks selbst soll nach Kakao schmecken, die Creme zart schmelzen und auf der Zunge zergehen.

Geöffnete Verpackung
Geöffnete Verpackung

Meine Erfahrung

Zugegebenermaßen kannte ich die Kekse bereits vor dem Produkttest. Als ich sie im Laden sah, musste ich sie mitnehmen und hatte sie auch schon nachgekauft. Also schmecken sie mir.

Sehr gut gelungen finde ich die Verpackung. Man kann sie von zwei Seite jeweils zur Hälfte öffnen und sie ist wiederverschließbar. So bleiben die Kekse schön frisch und man kann sie sich gut einteilen.

Tatsächlich schmeckt der Keks selbst sehr schokoladig. Nicht süß, halt wie Backkakao. Die Creme hingegen ist süßer und wirklich zartschmelzend. Das Verhältnis von Creme ist uns Keks ist meiner Meinung nach sehr gut ausgewogen. Sowohl vom Gefühl her als auch vom Geschmack. Von der Größe her reich ein Keks, um das Gefühl zu haben, sich was leckeres gegönnt haben.

Keks
Keks

Fazit

Lecker Kekse, der Preis ist noch im Rahmen. Ich empfehle sie weiter und werde sie wohl auch noch mal kaufen.

Loading Likes...

Testbericht zu Zarte Momente von Milka (REWE)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Leckere Schokiauswahl, für zwischendurch zum Naschen oder zum Bewirten von Gästen.

Beim Rewe Produkttest durfte ich eine Packung Zarte Momente von Milka testen. Heute habe ich sie geholt, genieße sie auf der Couch und stelle sie euch vor.

Zarte Momente von Milka
Zarte Momente von Milka

Produkt und Herstellerversprechen

Es gibt drei verschiedene Sorten der Zarten Momente von Milka und zwar Oreo, den Nussmix und Mix, der alle Sorten beinhaltet. Ich habe mir zum Testen Mix ausgesucht. Eine Packung mit 169g kostet knapp 2,69€. Ein zarter Moment ist eine Praline gefüllt mit klassischen Milka-Schokofüllungen. Im Grunde ist es wie Celebration, halt nur mit Milka Schokolade.

Offene Packung
Offene Packung

Meine Erfahrung

Im Zarte Momente Mix sind folgende Sorten enthalten, die ich euch nun einzeln vorstellen möchte:

  • Mandel Karamel: Schokolade gefüllt mit knusprigen Mandekstücken, etwas wie gebrannte Mandel. Dazu flüßiger Karamell. Dadurch schmeckt die Sorte insgesamt sehr süß. Die Mandel schmeckt man durch dadurch heraus, dass sie crunchig ist.
Mandel Karamell
Mandel Karamell
  • Toffee Ganznuss: Eine Haselnuss umhüllt mit festem Toffee und dann Schokolade. Eine sehr leckere Mischung, erinnert an Toffifee.
Toffee Ganzenuss
Toffee Ganznuss
  • Oreo: Die weiße Creme aus den Oreo Keksen mit Keksstücken umhüllt von Schokolade. Ebenfalls eine sehr leckere Mischung. Süße Creme mit den etwas herben Keksstücken, einfach lecker. Mein Freund hätte gerne weniger Creme und mehr Keksgeschmack gehabt.
Oreo
Oreo
  • Alpenmilch: Eine schokoladige Praline, im Grunde ein Stück Schokolade. Eben für Menschen, die nicht auf den ganzen Schnick Schnack stehen, sondern einfach etwas Schokolade möchten.
Alpenmilch
Alpenmilch
  • Ganze Haselnüsse: Eine ganze Haselnuss umhüllt von Schokolade. Ein schöner Kontrast von Nuss und Schoki. Wer Nussschokolade mag, wird diese Sorte lieben.
Ganze Haselnüsse
Ganze Haselnüsse
  • Caramel: Flüßiges Karamel umhüllt von Schokolade. Mir ist diese Sorte ehrlich gesagt etwas zu süß, da das Karamel arg süß schmeckt.
Caramel
Caramel

Fazit

Insgesamt eine gelungene Mischung. Meinem Freund hatten die Pralinen auch geschmeckt. Er mag zwar kein Karamell, daher waren diese Sorten nichts für ihn, die anderen fand er gut. Der Preis ist ok. Verglichen mit einer 300g Tafel hoch, dafür hat man dann eben die Auswahl.

