Testbericht zum Illumninating Primer von Rival de Loop (Pinkmelon)

Heute stelle ich euch das letzte Produkt auf meinem Päckchen von Pinkmelon vor. Leider ist bis dato meine Schminknleitung noch nicht online, sonst hätte ich sie hier verlinkt. Es handeltich dabei um den Illuminating Primer von Rival de Loop.
Der Primer hat Lichreflektierende Pigmente, daher der Name. Ansonsten verspricht der Hersteller, dass kleine Fältchen, Poren und Unebenheiten kaschiert werden sollen. Der Teint soll dadurch sofort frisch und matt aussehen. Das Produkt ist für jeden Hauttypen geeignet und wird nach der üblichen Tagespflege auf das Gesicht aufgetragen. Am besten sollte es mit den Fingern leicht eingeklopft werden, so empfiehlt es der Hersteller. Bei Rossmann kostet der Primer ca. 2,50€, dafür bekommt man eine Tube mit 15ml.


Der Primer lässt sich durch die Tube sehr einfach dosieren. Der Ausgang ist serh dünn, so dass  bei Druck auf die Tube nur wenig herauskommt. Die Textur ist cemig und tatsächlich schimmert der Primer. Das Produkt lässt sich gut auftragen und leicht verteilen, es zieht schnell ein.
b5amr2
Ein Blick in den Spiegel: Ich sehe keinen Unterschied. Da man manches ja auf Bildern besser erkennt, habe ich ein Voher-Nachher Bild gemacht, aber auch hier sehe ich keine Wirkung. Einzig und allein wenn ich nur Puder auftrage, sprich ohne Make-Up, finde ich, sieht das Gesicht ebenmäßiger aus. Wie ist das euer Eindurck?
 
Links: Ohne Primer, Rechts: Mit Primer

Im Vergleich die Bilder mit dem Puder:

Fazit: Leider kann ich das Produkt nicht empfehlen, von einem Primer erwarte ich dann doch mehr.
 

4 thoughts on “Testbericht zum Illumninating Primer von Rival de Loop (Pinkmelon)

  1. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich bin leider kein Fan von Primern, da ich bei mir persönlich keinen Unterschied erkennen kann. Vielleicht sollte ich diesen mal testen … 😀
    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!