Langzeitfazit zu Produkttests im November 2021

Heute gibt es ein neues Langzeitfazit für euch und eines der Produkte habe ich sogar nachgekauft. Seid gespannt!

*Werbung: Das Produkt wurden mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Tonerde Argile Equilibrante von Kérastase

Hier geht es zum kompletten Bericht. Aktuell brauche ich diese Haarkur noch auf, ich denke, diesen Monat werde ich sie komplett aufbrauchen. Nachkaufen werde ich sie nicht, da mir der Preis für das Ergebnis zu hoch ist.

Lieblingssauce von Litte Lunch

Hier geht es zum kompletten Bericht. Die beiden Sorten haben meinen Geschmack nicht getroffen, ich hätte allerdings schon gerne andere Sorten probiert und ihnen eine Chance gegeben. Leider gibt es sie in dem Supermarkt, in dem ich meinen Wocheneinkauf mache, nicht und dass ich dafür nun einen anderen Laden anfahre (wüsste nicht mal, wo es die Saucen gibt), so wichtig ist mir das dann auch nicht.

Tomaten von Looye

Hier geht es zum kompletten Bericht. Die Tomaten haben mir sehr gut geschmeckt. Aber auch diese Tomaten gibt es nicht in meinen Supermarkt, dafür müsste ich, wenn ich mich richtig erinnere, zu einem Rewe fahren und das wäre ein echter Umweg. Das sind mir die Tomaten auch nicht wert und teuer waren sie obendrauf auch noch.

Würzsaucen von Lee Kum Kee

Hier geht es zum kompletten Bericht. Die Saucen haben mir sehr gut geschmeckt, daher habe ich die Hoisinsauce bereits nachgekauft. Die Austernsauce gibt es in meinem Supermarkt komischerweise auch nicht, aber ich habe die Süßsauer Sauce der Marke gekauft und finde sie ebenfalls sehr lecker. Ich mag die Asiatische Küche gerne und würze nun, wenn ich zuhause asiatisch koche, gerne mit den Saucen von Lee Kum Kee, daher werde ich die auch weiterhin bei Bedarf kaufen.

Joghurt von Fage Total

Hier geht es zum kompletten Bericht. Wie im Bericht bereits erwähnt, versuche ich lokale Milchprodukte zu kaufen, daher habe ich den Joghurt von Fage nicht nachgekauft.

Testbericht zum Haar-Vitamin-Komplex von Kurkraft (Tryforyou)

Ich hab die Haare schön mit dem Haar-Vitamin-Komplex von Kurkraft?

*Werbung: Das Produkt wurden mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Für das Portal Tryforyou durfte ich den Haar-Vitamin-Komplex von Kurkraft testen. Es handelt sich dabei um eine dreimonats Kur, die ich nun beendet habe und euch das Produkt daher vorstellen möchte.

Umverpackung
Umverpackung

Produkt und Herstellerversprechen

Wie bereits erwähnt handelt es sich um eine Kur für drei Monate. Die Packung dafür mit 180 Kapseln bekommt ihr für ca. 21€. Jeden Tag sollen zwei Kapseln eingenommen werden. Die Kur soll für Haare, Haut und Nägel gut sein, Inhaltsstoffe sind z.B. Selen, Biotin, Kieselsäure und Zink. Die Kur ist vegan und soll frei sein von unerwünschten Zusatzstoffen wie Farbstoffen oder Magnesiumstearat.

Haar-Vitamin-Komplex von Kurkraft
Haar-Vitamin-Komplex von Kurkraft

Meine Erfahrung

Ich hatte es schon an der ein oder anderen Stelle erwähnt: Nahrungsergänzungsmittel zu testen finde ich sehr schwierig. Ich sehe da nie wirklich eine Wirkung. Da ich jedoch schon oft von den positiven Eigenschaften der genannten Inhaltsstoffe gehört habe, wollte ich dieser Kur eine Chance geben.

Die Umverpackung spricht mich schon mal sehr an: das Design gefällt mir sehr gut. Darin befindet sich eine Plastikdose mit Schraubverschluss. Hierin sind nun die Kapseln. Als ich die Dose öffnete, kam mir ein sehr unangenehmer Geruch entgegen. Wie Dung. Das ist leider alles andere als ansprechend. Vor allem hat man dann auch den Geruch als Geschmack im Mund, obwohl man die Kapsel ja einfach mit Wasser herunterspült. Das war leider gar nicht angenehm und ich habe die Kapseln nur mit Widerwillen genommen.