Loading Likes...

Testbericht zu Schokolade von Naturata

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Schokoladen von Naturata
Schokoladen von Naturata

Leckere Schokolade, die fairtrade und klimafreundlich produziert wird.

Ich habe vier verschiedene Schokoladen Sorten von Naturata testen dürfen, nämlich Kokosmilch, Himbeere, Costa Rica und Brasilien. Heute stelle ich euch die köstlichen Naschereien vor.

Ausgepackte Schoki
Ausgepackte Schoki

Produkt und Herstellerversprechen

Naturata hat sich drei wichtige Produktionsgrundsätze auf die Fahne geschrieben: Herstellung nach schweizer Art, Fairtrade Rohstoffe nutzen und CO2 Neutral produzieren. Letzteres bedeutet, der CO2 Ausstoß wird durch Geld kompensiert. Um die Schokoladen besonders zartschmelzend zu machen, werden sie lange conchiert, heißt, lange gerührt und geknetet so dass sich die einzelnen Inhaltsstoffe gut vermischen. Naturata arbeitet u.a. mit Demeter zusammen und weiteren Projekten, bei denen lokale Bauern und Projekte zur Nachhaltigkeit unterstützt werden. Das schlägt sich natürlich im Preis nieder, so kosten die Tafeln im Naturata Shop zwischen 2,80€ und 3,50€. Im Angebot gibt es verschiedene Sorten, Vegane Schokoladen und sog. Herkunftsschokolden, mit welcher die typischen Aromen und Charakteristiken der Kakaobohnen aus der entsprechenden Region hervorgehoben werden sollen.

Meine Erfahrung

Ich durfte insgesamt vier Sorten testen, die ich euch nun einzeln vorstellen möchte.

Kokosmilch

Kokosmilch ist eine vegane Schokolade. Sie wird mit Kokosmilch und Koskosblütenzucker hergestellt. Sie schmeckt sehr cremig und lecker. Im Grunde wie eine gute Vollmilchschokolade mit einer sehr feinen Kokosnote. Mein Freund mag sie nicht, da er kein Kokos mag.

Himbeere

Die Himbeerschokolade ist eine weiße Schokolade mit gefriergetrockneten Himbeerstücken. Sie schmeckt ebenfalls sehr gut. Eigentlich ist Schokolade mit Frucht nicht so mein Fall, aber hier passt es. Weil es eben echte Himbeerstückchen sind, ist es nicht so künstlich. Mein Freund mag sie auch.

Costa Rica

Costa Rica ist eine Vollmilchschokolade mit einem Kakaoanteil von 50%. Benutzt werden die Bohnen des Trinitario Kakaos der in Costa Rica angepflanzt wird. Sie schmeckt lecker Schokoladig, nicht zu süß und vergeht auf der Zunge. Auch meinem Freund schmeckt sie sehr gut, es ist seine liebste Sorte.

Brasilien

Diese Sorte wird ebenfalls aus Trinitario Kakaobohnen hergestellt, hat einen Anteil von 70%. Der Kakao wird von einer Genossenschaft aus rund 40 Familien bestehend angebaut, die nach Demeterqualität anbaut. Sie schmeckt so sehr bitter, daher mag ich sie nicht so gerne. Meinem Freund schmeckt sie.

