Testbericht zu Probielle Balance von Stada (Testnow)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Die Verdauung wird etwas unterstützt, zu einem Toilettenplan a la Sheldon Cooper verhilft es aber nicht.

Für Testnow durfte ich Probielle Balance von Stada testen. Nach einer Testphase von 4 Wochen stelle ich euch das Produkt heute vor.

Probielle Balance von Stada

Produkt und Herstellerversprechen

Probielle wird als Nahrungsergänzungsmittel verkauft und gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Ich habe Balance zum Testen erhalten. Es handelt sich bei dem Produkt um kleine Kapseln mit Bakterienkulturen, welche den Darm bei der Verdauung unterstützen sollen. Insgesamt sollen die Kapseln für ein Gleichgewicht im Darm sorgen. Da die Milchsäurebakterien unempfindlich gegen die Magensäure sein sollen, können sie sich vermehren. Pro Tag soll mit einer Hauptmahlzeit eine Kapsel mit Flüssigkeit eingenommen werden. Die unverbindliche Preisempfehlung für eine Packung mit 30 Kapseln liegt bei knapp 20€.

Rückseite der Verpackung

Meine Erfahrung

Ich persönlich habe keine Probleme mit einem aufgeblähten Gefühl, aber phasenweise kann die Verdauung etwas träge sein. Also habe ich immer zum Abendessen den letzten Monat eine Kapsel genommen. Mit Wasser lassen sich die Kapseln sehr gut runterspülen. Obwohl sie recht groß sind, flutschen sie gut. Man merkt sie beim Schlucken gar nicht und geschmacksneutral sind sie auch.

Kapseln

Man hat keine spürbare Wirkung nach der Einnahme der Kapsel. Insgesamt kann ich sagen, dass die Verdauung etwas besser wurde, also weniger träge, aber so wirklich regelmäßig ist sie immer noch nicht.

Detailbild: Eine Kapsel

Fazit

Für den Preis ist mir die Wirkung zu schwach, daher ist es für mich kein Nachkaufprodukt.

Loading Likes...
error: Content is protected !!