Obwohl die Inhaltsstoffe sehr vielversprechend klingen, habe ich auch hier wieder keine Wirkung feststellen können. Der Zustand meiner Haut gefällt mir nicht besonders und er hat sich auch nicht in den letzten drei Monaten gebessert. Verschlimmert allerdings auch nicht. Mit meinen Haaren bin ich bereits zufrieden, auch hier konnte ich keine Veränderung feststellen.

Kapseln
Kapseln

Fazit

Da ich keine Veränderung feststellen konnte und ich den Kapseln nicht gut fand, kann ich den Haar-Vitamin-Komplex von Kurkraft nicht weiterempfehlen.

Testbericht zum Spülmittel von Love Nature (Frag Team Clean)

Tolles Ergebnis und umweltfreundlich – kann das Spülmittel von Love Nature alle Versprechen erfüllen?

*Werbung: Das Produkt wurden mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Für das Portal Frag Team Clean durfte ich das Cherry Blossom Spülmittel von Love Nature testen. Nachdem ich es nun über einen Monat nutze, stelle ich es euch heute vor.

Love Nature Spülmittel
Spülmittel von Love Nature

Produkt und Herstellerversprechen

Love Nature hat Spülmittel in zwei Duftrichtungen: Cherry Blossom und Verbene. Eine Flasche bekommt ihr ab 1,45€. Das besondere ist, dass ihr das Spülmittel, aber auch Waschmittel, nachfüllen lassen könnt. Auf der Seite hier findet ihr die nötigen Infos und könnt die nächste Nachfüllstation in eurer Nähe suchen. So wird definitiv schon einmal Plastikmüll gespart. In meiner Nähe gibt es eine solche Station leider nicht, ich müsste schon recht weit fahren. Die Spülmittel sind vegan formuliert und beinhalten nachwachsende Rohstoffe. Dennoch soll das Spülmittel effektiv Fett und Schmutz beseitigen, aber eben mit Stoffen auf Pflanzenbasis wie z.B. Citric Acid (Zitronensäure), kennt man ja bereits als gutes Reinigungsmittel.

Swatch
Swatch

Meine Erfahrung

Wer meinen Blog schon länger ließt weiß bestimmt schon, dass ich sehr wenig mit der Hand abwasche. “Spülmaschinenfest” ist ein Kriterium beim Kauf von neuen Utensilien für die Küche. Aber ich nutze eine Spüli-Wasser Mischung zum Putzen und teste das Spülmittel dann bei dieser Aktivität. Ein Grund, weshalb ich Spüli-Wasser zum Putzen nehme ist, dass ich auf die vielen scharfen Reiniger verzichten möchte: Sie verschmutzen das Wasser, viele Oberflächen, wie Holz oder auch alles im Bad mit Lotuseffekt, vertragen diese Reiniger gar nicht und mit Spüli-Wasser wird auch alles sauber. Wenn das Spülmittel dann noch so umweltfreundlich ist – top!

Aufgeschäumtes Spülmittel
Aufgeschäumtes Spülmittel

Mir ist beim Öffnen der Flasche sofort der tolle Duft aufgefallen. Es riecht wirklich lecker nach Kirschblüten. Ich mag tolle Düfte und solch eine Eigenschaft bei einem Putzmittel kann mir die doch recht lästige Aktivität tatsächlich etwas versüßen. Die Konsistenz des Spülmittels ist gelig, in Verbindung mit Wasser schäumt es gut auf. Man benötigt auch nicht viel, das Produkt ist sehr ergiebig. Wenn ich doch mal etwas mit der Hand abgewaschen habe (Näpfe, Messer), reichte ein kleiner Tropfen auf den Schwamm. Auch für die Spüli-Wasser Mischung muss man nicht viel nehmen. Mit dem Putzergebnis bin ich sehr zufrieden. Einen kompletten Spülgang habe ich nicht mehr der Hand gemacht und auch nichts richtig eingetrocknetes gehabt.

Fazit

Für meine Bedürfnisse erfüllt das Love Nature Spülmittel alle Herstellerversprechen. Der Preis ist sehr fair und ich finde das Konzept mit den Nachfüllstationen sehr spannend.