Fazit

Geschmacklich sind die Schokoladen sehr lecker. Klar kann immer mal eine bestimmte Sorte dabei sein, die der ein oder andere nicht mag, aber die Auswahl bei Naturata ist groß genug, allen Geschmäckern gerecht zu werden. Der Preis ist etwas hoch, vor allem, weil noch Versandkosten hinzukommen. Es wäre schön, die Schokolade auch so im Supermarkt kaufen zu können. Immerhin gibt es da auch andere Schokoladen in der Preis Kategorie und echte Genießer sind bereit, den Preis auszugeben.

Loading Likes...

Testbericht zu den Tortillas Salsalicious von Chio (Rewe)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Fruchtig-Scharfe Tortillas – lecker für einen gemütlichen Abend oder für Partys!

Für Rewe habe ich die Tortillas von Chio getestet und zwar die Sorte Salsalicious. Heute stelle ich sie euch vor.

Tortillas Salsalicious
Tortillas Salsalicious

Produkt und Herstellerversprechen

Die Tortillas von Chio gibt es in fünf verschiedenen Sorten:

  • Salsalicious
  • Hot Chili
  • Nacho Cheese
  • Salted
  • Wild Paprika

Eine Packung mit 1245g kostet unter 2€ Die Chips sind aus Mais und sollen knusprig sein, wer es noch knuspriger mag, kann sie kurz im Backofen backen.

Packungsinhalt
Packungsinhalt

Meine Erfahrung

Ich muss euch ein Geständnis machen: Ich gehöre zu diesen komischen Leute, die Chips nicht so gerne mag. Wenn sie irgendwo stehen und es sonst nichts anderes zu knabbern gibt, dann greife ich auch mal zu. Aber ich kaufe mir für zu Hause keine.

Tortillas mag ich da schon lieber. Sie schmecken knuspriger und ich persönlich finde, dass sie nicht so sehr nach Fett schmecken.

Einzelner Chip
Einzelner Chip

Da ich auch nicht so scharfe Sachen essen mag, wollte ich gerne die Sorte Nacho Cheese probieren, aber die war in meinem Rewe ausverkauft. Ich hatte die Wahl zwischen Hot Chili und Salsalicous und habe mich für letzteres entschieden. Und das war auch so so! Die Tortillas schmecken tatsächlich fruchtig scharf, wie man es von einer Salsa Sauce erwartet. Sehr lecker und angenehm. Meinem Partner schmecken sie auch sehr gut, er mag den fruchtig-scharfen Geschmack.

Als Variante habe ich eine Portion (30 Gramm) mit einer Scheibe Gouda überbacken. Ich persönlich fand nicht, dass die Tortillas dadurch noch knuspriger wurden, aber warm schmecken sie ebenfalls sehr gut.

Mit Käse überbacken
Mit Käse überbacken

Fazit

Der Preis ist ok, ähnliche Produkte bewegen sich im gleichen Rahmen. Geschmacklich sind die Tortillas lecker. Durch die verschiedenen Sorten sollten verschiedene Geschmäcker angesprochen werden.

Loading Likes...

Testbericht zu den Koffein Kaugummis von Airwaves (Trnd)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Klasse Idee, an der Umsetzung, insbesondere den Geschmack, sollte Airwaves noch mal arbeiten.

Für Trnd habe ich die Koffein Kaugummis in den Geschmacksrichtungen Minze und Frucht getestet, heute berichte ich von meinen Erfahrungen und denen meiner Mittester.

Inhalt Testpaket
Inhalt Testpaket

Produkt und Herstellerversprechen

Die Idee hinter den Koffein Kaugummis ist folgende: Gegen das Nachmittagstief oder wann immer man sonst einen Wachmacher benötigt, kann man einen Kaugummi kauen, oder besser zwei. Denn zwei Kaugummis enthalten 75mg Koffein, soviel steckt auch durchschnittlich in einer Tasse Kaffee. Dabei soll ein Kaugummi 20 Minuten gekaut werden. So hat man seinen Koffeinkick immer dabei. Eine Packung mit acht Kaugummis kostet ca. 2€

Koffein Kaugummis Minze
Koffein Kaugummis Minze

Meine Erfahrung

Die Kaugummis werden in einer praktischen Plastikpackung verkauft. Der einzelne Kaugummi hat eine sechseckige Form, beide Sorten sind weiß.

