Testbericht zu Curry von Tasty Bite (Trnd)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Da man das Curry noch pimpen muss, kann man auch direkt ein frisches kochen.

Thai Curry mit Erdnüssen und Tikka Masala von Tasty Bite
Thai Curry mit Erdnüssen und Tikka Masala von Tasty Bite

Seit einigen Wochen testen ich und meine Arbeitskollegen Curry von Tasty Bite. Heute möchte ich euch das Produkt auf meinem Blog vorstellen.

Produkt und Herstellerversprechen

Eine Packung mit zwei Portionen kostet ca. 2,50€ Es gibt verschiedene Sorten, allesamt vegetarisch. Ich durfte zwei Sorten probieren und zwar Thai Curry mit Gemüse und Erdnüssen, sowie Tikka Masala, rotes Curry mit Gemüse. Die Currys sollen authentisch schmecken und werden in Indien gekocht. Sie werden in Vakuumbeuteln abgefüllt und sterilisiert, so dass sie 18 Monate lang haltbar sind. Die Produktion soll nachhaltig erfolgen, da erneuerbare Energie und Regenwasser genutzt werden.

Curry mit Reisnudeln
Curry mit Reisnudeln

Meine Erfahrung

Ich mag die asiatische Küche sehr gerne. Ob nun Sushi, Chinesiche Gerichte oder eben auch Currys. Daher war ich sehr gespannt, auf Currys aus Indien. Die Zubereitung ist einfach, wenn nicht sogar idiotensicher: man reisst den Beute ca. 2 cm tief ein und erwärmt ihn bei 700 Watt 1 Minute lang in der Mikrowelle.

Curry mit Hühnchen und Champions
Curry mit Hühnchen und Champions

Man bekommt das Curry auch gut aus dem Beutel heraus, der sogar nach der Minute recht heiß ist. Einige meiner Mittester fanden, dass der Inhalt nicht sonderlich appetitlich aussieht. Das Curry ist halt sehr breiig. Man soll eine Beilage wie Reis oder Naan Brot dazu servieren. Ich habe es mit verschiedenen Beilagen zubereitet: Reis, Reisnudeln und Süßkartoffel.Ich alleine habe zu den Beilagen dann immer die komplette Packung gegessen. Also zwei Portionen sind das meiner Meinung nach nicht pro Packung. Das sehen meine Mittester auch so.

Curry mit Süßkartoffel und Kokosmilch
Curry mit Süßkartoffel und Kokosmilch

Geschmacklich ist das Curry ok, aber mehr leider auch nicht. Ehrlich gesagt bin ich sogar etwas enttäuscht, da ich sehr viel höhere Erwartungen hatte. Das Tikka Masala ist recht scharf, da schmeckt man das rote Curry gut heraus. Bei dem Thai Curry mit Erdnüssen vermisse ich die Erdnüsse.

Currybowl
Currybowl

Insgesamt würde ich mir das Curry nicht kaufen. Man muss soviel dann noch zubereiten, dann kann ich auch direkt ein frisches Curry selbst kochen.

Fazit

Wenn man gar nicht kochen kann und sich mal Curry mit Naan-Brot machen möchte, für den mögen die Produkte etwas sein. Ansonsten sehe ich für mich keinen Mehrwert. Man muss noch mindestens eine Beilage zubereiten, das Curry selbst mit Kokosmilch oder anderen Zutaten verfeinern, da kann ich auch eins selbst kochen.

Loading Likes...

Testbericht zu Knuspino von Manner

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Leckerer Snack für zwischendurch!

Für den Manner Club durfte ich Knuspino in den drei Sorten Vanille, Schokolade und Haselnuss testen, heute stelle ich euch die Waffeln vor.

