Testbericht zum Whey Protein Peach & Cream von Women's Best

Dank dem Portal Shopping Tests durfte ich das Whey Protein von Women’s Best zu sehr günstigen Konditionen testen. Ich habe mich für die Sorte Peach & Cream entschieden. Die Auswahl der Sorten ist sehr groß und vieles klingt lecker, ich hatte beim Test leider nur die Wahl zwischen drei Sorten.

Der Shake besteht zu 70% aus Whey Protein Konzentrat und 23% aus Whey Protein Isolat. Bei „Whey“ handelt es sich um Molke. Der Unterschied zwischen dem Konzentrat und dem Isolat liegt in der Gewinnung und welche weiteren Nährwerte erhalten bleiben. Letzteres gilt aber als Hochwertiger.
500g kostet an die 20€. Der Shake soll natürlich eine Diät unterstützen, weil er u.a. auch den Stoffwechsel anregt und beim Muskelaufbau unterstützen. So soll der Shake gerne nach dem Training getrunken werden. Da sich das Produkt an Frauen richtet, fehlt mir persönlich der Hinweis, dass Frau dann aber auch Krafttraining machen muss. Durch eine Cardio-Einheit und dem Genuß eines solchen Shakes werden sicherlich keine Muskeln aufgebaut. Der Hersteller verspricht zudem, dass das Pulver sehr gut löslich ist.

Zubereitet wird das Produkt, in dem man 33g, also drei gestrichene Messlöffel (Wird mitgeliefert) mit 200-250ml Milch oder Wasser verrührt.

Die Lieferung über den großen, bekannten Onlineversand verlief unproblematisch und das Produkt ist gut verpackt. Da ich keinen Shaker besitze, habe ich das Pulver und die Milch mit einem Schneebesen verrührt. Das Pulver löste sich gut auf, bis auf ein paar winzige Klumpen. Also als sehr gut löslich würde ich es nicht bezeichnen, eher als gut löslich. Der Geschmack ist in Ordnung. Man schmeckt eben doch sehr deutlich heraus, dass es sich um ein künstliches Produkt handelt, aber man kann es gut trinken. Das Whey Protein hilft definitv dabei, die Proteinzufuhr im Alltag zu erhöhen. Ob es auch den Stoffwechsl ankurbelt, kann ich noch nicht beurteilen.

1 thought on “Testbericht zum Whey Protein Peach & Cream von Women's Best

  1. Have you ever considered creating an ebook or guest authoring on other sites?
    I have a blog based on the same topics you discuss and would
    love to have you share some stories/information. I know
    my subscribers would appreciate your work. If you are even remotely interested, feel free to send
    me an e mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!