Zuerst habe ich die Minzekaugummis probiert. Sie schmecken auch schön nach Minze, aber nicht so scharf wie die klassischen Airwaves. Recht schnell kommt ein etwas bitterer Geschmack dazu. Ich empfinde ihn als sehr leicht und nicht störend. Ich habe auch das Gefühl, dass er nach einer Zeit nachlässt. Vielen meiner Mittester ist der Geschmack eher negativ aufgefallen und sie mögen die Kaugummis daher nicht.

Einzelner Kaugummi
Einzelner Kaugummi

Bei den Fruchtkaugummis ist der bittere Geschmack auch da und hier empfinde ich ihn als sehr störend und mir schmecken diese Kaugummis gar nicht. Ich musste ihn sehr schnell wieder ausspucken. Meinem Partner und einem Freund schmeckt aber auch diese Sorte gut. Eigentlich schade, dass es keine Koffein Kaugummis mit der Geschmacksrichtung Kaffee gibt.

Kommen wir zu der Wirkung, ein nicht uninteressantes Detail. Eine Wirkung können weder ich noch jemand meiner Mittester feststellen. Ich sollte dazu sagen, dass zumindest ich persönlich auch keine Wirkung des Koffeins beim Kaffeetrinken feststellen kann. Ich trinke Kaffee tatsächlich nur, weil er mir schmeckt und kann auch gut noch Abends Koffeinhaltige Getränke zu mir nehmen.

Koffein Kaugummi
Koffein Kaugummi

Fazit

Der Preis ist etwas hoch für acht Kaugummis, insbesondere weil man für die Wirkung zwei essen muss. Eine Wirkung ist dann nicht mal spürbar und der Geschmack ist auch nicht so gut angekommen. Die Koffein Kaugummis kann ich daher nicht weiter empfehlen.

Loading Likes...

Pasteis de Nata (Rewe feine Welt)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Puddingteilchen im Blätterteig, mehr nicht

Für Rewe düfte ich von der Eigenmarke Feine Welt die portugiesische Spezialität Pasteis de Nata testen. Heute stelle ich euch das Produkt vor.

Pasteis de Nata
Pasteis de Nata

Produkt und Herstellerversprechen

Eine Packung mit vier kleinen Törtchen kostet 2,59€. Sie sollen zurückgehen bis ins 18. JH. wo die Spezialität in portugiesischen Klöstern zubereitet wurde. Knuspriger Blätterteig umhüllt feine Puddingcreme.

Tiefgefrorenes Törtchen
Tiefgefrorenes Törtchen

Meine Erfahrung

Die Törtchen sind jeweils einzeln verpackt in kleinen Aluförmchen. Man findet sie in der Tiefkühlabteilung. Man muss sie lediglich 15 Minuten bei 200 Grad aufbacken, ohne vorher aufzutauen. Ich habe sie bei der selben Temperatur 7 Minuten in der Heißluftfritteuse aufgebacken.

Aufgebackene Törtchen
Aufgebackene Törtchen

Der Blätterteig krümmelt natürlich etwas, aber das ist nicht schlimm. Tatsächlich ist der Blätterteig schön knusprig und in der Mitte befindet sich eine süße Puddingcreme. Das schmeckt sehr lecker, hat aber weder meinen Partner noch mich vom Hocker gehauen. Man kann es es Snack sehr gut mal zwischendurch essen, es schmeckt. Aber für uns ist es nicht besonderes.

Seitenansicht
Seitenansicht

Fazit

Der Preis ist ok, nachkaufen würde ich persönlich die Pasteis de Nata nicht. Sie waren zwar lecker, aber nichts außergewöhnliches.

Loading Likes...