Produkt und Herstellerversprechen

Knuspino von Manner gibt es schon länger im Handel. Es sind die bekannten Waffeln von Manner, aber in sehr länglicher Form und dünner. Sie sollen ein luftiger Snack sein. Es gibt sie in den drei Sorten Vanille, Schokolade und Haselnuss. Eine Packung beinhaltet 110g, das sind 12 Waffeln und kostet ab 1€ aufwärts.

Meine Erfahrung

Die Knuspino finde ich sehr lecker. Ich finde, als Snack kann man sie sich gut einteilen, hin und wieder mal ein paar Waffeln essen befriedigt sehr gut den Süßhunger. Daher wäre mein einziger Kritikpunkt die Verpackung, die nicht wiederverschließbar ist.

Die Creme zwischen den doch knusprigen Waffeln wirkt schön zart und schmelzend, was besonders bei der Sorte Schokolade gut ankommt. Aber einen Favoriten kann ich gar nicht so ausmachen, mir schmecken alle drei Sorten gut.

Man kann Knuspino einfach so solo snacken, oder Dessert daraus machen. Ich habe mir gestern z.B. einen Eiskaffee gemacht und mit den Knuspinos dekoriert. Man kann sie natürlich auch einfach so zu Eis reichen. Ich kann mir aber auch gut vorstellen, 1-2 Waffeln in das frühstücks Oatmeal zu bröseln oder in Obstsalat. Mal sehen, was ich damit noch mache, ihr werdet es auch meinem Instagram Kanal erfahren.

Leider beinhalten die Knuspino neben Kokosfett auch Palmfett. Hier würde ich mir wünschen, auch hochwertigere Zutaten zurück zu greifen. Ich bin mir sicher, dass auch alle Kunden bereit sind, dann etwas mehr zu zahlen.

Eiskaffee
Eiskaffee

Fazit

Die Knuspino von Manner sind sehr lecker und vielseitig verwendbar.

Loading Likes...

Testbericht zur Puffreis Schokolade Risco von Hosta (My Test)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Leckere Kombi aus karamellisiertem Puffreis und Schokolade.

Für My Test durfte ich von Hosta Risco, die Schokolade mit Puffreis testen, heute stelle ich sie euch vor.

Risco - die Puffreisschokolade
Risco – die Puffreisschokolade

Produkt und Herstellerversprechen

Bei der Schokolade soll es sich um eine Weltneuheit testen, da der Puffreis karamellisiert wird, bevor er mit Schokolade überzogen wird. Eine Tafel mit 100g kostet knapp 1€

Risco
Risco

Meine Erfahrung

Da Puffreis ja eher nichts wiegt, erhält man mit 100g eine recht dicke Tafel Schokolade. Letztendlich ist es aber wirklich mehr Puffreis, der leicht mit Schokolade überzogen wurde und so zu einem Riegel zusammen gehalten wird.

Die ganze Tafel lässt sich gut in 4 Stücke teilen. So ein 25g Stück wirkt sehr groß, dass man sich die Schoki doch sehr gut einteilen kann. Man hat nicht das Gefühl, irgendwie knapsen zu müssen, sondern dass man sich was gönnen kann.

Kommen wir zum Geschmack, einem nicht unwichtigen Aspekt. Risco schmeckt recht süß. Den Karamell schmeckt man nicht heraus, daher mag mein Freund (eigentlich kein Karamell-Fan) Risco auch sehr gerne. Man schmeckt süßen Puffreis, der auch eher crunchy ist und dazu dann die zartschmelzende Milchschokolade. Eine sehr gut gelungene Kombi meiner Meinung nach und auch das Mischverhältnis ist gut gelungen!

Einzelne Stücke
Einzelne Stücke

Fazit

Der Preis ist ok und geschmeckt hat uns Risco auch. Wir würden die Schokolade wieder kaufen.

Loading Likes...

Testbericht zu den Pausencrackern von Saltletts (Brandsyoulove)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Leckerer Snack für zwischendurch!