Bautagebuch: Mit oder ohne Garage bauen?

Heute geht es darum, ob man beim Hausbau mit oder ohne Garage bauen soll. Wie bei vielen Themen ist das zunächst eine Frage der Bedürfnisse und dann des Budgets. Und ja, in genau dieser Reihenfolge, weil beim Budget sollte man Prioritäten setzen. Wir haben beim Hausbau zwei Garagen mitgebaut und heute soll es darum gehen, welche Beweggründe wir hatten und ob wir das nochmal so entscheiden würden.

Warum wurden es bei direkt zwei Garagen? Naja, wir sind zwei Personen und jede hat ein Auto. Gut, es gibt auch die Lösung, dass ein Auto in der Garage und das zweite davor steht, aber als wir das geplant haben, waren unsere Tagesabläufe so, dass es nicht gepasst hätte: Ich fahre sehr viel früher los, müsste also morgens draußen stehen. Komme aber auch früher wieder und müsste dann wieder Platz machen, wenn mein Partner kommt. Nee, auf sowas hatten wir keine Lust. Zudem wir auch direkten Zugang von den Garagen ins Haus geplant haben, um immer trocken ins Haus zu kommen. Das wäre bei der Lösung mit einer Garage dann für die Person, die draußen steht, auch nicht mehr der Fall. Luxusproblem? Klar. Aber wenn man so viel Geld in die Hand nimmt, den ein Hausbau kostet, dann sollten solche Bedürfnisse berücksichtigt werden. Ein weiterer Grund für die zwei Garagen: Der Platz ist ohnehin da. Zumindest in NRW ist es so, dass bei einem freistehendem Haus bis zur Grundstücksgrenze 3m frei bleiben müssen, man darf das Haus nicht auf die Grenze bauen. Eine Garage darf man da aber sehr wohl an die Grundstücksgrenze hinstellen.

Streifendundament auf dem Boden eingezeichnet
Mit oder ohne Garage bauen? Wir haben sie von Beginn an eingeplant

Garage oder Carport?

Natürlich muss es nicht unbedingt eine Garage sein, ein Carport würde die Zwecke, dass das Auto und man selbst beim Aussteigen vor Wind und Wetter geschützt ist, ebenfalls gut erfüllen. Allerdings kann man in so eine Garage ja nicht nur ein Auto stellen. Hier im Wohngebiet, aber auch von Kollegen und Freunden kenne ich das, dass alles mögliche in Garagen steht, aber nicht das Auto. So schlimm ist es bei uns nicht, dass wir in den Garagen parken können, war uns ja wichtig. Aber natürlich haben wir den zusätzlichen Stauraum auch für anderes genutzt. In meiner Garage befinden sich z.B. unsere Getränkevorräte, das Altglas, Pfandflaschen und ein weiterer Kühlschrank in dem Getränke für Partys kalt gehalten werden. Da man von der Küche aus direkt in die Garage kommt, sind die Laufwege auch nicht weit. Für Einkäufe ist der Weg von der Garage in die Küche ebenfalls praktisch. Ich kaufe einmal die Woche ein, da sind die Einkauftaschen auch mal schwer. Je kürzer der Weg, desto besser. In der anderen Garage befindet sich Werkzeug. Für solche Zwecke ist ein abschließbarer Raum schon besser.

Getränkelagerung
Getränkelagerung

Wenn man so baut, dass bis zu den Grundstücksgrenzen Garagen stehen, ist der Zugang zum Garten unter Umständen natürlich verbaut. Daher hat meine Garage nicht nur vorne, sondern auch hinten ein Tor. Bei der Anlage des Gartens war das sehr gut, da konnten die Gärtner die Maschinen durch meine Garage fahren. Ihr Werkzeug und die Baumaterialien konnte sie dort ebenfalls lagern. Eine Garage mit zwei Toren ist bei dieser Bauweise also hilfreich. Für einen anderen Zweck haben wir das aber auch schon genutzt und es ist sehr gut angekommen: Das Partybuffet in der Garage aufbauen. Die Party hat ohnehin im Garten statt gefunden, daher haben wir beide Tore aufgemacht, dass auch jeder durch die Garage kommen konnte. Dass einfach Fremde dazukommen, die Gefahr bestand nicht, da ja immer irgendwer in der Garage war und man vom Garten selbst einen guten Einblick hat.

