Testbericht zur Hydrogel Gesichtsmaske von Chiara Ambra (Pinkmelon.de)

*Werbung*
Sehr schön aussehende Maske im Spitzendesign mit goldenen Schimmer, aber Aussehen ist nun mal nicht alles.
Über das Portal Pinkmelon.de durfte ich die Hydrogel Gesichtsmaske von Chiara Ambra kostenlos testen, vielen Dank dafür. Heute stelle ich euch die Maske vor und teile meine Erfahrung.

Produkt und Herstellerversprechen

Grob gesagt handelt es sich bei der Maske um eine Tuchmaske, allerdings besteht sie aus zwei Teilen und ist nicht so normal weiß, sondern aus schwarzer Spitze mit goldenen Schimmer Effekten. Das sieht schon mal wirklich sehr edel und schön aus. Aber die Maske hat natürlich einen anderen Zweck als schön auszusehen. Sie soll die Gesichtshaut straffen und mit Feuchtigkeit versorgen. Den Anzeichen von Hautalterung soll entgegengewirkt werden und die Haut soll vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt werden. Hyaluron, grüner Tee, Rotalge, Soja, Urea und Allantoin sorgen für ein frisches Aussehen. Durch die zwei Teile soll die Maske auf jede Gesichtsform passen und da sie eine sehr gelige Konsistenz hat, soll sie wie eine zweite Haut auf dem Gewicht liegen, aber kein klebriges Gefühl hinterlassen. Die Maske kostet 9,95€ und kann online beim Hersteller erworben werden.

Meine Erfahrung

Habe ich schon erwähnt, dass ich das Aussehen der Maske wirklich wunderschön finde? Die Anwendung ist sehr einfach, besser gesagt, klingt sehr einfach: Zuerst den kleineren Teil der Maske auf die untere Gesichtshälfte legen und glatt streichen, dann denn zweiten Teil der Maske auf die obere Gesichtshälfte legen und ebenfalls glatt streichen. Ehrlich gesagt braucht man da doch etwas Geduld und Fingerspitzengefühl für, denn die Maske ist sehr glitschig. Auf dem Gesicht selbst ließ sie sich dann aber doch gut und rasch glatt streichen. Ich hatte allerdings nicht das Gefühl, dass die Maske wie eine zweite Haut anliegt. Viel eher hatte ich Angst mich zu bewegen, denn die Maske verrutschte bei jeder Erschütterung. Ansonsten war das Tragegefühl sehr angenehm. Die Haut fühlt sich erfrischt an, aber auch nicht zu kalt.

Die Maske soll 15-20 Minuten einwirken, danach entfernen und eventuelle Rückstände einfach mit einem Kosmetiktuch entfernen. Soviele Rückstände waren das gar nicht, die habe ich einfach mit der Hand auf dem Gesicht verrieben und dann war gut. Die Haut fühlte sich dann sehr geschmeidig und mit Feuchtigkeit versorgt an, einen sichtbaren Effekt kann ich nicht feststellen.

Fazit

Die Maske ist schön, angenehm in der Anwendung und die Haut fühlt sich danach gut an. Allerdings finde ich den Preis für eine regelmäßige Anwendung zu hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!