Für Brandsyoulove habe ich den neuesten Snack aus dem Hause Lorenz getestet und zwar Pausencracker von Saltletts. Heute stelle ich euch die Cracker vor.

Inhalt des Testpaket
Inhalt des Testpaket

Produkt und Herstellerversprechen

Die Pausencracker sind ein Laugensnack mit mit verschiedenen Samen (Chia-, Lein- und Sesamsamen). Die Cracker sollen zu 100% aus Vollkornmehl bestehen. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1,79€ pro 100g. Die Verpackung ist wiederverschließbar.

Verpackung Pausencracker von Saltletts
Verpackung Pausencracker von Saltletts

Meine Erfahrung

Mein Paket enthielt zwei 100g Packungen der Pausencracker, ansonsten kleine 10g Testtüten für Freunde, Bekannte und Familie, dazu noch klassische Brezeln.

Wir haben die Snacks zuhause getestet, dann habe ich meinen Arbeitskollegen ein paar Tütchen mitgebracht und zur Babyparty meiner Schwester wurden die Pausencracker und Brezeln auch gesnackt. Was soll ich sagen? Die Pausencracker kamen überall super an! Man schmeckt einerseits den Laugensnack, aber auch die Samen auf dem Pausencracker. Sie sind zwar schon recht dominant, passen aber echt sehr gut zu dem herzhaften Snackt. So wird der Snack noch knuspriger und crunchiger.

Pausencracker
Pausencracker

Kurz, die Mischung aus dem salzigen Snack mit den Körnern ist toll gelungen. Alle fanden den Snack sehr lecker.

Fazit

Geschmacklich ist der Snack super, der Preis ist meiner Meinung nach etwas hoch. Ich habe aber schon gesehen, dass die Packungen auch günstiger verkauft werden.

Brezeln
Brezeln
Loading Likes...

Testbericht zur Myenso Box

*Werbung* Die Box habe ich gewonnen und sollte im Gegenzug eine Umfrage ausfüllen. Der Bericht erfolgt auf freiwilliger Basis.

Testpaket
Testpaket

Auf den ersten Blick neue Produkte, da international, aber dann doch bekannt!

Bei Myenso (Link ist ein Webungslink. D.H. wenn ihr drauf klicht, euch registriert und bestellt, erhalte ich Guthaben für den Shop) habe ich eine Box mit Produkten gewonnen, die neu ins Sortiment aufgenommen werden sollen, heute stelle ich euch diese Produkte vor.

Produkt und Herstellerversprechen

Bei Myenso handelt es sich um einen Online Supermarkt, bei dem der Kunde das Sortiment mitbestimmen kann. So kann man auch mal Produkte bestellen, die der Supermarkt um die Ecke nicht führt. Die Preise sind mit normalen Lebensmittelhändern vergleichbar. Je nach Region können auch Lebensmittel geliefert werden, die einer Kühlung bedürfen. Ich bekam nun zum Testen eine Box mit vier Produkten aus der Ukraine, die es noch nicht ins Sortiment geschafft haben, nämlich Süßigkeiten von der Firma Roshen. Im Folgendem stelle ich die Produkte einzeln vor.

Die Produkte und meine Erfahrungen

Konafetto Milk

Bei den Produkt handelt es sich um Waffelröllchen gefüllt mit einer Milchcreme. Angedacht ist ein Preis von 1€ + – Die Konafetto haben mir sehr gut geschmeckt. Die Waffelrölchen sind sehr zart und die Creme darin unheimlich lecker. Insgesamt ist die Creme dominanter als die Waffeln, was ich persönlich sehr gut finde.

Yummgummi Tortila Land

Yummgummi sind Gummibärenartige Süßigkeiten, in dem Fall in Form von Schildkröten. Der Körper besteht aus Mausespeck, der Panzer aus unterschiedlichen Fruchtgummisorten. Sehr lecker. Eine Packung soll unter 1€ kosten.