Schwingtor zum Garten hin
Schwingtor

Fazit

Da wir auch schon vorher Garagen gewohnt waren, war klar, dass wir beim Hausbau welche dazu bauen werden. Hier würde es das Problem mit der Parkplatzsuche nicht unbedingt geben, obwohl auch nicht immer etwas vor dem Haus frei ist. Aber immer trocken ins Haus zu kommen ist uns sehr wichtig und mir ist es sehr wichtig, morgens direkt losfahren zu können. Bald friert es ja wieder und morgens erstmal die Scheiben frei kratzen zu müssen, nee, da habe ich keine Lust drauf. Ich persönlich fahre auch, wie es empfohlen wird, ohne Jacke im Winter Auto. Bevor die Heizung ihren Job tut, kann das verdammt kalt sein, aber in der Garage kühlt das Auto nicht so sehr ab, wie draußen. Insgesamt haben also viele Gründe für die Garagen gesprochen und wir bereuen diese Entscheidung nicht.

Testbericht zu den reusable Masks von Pacifica (Glamour Beauty Club)

Weniger Müll durch die Reusable Masks von Pacifica?

*Werbung: Das Produkt wurden mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Beim Glamour Beauty Club habe ich eine Goodie Bag gewonnen und zwar mit den reusable Masks von Pacifica. Nachdem ich sie ein paar mal angewendet habe, möchte ich sie euch heute vorstellen.

Verpackung
Verpackung

Produkt und Herstellerversprechen

In dem schön verpackten Karton enthalten waren eine Brow Mask, eigentlich eine Maske für die Stirn, undereye Mask und ein Serum. Die Brow Mask kostet ca. 17€, die undereye Mask 19€ und das Serum 26€. Die Produkte können online erworben werden. Die Masken bestehen aus Silikon und erzeugen so einen Vakuum Effekt auf der Haut. Man trägt einfach etwas Serum, egal welches, aus die Haut auf, zieht die Haut etwas glatt und presst dann die Maske darauf. Man kann die Masken auch über Nacht tragen. Nach der Nutzung gut mit Wasser waschen und in die mitgelieferten Dosen zur Aufbewahrung legen.

reusable Masks von Pacifica
reusable Masks von Pacifica

Meine Erfahrung

Die Idee einer reusable Mask finde ich sehr gut. Ich nutze eigentlich immer diese einzeln verpackten Masken und dabei entsteht ja schon eine Menge Müll. Allerdings nutze ich dann auch Masken für das ganze Gesicht, diese reusable Masks von Pacifica sind ja nur für einzelne Partien des Gesichts. Man könnte zusätzlich noch eine Maske für die Partie rund um die Lippen kaufen, damit wäre aber noch immer nicht das ganze Gesicht abgedeckt. Wer ohnehin lieber Masken für einzelne Bereiche, wie z.B. unter den Augen, nutzt, für den sind die reusable Masks eine wirklich tolle Alternative. Ich nutze es nun als Ergänzung zu meiner üblichen Skincare Routine.

Aber wie sind die reusable Masks nun in der Anwendung: Zunächst trage ich das Serum auf mein Gesicht auf, hier auch auf das komplette Gesicht. Ich vertrage das Serum sehr gut. Es wird mit einer Pipette aufgetragen und zieht recht schnell ein. Dann nehme ich zuerst die Brow Maks und träufle darauf ebenfalls ein paar Tropfen des Serum. Dann presse ich die Maske auf die Stirn. Sie hält, aber den Vakuum Effekt kann ich bei dieser recht großen Maske nicht spüren. Vermutlich gibt es daher auch keine Maske für das komplette Gesicht, weil diese dann einfach viel zu groß wäre. Über Nacht habe ich diese Maske nicht getragen, ich denke, sie würde abrutschen, da ich mich doch recht viel bewege im Schlaf. Nach der Nutzung wasche ich sie ab und lege sie in die Dose zurück. Die undereye Mask bekommt auch noch jeweils einen Tropfen Serum, bevor ich sie auf die Haut presse. Hier merkt man den Vakuum Effekt sehr deutlich. Er ist nicht unangenehm, die Masken sitzen aber schon sehr fest auf der Haut. Auch diese Masken wasche ich nach der Nutzung und lege sie in ihre Aufbewahrungsdose.