Testbericht zu Lower Carb Waffel Quix von Sharkfood

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Wie meine treuen Leser wissen, achte ich auf meine Ernährung und insbesondere darauf, genug Eiweiß zu essen. Bei Low Carb Produkten habe ich häufig die Schwierigkeit, dass sie mir nicht schmecken. Viele haben einen komischen Nachgeschmack. Aber ich bleibe offen und probiere gerne neues und so nun auch den Qaffel Quix von Sharkfood, den ich euch heute vorstelle.

Waffel Quix von Sharkfood
Waffel Quix von Sharkfood

Produkt und Herstellerversprechen

Ihr könnte den Lower Carb Qaffle Quix von Sharkfood über Amazon beziehen und zwar hier. Eine Packung mit 750g kostet 15,49€. Die Zubereitung soll einfach sein: Mit Wasser anrühren und fertig. Die Zutaten sind Molkeproteinkonzentrat, Milchprotein, Hühnervolleipulver, Dinkelvollkornmehl, Mandelmehl (teilentölt), Sahnepulver, Weizengluten, Eiklarpulver, Backtriebmittel: (Diphosphate, Natriumhydrogencarbonat, Maisstärke), Salz, Verdickungsmittel: Xanthan, Süßungsmittel: (Cyclamat, Natriumcarbonate, Natriumcitrat, Saccharin, Laktose), Vanillin, Aroma.

Eine Portion haben 214 Kalorien und 26,3g Eiweiß, 6,2g Kohlenhydrate und 8,9g Fett. So soll Naschen wieder Spass machen.

Fertigmischung
Fertigmischung

Meine Erfahrung

Die Anwendung ist tatsächlich sehr einfach: 100g des Mix werden mit 200ml Wasser angerührt. Bzw. wenn man eine Portion haben möchte, rührt man 50g mit 100ml Wasser an. Dies gelingt sehr gut, es bilden sich keine Klumpen. Dann werden die Waffeln ausgebacken. Ich tue das in Silikonwaffelformen im Backofen, dort brauchen sie bei 180 Grad 20 Minuten. In meinen Formen habe ich zwei Waffeln bei einer Portion herausbekommen, ich schätze im Waffeleisen wird es eine Waffel.

Roher Waffelteig
Roher Waffelteig

Kommen wir zum wichtigsten, dem Geschmack: Die Waffeln sind sehr lecker. Sie schmecken nach Vanille und sind nicht zu süß. Für mich haben sie keinen Nachgeschmack und ich finde auch die Konsistenz gut. Meinem Freund waren sie etwas zu trocken, mit Sirup isst er sie aber. Für 214 Kalorien kann man sie als Snack essen, ich genieße sie gerne mit Obst dazu als Frühstück.

Mit dem Molkeprotein befindet sich eine recht hochwertige Eiweißquelle in den Waffeln, allerdings ist “Konzentrat” nur die zweite Wahl. Dadurch beinhalten die Waffeln doch recht viel Laktose, die auch nochmal separat aufgeführt wird. Allerdings denke ich, dass dies nur für Menschen relevant ist, die ein Problem mit Laktose haben. Menschen, die ohnehin auf die Wertigkeit ihrer Proteine achten, kennen den Unterschied zwischen Molkeproteinkonzentrat und -Isolat. Für mich finde ich die Waffeln sehr lecker, finde nichts schlimmes in den Zutaten und sie passen mit ihren Nährwerten sehr gut in meine Ernährung.

Fertige Waffeln
Fertige Waffeln

Fazit

Der Preis ist, wie allerdings bei vielen solcher Produkte, recht hoch. Die Waffeln schmecken lecker und passen gut in eine kalorienreduzierte Ernährung.

Loading Likes...

Testbericht zu Zarties von Manner

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Leckere Wäffelchen für zwischendurch.

Für Manner habe ich Zarties getestet, das neueste Produkt des Hauses. Heute stelle ich euch die Leckereien vor.