Milk Caramel Sweet Drop

Sweet Drop sind Bonbons, hier Karamelbonbons mit einer Milchcreme Füllung. Sie sind tatsächlich sehr süß und klebrig. Man kann sie zwischendurch mal essen, aber ich persönlich bin kein großer Bonbonfan. Das Karamel ist zunächst hart, wird aber im Mund schnell weich, dass man es kauen kann. Der Preis soll ebenfalls bei + – 1€ liegen.

Tidbit Chocolate Orange Tart

Die Tart ist eigentlich ein Riegel. Er schmeckt genau so, wie die Softcake Kekse uns ist damit leider gar nicht mein Fall. Wer diese Kekse mag, wird aber auch diese Tart mögen. Der Preis ähnlich, wie die anderen Produkte.

TidBit Chocolate Orange Tart
TidBit Chocolate Orange Tart

Fazit

Auf den ersten Blick wirken die Produkte schon international und damit neu und besonders, aber irgendwie kennt man sie dann doch schon alle. Ich muss gestehen, dass ich für keines dieser Produkte den Aufwand betreiben würde, sie in einem online Supermarkt zu bestellen.

Loading Likes...

Testbericht zu den Keks’n Cream Milk von Leipniz (REWE)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Leckerer Schokokeks mit Milchcreme!

Im Rahmen des Rewe Produkttests habe ich die Keks’n Cream Milk von Leipniz getestet. Ich stelle sie euch heute vor.

Keks'n Cream von Leipniz
Keks’n Cream von Leipniz

Produkt und Herstellerversprechen

Eine Packung mit 190g kostet 1,70€. Der Keks soll außen Knusprig und innen cremig schmecken. Der Keks selbst soll nach Kakao schmecken, die Creme zart schmelzen und auf der Zunge zergehen.

Geöffnete Verpackung
Geöffnete Verpackung

Meine Erfahrung

Zugegebenermaßen kannte ich die Kekse bereits vor dem Produkttest. Als ich sie im Laden sah, musste ich sie mitnehmen und hatte sie auch schon nachgekauft. Also schmecken sie mir.

Sehr gut gelungen finde ich die Verpackung. Man kann sie von zwei Seite jeweils zur Hälfte öffnen und sie ist wiederverschließbar. So bleiben die Kekse schön frisch und man kann sie sich gut einteilen.

Tatsächlich schmeckt der Keks selbst sehr schokoladig. Nicht süß, halt wie Backkakao. Die Creme hingegen ist süßer und wirklich zartschmelzend. Das Verhältnis von Creme ist uns Keks ist meiner Meinung nach sehr gut ausgewogen. Sowohl vom Gefühl her als auch vom Geschmack. Von der Größe her reich ein Keks, um das Gefühl zu haben, sich was leckeres gegönnt haben.

Keks
Keks

Fazit

Lecker Kekse, der Preis ist noch im Rahmen. Ich empfehle sie weiter und werde sie wohl auch noch mal kaufen.

Loading Likes...

Testbericht zu Zarte Momente von Milka (REWE)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Leckere Schokiauswahl, für zwischendurch zum Naschen oder zum Bewirten von Gästen.

Beim Rewe Produkttest durfte ich eine Packung Zarte Momente von Milka testen. Heute habe ich sie geholt, genieße sie auf der Couch und stelle sie euch vor.

Zarte Momente von Milka
Zarte Momente von Milka

Produkt und Herstellerversprechen

Es gibt drei verschiedene Sorten der Zarten Momente von Milka und zwar Oreo, den Nussmix und Mix, der alle Sorten beinhaltet. Ich habe mir zum Testen Mix ausgesucht. Eine Packung mit 169g kostet knapp 2,69€. Ein zarter Moment ist eine Praline gefüllt mit klassischen Milka-Schokofüllungen. Im Grunde ist es wie Celebration, halt nur mit Milka Schokolade.