Bislang sind die Masken noch frisch wie am ersten Tag. Ich nutze sie gut 2 Monate einmal pro Woche. Die Klebeeigenschaft hat nicht nachgelassen und auch sonst sieht man keine Gebrauchsspuren. Da die Masken noch recht neu auf dem Markt sind, hoffe ich, dass sie erweitert werden. Wenn es noch Teile für die Nase und die Wangen gäbe, könnte man den einzelnen Gesichtspartien ja auch genau die Pflege geben, die sie brauchen.

Fazit

Den Preis für die reusable Mask finde ich in Ordnung. Wenn man nur einmal nutzbare Augenmasken kauft, zahlt man dafür auf Dauer schon eine Menge Geld. Leider können diese Masken nicht meine übliche Skincare Routine mit einer Maske für das komplette Gesicht ersetzen, aber sie sind eine gute Ergänzung und die Herstellerversprechen werden für mich erfüllt.

Tragebild
Tragebild

Langzeitfazit zu Produkttests im Oktober 2021

Heute ist der 31. Oktober: Halloween, in manchen Bundesländern Reformationstag und der letzte Tag des Monats, also wieder Zeit für ein Langzeitfazit.

Ein Nachkaufprodukt ist nicht dabei. Allerdings weil die Produkte teilweise nun mal dafür da sind, lange zu halten, besonders bei einem wäre es eher negativ, wenn ich es schon wieder hätte nachkaufen müssen.

Montuano Rum von Ron Botucal

Hier geht es zum kompletten Bericht. Den Rum habe ich noch. Das meine ich mit lange halten. Klar, den hätte man auch im Laufe eines Jahres leeren und nachkaufen können, aber er traf nicht unbedingt meinen Geschmack und zum Mischen ist er eigentlich zu schade. Ich muss ihn halt mischen, aber ich werde für das Aufbrauchen wohl noch einige Zeit brauchen.

Croma Select S Vario Handbrause von hansgrohe

Hier geht es zum kompletten Bericht. Die Handbrause nutzen wir weiterhin und wir sind nach wie vor sehr zufrieden. Mehr kann man da eigentlich nicht zu sagen.

Flapjacks von Hafervoll

Hier geht es zum kompletten Bericht. Die Flapjacks habe ich nicht nachgekauft. Auch wenn sie geschmacklich ok waren, die Konsistenz hat mir überhaupt nicht gefallen.

Testbericht zum Glitter Eye Liner von Artdeco

Tolle Akzente setzen mit dem Glitter Eye Liner von Artdeco!

*Werbung: Das Produkt wurden mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Im Rahmen der letzten Friends of Beauty Aktion durfte ich den Glitter Eye Liner von Artdeco testen und zwar in dem Farbton sapphire. Heute stelle ich euch das Produkt vor.

Glitter Eye Liner von Artdeco
Glitter Eye Liner von Artdeco

Produkt und Herstellerversprechen

Den Glitter Eye Liner von Artdeco gibt es in drei Farbtönen: Schwarz, Blau und Grün. Er kostet ca. 10€. Da der Eyeliner mit glitzernden Partikeln versetzt ist, soll er für einen glamourösen Glitterlook sorgen. Der Eyeliner in Stiftform soll eine gelige Textur haben, die sich besonders gut auftragen lässt. Er soll wisch- und wasserfest sein.

Detailbild der Mine
Detailbild der Mine

Meine Erfahrung

Ich mag Glitzer und Glitter und nutze das auch gerne als Make-Up, daher war dieser Eyeliner genau das richtige für mich. Eyeliner in Stiftform konnten mich bisher allerdings nicht überzeugen: Ich finde das Auftragen aufwendig, das Ergebnis ist auch nicht so präzise wie bei einem flüssigen Eyeliner, häufig brechen die Minen, da diese viel zu weich sind und man sieht dann auch oft gar nichts, weil die Farbe zu schwach ist oder auch einfach nicht auf dem Lidschatten hält.