Zarties von Manner
Zarties von Manner

Produkt und Herstellerversprechen

Aus dem Hause Manner gibt es eine neue Nascherei und zwar die Zartes. Dabei handelt es sich um zwei kleine, quadratische Waffeln mit einer Füllung. Diese Füllung gibt es in vier verschiedenen Sorten:

  • Salty Caramel
  • Milky Vanilla
  • Creamy Nougat
  • Strawberry Yogurt

Eine Packung mit 100g kostet ca. 1,50€ ein Zartie wiegt ca. 10g.

Creamy Nougat
Creamy Nougat

Meine Erfahrung

Die Zarties werden in großen, wiederverschließbaren Packungen gekauft. Einige Mittester regten an, kleinere Packungsgrößen herzustellen und dem kann ich mich nur anschließen. Irgendwann klebt das Klebeband dann doch nicht mehr und dann ist die Packung nicht mehr luftdicht verschlossen und die Waffeln werden pappig.

Milky Vanilla
Milky Vanilla

Frisch schmecken sie allerdings sehr gut. Schön cross, aber auch cremig. Genau die richtige Kombination aus Waffel und creme. Laut Herstellerempfehlung sind eine Portion 6 Zarties, die haben dann 60 Kalorien und das finde ich als Snack durchaus vertretbar. Man hat dann nämlich durchaus das Gefühl, sich was gegönnt zu haben.

Salty Caramel
Salty Caramel

Wie erwähnt, gibt es die Zarties in vier Sorten. Vanille und Nougat sind bereist bekannt. Beide Sorten schmecken gut, wobei Vanille sehr süß ist. Bei Nougat schmeckt man deutlich das Nougat heraus, was mit gut gefällt. Salty Caramel fand ich persönlich sehr gut, wobei ich den Karamelgeschmack gerne stärker schmecken möchte. Strawberry Yogurt hat mir und meinem Partner gar nicht geschmeckt, es ist sehr künstlich. Allein, wenn man die Packung aufmacht, verbreitet sich dieser künstliche Geruch. Einige Arbeitskollegen teilten diese Meinung, andere finden die Sorte sehr lecker. Insgesamt kamen die Zarties bei meinen Mittestern gut an.

Strawberry Yogurt
Strawberry Yogurt

Ein wenig habe ich herumprobiert und die Zarties in Gerichte eingebaut. So gab es Schokoküchlein mit einer Quarkcreme, Himbeeren und den Creamy Nougat Zarties als Deko. Dann habe ich eine Art Erdbeertiramisu gemacht, wobei die Strawberry Yogurt Zarties die Zwischenschicht waren. Teilweise habe ich mir die Zarties in den Haberbrei gebröselt, um etwas Abwechslung reinzubringen. Zu Eis passen die Zarties natürlich auch perfekt!

Schokotörtchen
Schokotörtchen

Fazit

Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier. Geschmäcker sind verschieden und daher finde ich die Sortenvielfalt sehr gut. Ich werde einige Sorten noch mal kaufen.

Erdbeertiramisu
Erdbeertiramisu
Loading Likes...

Testbericht zu Darkmilk von Milka (Rewe)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Für eine dunkle Schoklade recht süß.

Für Rewe habe ich dir neue Schokolade “Darkmilk” von Milka unter die Lupe genommen, heute stelle ich sie euch vor.

Produkt und Herstellerversprechen

Darkmilk von Milka gibt es in verschiedenen Sorten, bisher habe ich Alpemilch, Himbeere, Mandel und Karamel entdecken können. Ich habe mich bei dem Test für Alpenmilch entschieden. Eine Tafel kostet ca. 1€ je nachdem, wo ihr sie kauft und ob es gerade ein Angebot gibt. Das besondere an Darkmilk ist, dass sie Alpenmilchschokoade und dunkle Schokolade vermischt, der Kakao Anteil liegt bei 40% Damit sollen Menschen angesprochen werden, denen normale Schokolade zu süß und dunkle Schokolade zu bitter ist.