Offene Packung
Offene Packung

Meine Erfahrung

Im Zarte Momente Mix sind folgende Sorten enthalten, die ich euch nun einzeln vorstellen möchte:

  • Mandel Karamel: Schokolade gefüllt mit knusprigen Mandekstücken, etwas wie gebrannte Mandel. Dazu flüßiger Karamell. Dadurch schmeckt die Sorte insgesamt sehr süß. Die Mandel schmeckt man durch dadurch heraus, dass sie crunchig ist.
Mandel Karamell
Mandel Karamell
  • Toffee Ganznuss: Eine Haselnuss umhüllt mit festem Toffee und dann Schokolade. Eine sehr leckere Mischung, erinnert an Toffifee.
Toffee Ganzenuss
Toffee Ganznuss
  • Oreo: Die weiße Creme aus den Oreo Keksen mit Keksstücken umhüllt von Schokolade. Ebenfalls eine sehr leckere Mischung. Süße Creme mit den etwas herben Keksstücken, einfach lecker. Mein Freund hätte gerne weniger Creme und mehr Keksgeschmack gehabt.
Oreo
Oreo
  • Alpenmilch: Eine schokoladige Praline, im Grunde ein Stück Schokolade. Eben für Menschen, die nicht auf den ganzen Schnick Schnack stehen, sondern einfach etwas Schokolade möchten.
Alpenmilch
Alpenmilch
  • Ganze Haselnüsse: Eine ganze Haselnuss umhüllt von Schokolade. Ein schöner Kontrast von Nuss und Schoki. Wer Nussschokolade mag, wird diese Sorte lieben.
Ganze Haselnüsse
Ganze Haselnüsse
  • Caramel: Flüßiges Karamel umhüllt von Schokolade. Mir ist diese Sorte ehrlich gesagt etwas zu süß, da das Karamel arg süß schmeckt.
Caramel
Caramel

Fazit

Insgesamt eine gelungene Mischung. Meinem Freund hatten die Pralinen auch geschmeckt. Er mag zwar kein Karamell, daher waren diese Sorten nichts für ihn, die anderen fand er gut. Der Preis ist ok. Verglichen mit einer 300g Tafel hoch, dafür hat man dann eben die Auswahl.

Loading Likes...

Testbericht zu Schokolade von Naturata

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Schokoladen von Naturata
Schokoladen von Naturata

Leckere Schokolade, die fairtrade und klimafreundlich produziert wird.

Ich habe vier verschiedene Schokoladen Sorten von Naturata testen dürfen, nämlich Kokosmilch, Himbeere, Costa Rica und Brasilien. Heute stelle ich euch die köstlichen Naschereien vor.

Ausgepackte Schoki
Ausgepackte Schoki

Produkt und Herstellerversprechen

Naturata hat sich drei wichtige Produktionsgrundsätze auf die Fahne geschrieben: Herstellung nach schweizer Art, Fairtrade Rohstoffe nutzen und CO2 Neutral produzieren. Letzteres bedeutet, der CO2 Ausstoß wird durch Geld kompensiert. Um die Schokoladen besonders zartschmelzend zu machen, werden sie lange conchiert, heißt, lange gerührt und geknetet so dass sich die einzelnen Inhaltsstoffe gut vermischen. Naturata arbeitet u.a. mit Demeter zusammen und weiteren Projekten, bei denen lokale Bauern und Projekte zur Nachhaltigkeit unterstützt werden. Das schlägt sich natürlich im Preis nieder, so kosten die Tafeln im Naturata Shop zwischen 2,80€ und 3,50€. Im Angebot gibt es verschiedene Sorten, Vegane Schokoladen und sog. Herkunftsschokolden, mit welcher die typischen Aromen und Charakteristiken der Kakaobohnen aus der entsprechenden Region hervorgehoben werden sollen.

Meine Erfahrung

Ich durfte insgesamt vier Sorten testen, die ich euch nun einzeln vorstellen möchte.

