Testbericht zur Miracle Touch Skin Smoothing Foundation von Max Factor

Durch Pinkmelon.de durfte ich die Miracle Touch Foundation von Max Factor kostenlos testen, vielen Dank dafür!
Die Foundation kostet um die 14€. Der Hersteller verspricht, dass der Teint nach der Anwendung strahlt und weder Concealer noch Puder benötigt werden.
1nupwf
Verkauft wird das Produkt in einer runden Dose mit abdrehbarem Deckel. Im Boden ist ein weiterer Klappdeckel integriert, unter dem sich ein Schwämmchen verbirgt. Im oberen Teil befindet sich die cremeartige Foundation. Auf dem ersten Blick wirkt sie sehr fest, auf der Haut wird das Produkt jedoch schön weich und lässt sich so wunderbar verteilen.
http://img4web.com/i/2FSGMX.jpg
xvt4
Da ich eine sehr helle Haut habe, entschied ich mich für den Farbton 070 Natural. Auf dem ersten Blick wirkte die Foundation sehr dunkel, aufgetragen passt sie aber sehr gut zum natürlichen Gesichtsfarbton. Ich habe also lediglich die Foundation aufgetragen, keinen Primer, oder Concealer und auch kein Puder. Leider deckt sie Foundation nicht sonderlich gut ab. Den Swatch, den ich auf dem Handrücken gemacht habe, den musste ich dreimal nachziehen, um dieses Ergebnis zu erreichen. Auf den Concealer kann meiner Meinung nach wirklich verzichtet werden, aber Puder werde ich in Zukunft dennoch auftragen. Die Haut glänzt zu sehr.

qgwauy
Fazit: Die Foundation verleiht einen natürlichen Look, auf Puder kann jedoch nicht verzichtet werden. Die Herstellerversprechen werden nur teilweise erfüllt. Mir persönlich macht es nicht aus, wer auf der Suche nach einem wirklichen All-in-One Produkt ist, sollte besser zu einem anderen greifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!