Meine Erfahrung

Dunkle Schokolade oder auch zartbitter Schokolade war nie mein Fall. Ich mag es süß, am liebsten mag ich weiße Schokolade. In letzter Zeit hat sich mein Geschmacksinn aber etwas geändert, dass ich durchaus den Geschmack von echter Kakaobohne mag. Sei es Kakaonibs, Kakao aus Backkakao oder eben dunklere Schokolade. Daher fühlte ich mich als Zielgruppe von Darkmilk angesprochen.

Der Geschmack ist recht süß. Mich persönlich erinnert der Geschmack eher an ganz normale Vollmilch Schokolade. Irgendwie einfach nur süß und wenig wirklich schokoladiger Geschmack. Kurz: Mein Fall ist Darkmilk nicht!

Geschmäcker sind aber bekanntlich verschieden und ich habe nicht allein getestet. Meinem Freund hat Darkmilk sehr gut geschmeckt. Er mag sowohl Vollmilch als auch dunkle Schokolade und er mochte die Mischung. Er würde sich die Sorte wieder kaufen.

Fazit

Wer Vollmilch Schokolade mag, wird wohl auch Darkmilk mögen.

Loading Likes...

Testbericht zu Mon Chéri (Markenjury)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Mein Testpaket

Die saisonale Alkoholpraline polarisiert.

Für die Markenjury haben meine Kollegen, Freunde und ich Mon Chéri getestet. Heute stelle ich euch die Süßigkeit vor.

Geschenk für die Arbeitskollegen

Produkt und Herstellerversprechen

Mon Chéri ist eine Praline aus Zartbitterschokolade gefüllt mit Schnaps und einer Kirsche. Für Kinder und Alkoholkranke Menschen ist die Praline nicht geeignet. Der Preis variiert je nach Packungsgröße, ich würde sie dem mittlerem Preissegment zuordnen. Der Hersteller ist Ferrero.

5er Pack Mon Chéri

Meine Erfahrung

Ich denke, wir alle kennen Mon Chéri. Die Praline mit der Piemont-Kirsche. Wie ich auf Wikipedia gelernt habe, handelt es sich da aber nicht um die Herkunft der Kirsche, sondern der Familie des Herstellers.

Mein Testpaket war wirklich riesig, wie ihr erkennen könnt, dass meine Arbeitskollegen und Freunde mittesten konnten. Dem Großteil hat Mon Chéri sehr gut geschmeckt. Besonders mein Freund war sehr glücklich über den Test, da er Mon Chéri gerne isst.

Mon Chéri

Ich persönlich mag den Geschmack nicht so. Ich mag Zartbitterschokolade nicht so gerne (obwohl sich das in letzter Zeit geändert hat) und der Schnaps ist mir zu scharf. Das kann auch die Kirsche nicht abfedern. Zu diesem Ergebnis kamen von 12 angesprochenen Personen noch zwei weitere.

Mon Chéri

Warum ich mich dann um den Test beworben habe? Gesucht wurden Personen, die Mon Chéri gar nicht kennen oder wieder entdecken wollen. Da sich mein Geschmackssinn in letzter Zeit von sehr süß wegentwickelt hat, wollte ich der Praline noch einmal eine Chance geben und die wieder entdecken. Das war wohl ein Satz mit X. Selbstgekauft habe ich mir dann die Sorte Sweet Cherry von Mon Chéri. Auch hier ist die Schärfe des Schnaps noch zu scharf, so dass ich mit der Praline wohl keine Freunde werde….

ausgepacktes Mon Chéri

Fazit

Meinen persönlichen Geschmack trifft Mon Chéri nicht, aber Geschmäcker sind ja verschieden. Insgesamt kann man mit der Praline als Geschenk / Mitbringsel wenig falsch machen und der Preis ist in Ordnung.

Loading Likes...
error: Content is protected !!