Kokosmilch

Kokosmilch ist eine vegane Schokolade. Sie wird mit Kokosmilch und Koskosblütenzucker hergestellt. Sie schmeckt sehr cremig und lecker. Im Grunde wie eine gute Vollmilchschokolade mit einer sehr feinen Kokosnote. Mein Freund mag sie nicht, da er kein Kokos mag.

Himbeere

Die Himbeerschokolade ist eine weiße Schokolade mit gefriergetrockneten Himbeerstücken. Sie schmeckt ebenfalls sehr gut. Eigentlich ist Schokolade mit Frucht nicht so mein Fall, aber hier passt es. Weil es eben echte Himbeerstückchen sind, ist es nicht so künstlich. Mein Freund mag sie auch.

Costa Rica

Costa Rica ist eine Vollmilchschokolade mit einem Kakaoanteil von 50%. Benutzt werden die Bohnen des Trinitario Kakaos der in Costa Rica angepflanzt wird. Sie schmeckt lecker Schokoladig, nicht zu süß und vergeht auf der Zunge. Auch meinem Freund schmeckt sie sehr gut, es ist seine liebste Sorte.

Brasilien

Diese Sorte wird ebenfalls aus Trinitario Kakaobohnen hergestellt, hat einen Anteil von 70%. Der Kakao wird von einer Genossenschaft aus rund 40 Familien bestehend angebaut, die nach Demeterqualität anbaut. Sie schmeckt so sehr bitter, daher mag ich sie nicht so gerne. Meinem Freund schmeckt sie.

Fazit

Geschmacklich sind die Schokoladen sehr lecker. Klar kann immer mal eine bestimmte Sorte dabei sein, die der ein oder andere nicht mag, aber die Auswahl bei Naturata ist groß genug, allen Geschmäckern gerecht zu werden. Der Preis ist etwas hoch, vor allem, weil noch Versandkosten hinzukommen. Es wäre schön, die Schokolade auch so im Supermarkt kaufen zu können. Immerhin gibt es da auch andere Schokoladen in der Preis Kategorie und echte Genießer sind bereit, den Preis auszugeben.

Loading Likes...

Testbericht zu den Tortillas Salsalicious von Chio (Rewe)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Fruchtig-Scharfe Tortillas – lecker für einen gemütlichen Abend oder für Partys!

Für Rewe habe ich die Tortillas von Chio getestet und zwar die Sorte Salsalicious. Heute stelle ich sie euch vor.

Tortillas Salsalicious
Tortillas Salsalicious

Produkt und Herstellerversprechen

Die Tortillas von Chio gibt es in fünf verschiedenen Sorten:

  • Salsalicious
  • Hot Chili
  • Nacho Cheese
  • Salted
  • Wild Paprika

Eine Packung mit 1245g kostet unter 2€ Die Chips sind aus Mais und sollen knusprig sein, wer es noch knuspriger mag, kann sie kurz im Backofen backen.

Packungsinhalt
Packungsinhalt

Meine Erfahrung

Ich muss euch ein Geständnis machen: Ich gehöre zu diesen komischen Leute, die Chips nicht so gerne mag. Wenn sie irgendwo stehen und es sonst nichts anderes zu knabbern gibt, dann greife ich auch mal zu. Aber ich kaufe mir für zu Hause keine.

Tortillas mag ich da schon lieber. Sie schmecken knuspriger und ich persönlich finde, dass sie nicht so sehr nach Fett schmecken.

Einzelner Chip
Einzelner Chip

Da ich auch nicht so scharfe Sachen essen mag, wollte ich gerne die Sorte Nacho Cheese probieren, aber die war in meinem Rewe ausverkauft. Ich hatte die Wahl zwischen Hot Chili und Salsalicous und habe mich für letzteres entschieden. Und das war auch so so! Die Tortillas schmecken tatsächlich fruchtig scharf, wie man es von einer Salsa Sauce erwartet. Sehr lecker und angenehm. Meinem Partner schmecken sie auch sehr gut, er mag den fruchtig-scharfen Geschmack.