Swatch
Swatch

Der Glitter Eye Liner von Artdeco ist sehr dunkel, das finde ich aber nicht schlimm, ganz im Gegenteil. Zuerst habe ich ihn helleren, blauen Lidschatten aufgetragen und dann mit dem Eyeliner einer Linie entlang des Augenbrauenkranzes gezogen. Der Stift gibt gut Farbe ab, was mich sehr positiv überrascht hat und bisher ist auch kein einziges mal die Mine abgebrochen. So präzise wie ein flüssiger Eyeliner ist dieser von Artdeco auch nicht, aber je mehr Übung ich bekomme, desto besser wird es. Tatsächlich bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Nahaufnahme Augen Make-up
Nahaufnahme Augen Make-up

Der Eyeliner lässt sich auch gut Solo auf das Lid auftragen und dann verblenden. Die Textur ist tatsächlich eher weich, dass man gut damit arbeiten kann. Damit wäre er dann nicht mehr wischfest. Allerdings reibe ich mich eh nie die geschminkten Augen, also wenn ich eine Linie mit dem Stift gezogen habe, hat diese auch bis zum Abend perfekt gehalten. Einen einzigen Punkt bemängel ich: Für mich könnte der Glitter Effekt stärker sein. Gerade auf den Augen aufgetragen sieht man kaum Glitzer, da müsste man schon sehr nah ran gehen und ich möchte eher nicht, dass mir Leute auf die Pelle rücken um das Glitzer zu sehen.

Augen Make-up
Augen Make-up

Fazit

Preis-Leistungsverhältnis finde ich hier völlig ok. Auch wenn es mehr Glitzer sein könnte, gefällt mir dieser Eyeliner besser als einer ganz ohne Glitzer. Ich kann mir vorstellen, ihn nachzukaufen, wenn meine anderen Eyeliner mal aufgebraucht sind.

Testbericht zur SunGold Kiwi von Zespri (Home Tester Club)

Pur als Snack oder als Obstbeilage: Die SunGold Kiwi von Zespri schmeckt immer gut.

*Werbung: Das Produkt wurden mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Für den Home Tester Club durfte ich die SunGold Kiwi von Zespri testen, heute stelle ich sie euch vor.

SunGold Kiwi von Zespri
SunGold Kiwi von Zespri

Produkt und Herstellerversprechen

Die SunGold Kiwi von Zespri soll süß und saftig schmecken und dabei mit viel Vitamin C die Abwehrkräfte stärken. Die Schale der SunGold Kiwi ist besonders dünn. Zespri hat auch weitere Kiwis im Angebot, z.B. die klassische Kiwi, die dann einfach nur “Green” genannt wird. Am Freitag habe ich die Kiwis, eine SunGold und eine Green, bei uns im Globus nachgekauft, der Preis für die SunGold Kiwi von Zespri lag bei ca. 1€, die Green war etwas günstiger.

Mein Testpaket, vier Kiwis in einem Eierkarton
Mein Testpaket

Meine Erfahrung

Ich esse gerade unter der Woche immer zum Frühstück ein Obst, einfach weil es mir schmeckt, aber natürlich auch, um auf meine fünf am Tag zu kommen. Kiwi esse ich dabei auch sehr gerne. Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht weiß, ob ich bereits Kiwis der Firma Zespri gegessen habe oder nicht bevor ich diesen Test gemacht habe. Ehrlich gesagt habe ich nie auf Firmennamen geachtet beim Kiwikauf.

Eine aufgeschnittene Kiwi
Die inneren Werte der Kiwi

Die Kiwis wurden in einem Eierkarton geliefert und bei mir kamen sie auch unversehrt an. Die Schale wirkt wirklich sehr viel dünner, als ich es sonst bei Kiwis gewohnt bin. Sie ist auch nicht so pelzig. Mir war bereits bekannt, dass man die Schale von Kiwis mitessen kann und eigentlich esse ich auch immer Schale mit, wo es geht. Immerhin spart es die Zeit, die ich sonst zum Schälen brauche. Mir ist es z.B. bis heute ein Rätsel, warum Menschen Möhren schälen, die haben meiner Meinung nach nicht mal eine echte Schale. Auch bei Gurken und Äpfeln lasse ich die Schale dran und manchmal auch bei Kartoffeln. Aber bei Kiwis war mir diese pelzige Schale dann doch zu fies, daher gab es Kiwis bei mir bisher immer geschält. Bei der SunGold Kiwi von Zespri habe ich mich dann aber tatsächlich getraut und die Schale mitgegessen. Sie hat keinen echten Eigengeschmack, im Gegensatz zu der sehr weichen Frucht muss man die Schale nur ordentlich kauen.

Kindercountrybowl mit Kiwi
Kindercountrybowl mit Kiwi

Wie aber schmeckt nun die SunGold Kiwi von Zespri? Beworben wird sie als süß und saftig. Besonders letzteres kann ich bestätigen, die Kiwis waren lecker saftig. Wirklich süß fand ich sie aber nicht. Auch nicht sauer, einfach angenehm fruchtig und ein leckerer Kiwigeschmack, der nun mal eine gewisse, angenehme Säure mit sich bringt. Wie bereits eingangs erwähnt, habe ich mir bereits eine Kiwi nachgekauft, also finde ich sie sehr lecker.

Mini Pancakes mit Kiwi
Mini Pancakes mit Kiwi

Fazit

Mir schmeckt die SunGold Kiwi von Zespri sehr gut. Der Preis wird sich vermutlich saisonal ändern. 1€ für eine Kiwi ist schon viel, aber das bin ich noch bereit zu zahlen, sehr viel mehr darf es dann aber nicht werden.

Bautagebuch: Lohnt sich ein Kamin im Neubau?

Ein Thema, mit dem sich viele Bauherren auseinander setzten, aktuell mehr denn je, ist ob sich ein Kamin im Neubau lohnt. Es gibt berechtigte Vor- und Nachteile. Wir haben uns beim Bau unseres Hauses für einen Kamin entschieden und heute, nachdem wir gut 2,5 Jahre im Haus wohnen, möchte ich euch von unseren Erfahrungen berichten. Vielleicht dient der Bericht ja dem ein- oder anderen als Entscheidungshilfe.

Der fertige Kamin
Der fertige Kamin

Wie erwähnt, gibt es Vor-, aber auch Nachteile die für oder eben gegen einen Kamin sprechen. Ich muss ehrlicherweise sagen, dass für uns im Grunde klar war, dass wir einen Kamin haben wollen, daher behandel ich die Nachteile nur sehr am Rande: Ein Kamin ist teuer. Mit dem reinen Kamin oder Ofen ist es ja nicht getan, man braucht einen Schornstein, damit entstehen zusätzliche Gebühren weil dieser abgenommen werden muss und durch den Schornsteinfeger hat man laufende Kosten. Kamine müssen mittlerweile mit Filtern ausgestattet werden, da sie Feinstaub freisetzen. Und häufig habe ich das Argument gehört bzw. gelesen, dass so ein Kamin auch alles viel zu sehr aufheizen würde, dass man dann quasi in einer Sauna sitzt. Platz muss man natürlich auch einplanen: In einem Umkreis von 80cm darf sich nichts brennbares befinden. Wenn euch noch mehr Nachteile oder Gründe gegen einen Kamin einfallen, dürft ihr sie gerne in den Kommentaren ergänzen, ich bin da wie gesagt etwas voreingenommen.

Der Kamin im Einsatz
Der Kamin im Einsatz

Aber warum war uns im Grunde sofort klar, dass wir einen Kamin haben wollen? Wir mögen Feuer. Es hat etwas beruhigendes in die Flammen zu sehen. Die von Feuer ausgehende Wärme ist einfach behaglich, das bekommt keine andere Wärmequelle zu hin. Zu dem Kamin haben wir ja auch im Garten eine Feuerstelle, die auf Parties sehr gut ankommt. Wie sind also mit der Meinung nicht alleine. Ich mein, sogar auf Netflix kann man sich mittlerweile Feuer angucken…. In dem Beitrag könnt ihr nachlesen, wie wir uns für den Kamin entschieden haben. Da insbesondere ich einen gemauerten Kamin haben wollte, der viel mehr Platz benötigt als ein Ofen, haben wir den Kamin bereits gekauft, bevor gebaut wurde. So hätte im Fall des Falles noch am Grundriss gearbeitet werden können. Den Bau des Kamins habe ich euch ebenfalls geschildert. Heute im Beitrag seht ihr ihn dann auch komplett fertig, mit der Einrichtung drum herum und im Einsatz.