Als Variante habe ich eine Portion (30 Gramm) mit einer Scheibe Gouda überbacken. Ich persönlich fand nicht, dass die Tortillas dadurch noch knuspriger wurden, aber warm schmecken sie ebenfalls sehr gut.

Mit Käse überbacken
Mit Käse überbacken

Fazit

Der Preis ist ok, ähnliche Produkte bewegen sich im gleichen Rahmen. Geschmacklich sind die Tortillas lecker. Durch die verschiedenen Sorten sollten verschiedene Geschmäcker angesprochen werden.

Loading Likes...

Testbericht zu den Koffein Kaugummis von Airwaves (Trnd)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Klasse Idee, an der Umsetzung, insbesondere den Geschmack, sollte Airwaves noch mal arbeiten.

Für Trnd habe ich die Koffein Kaugummis in den Geschmacksrichtungen Minze und Frucht getestet, heute berichte ich von meinen Erfahrungen und denen meiner Mittester.

Inhalt Testpaket
Inhalt Testpaket

Produkt und Herstellerversprechen

Die Idee hinter den Koffein Kaugummis ist folgende: Gegen das Nachmittagstief oder wann immer man sonst einen Wachmacher benötigt, kann man einen Kaugummi kauen, oder besser zwei. Denn zwei Kaugummis enthalten 75mg Koffein, soviel steckt auch durchschnittlich in einer Tasse Kaffee. Dabei soll ein Kaugummi 20 Minuten gekaut werden. So hat man seinen Koffeinkick immer dabei. Eine Packung mit acht Kaugummis kostet ca. 2€

Koffein Kaugummis Minze
Koffein Kaugummis Minze

Meine Erfahrung

Die Kaugummis werden in einer praktischen Plastikpackung verkauft. Der einzelne Kaugummi hat eine sechseckige Form, beide Sorten sind weiß.

Zuerst habe ich die Minzekaugummis probiert. Sie schmecken auch schön nach Minze, aber nicht so scharf wie die klassischen Airwaves. Recht schnell kommt ein etwas bitterer Geschmack dazu. Ich empfinde ihn als sehr leicht und nicht störend. Ich habe auch das Gefühl, dass er nach einer Zeit nachlässt. Vielen meiner Mittester ist der Geschmack eher negativ aufgefallen und sie mögen die Kaugummis daher nicht.

Einzelner Kaugummi
Einzelner Kaugummi

Bei den Fruchtkaugummis ist der bittere Geschmack auch da und hier empfinde ich ihn als sehr störend und mir schmecken diese Kaugummis gar nicht. Ich musste ihn sehr schnell wieder ausspucken. Meinem Partner und einem Freund schmeckt aber auch diese Sorte gut. Eigentlich schade, dass es keine Koffein Kaugummis mit der Geschmacksrichtung Kaffee gibt.

Kommen wir zu der Wirkung, ein nicht uninteressantes Detail. Eine Wirkung können weder ich noch jemand meiner Mittester feststellen. Ich sollte dazu sagen, dass zumindest ich persönlich auch keine Wirkung des Koffeins beim Kaffeetrinken feststellen kann. Ich trinke Kaffee tatsächlich nur, weil er mir schmeckt und kann auch gut noch Abends Koffeinhaltige Getränke zu mir nehmen.

Koffein Kaugummi
Koffein Kaugummi

Fazit

Der Preis ist etwas hoch für acht Kaugummis, insbesondere weil man für die Wirkung zwei essen muss. Eine Wirkung ist dann nicht mal spürbar und der Geschmack ist auch nicht so gut angekommen. Die Koffein Kaugummis kann ich daher nicht weiter empfehlen.

Loading Likes...
error: Content is protected !!