Ein Kamin im Neubau lohnt sich alleine schon wegen dem schönen Feuer
Ein Kamin im Neubau lohnt sich alleine schon wegen dem schönen Feuer

Hat sich der Kamin im Neubau nun gelohnt? Für uns auf jeden Fall! Gerade wenn es ungemütliches Wetter ist, machen wir gerne den Kamin an und erfreuen uns an seiner Wärme. Tatsächlich ist es auch noch nie so heiß geworden, dass wir das Gefühl haben, in einer Sauna zu sitzen. Die Hitze kann man nämlich durchaus steuern: Einfach nicht bis oben hin mit Holz befüllen. Klingt blöd, aber die Menge machts. Und beim Kauf sollte man auch darauf achten, dass der Kamin oder Ofen nicht so leistungsstark ist, neue Häuser sind nun mal oft sehr gut gedämmt. Ein weiterer Trick, den wir damals verraten bekommen haben: Etwas Durchzug erzeugen, damit die Wärme sich verteilen kann. Zudem haben wir im Wohnzimmer einen Deckenventilator. Die haben meistens einen Sommer- und eine Winterdrehung und verteilen dann auch die Wärme. Wie gesagt, nutzen wir den Kamin auch recht häufig. Eine weitere Befürchtung ist wohl, dass man den dann nur einmal im Jahr nutzt und dafür würden sich die Ausgaben nicht lohnen (was in dem Fall auch stimmt). Aber nutzen ihn im Herbst und Winter sehr regelmäßig. Sogar in diesem Herbst haben wir ihn schon angefeuert.

Snowball genießt das Feuer ebenfalls, Katze vorm Kamin
Snowball genießt das Feuer ebenfalls

Ob man nun bereit ist, Geld für ein Kamin auszugeben, ist eine individuelle Entscheidung. Wir bereuen die Entscheidung nicht. Meine subjektive Meinung ist auch, dass es eigentlich keine Alternativen zu einem echten Feuer gibt. Man kann sich ja mittlerweile Gas- oder Elektrokamine einbauen lassen, oder es gibt auch Bio Ethanol Kamine. Letzteres habe ich zum Vergleich ebenfalls, der Ethanol Kamin steht nun im Badezimmer und sorgt für eine gemütliche Atmosphäre beim Baden. Bei diesen Alternativen fehlt aber das Knistern und/oder die Wärme. Wie gesagt, alles eine individuelle Entscheidung. Wer noch schwankt und sich unsicher ist, ob er einen Kamin haben möchte: Wir sind sehr glücklich mit der Entscheidung.

Testbericht zu Flexy Fresh von Spontex (Kjero)

Flexible und frisch bleibende Schwämme – Halten die Flexy Fresh von Spontex dieses Versprechen?

*Werbung: Das Produkt wurden mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Flexy Fresh von Spontex
Flexy Fresh von Spontex

Für das Portal Kjero habe ich die Flexy Fresh Schwämme von Spontex testen dürfen. Nach einer ca 2 wöchigen Testphase stelle ich euch heute das Produkt vor. Ich muss sagen, ich hätte den Schwamm lieber etwas länger getestet, aber Kjero möchte jetzt schon ein Feedback haben. Ich denke, wichtige Punkte kann ich bewerten, im nächsten Jahr wird dann noch alles ins Langzeitfazit gepackt, was evtl. doch noch aufgefallen ist.

Unterseite des Schwamms
Unterseite des Schwamms

Produkt und Herstellerversprechen

Flexy Fresh von Spontex gibt es in einer vierer Packung für ca. 2€ zu kaufen. Das besondere an den Schwämmen ist, dass sie sehr flach sind und ein Wellenprofil haben, so sollen sie sehr flexibel sein und auch sonst schwer erreichbare Stellen gut reinigen. Sie sollen sich auch für empfindliche Materialien eignen. Ein antibakterieller Frischeschutz im Vlies soll den Schwamm länger frisch halten.

Oberseite des Schwamms
Oberseite des Schwamms

Meine Erfahrung

Bei mir wird eigentlich alles mit der Hand gespült. Alles was ich für die Küche neu kaufe, wird erstmal darauf geprüft, ob es spülmaschinenfest ist. Aber so ein paar Dinge müssen eben doch mal mit der Hand abgewaschen werden und dafür benötige ich natürlich auch Schwämme. Auf der Arbeit spüle ich meine Tasse immer mit der Hand, da wir die Spülmaschine dort nicht jeden Tag voll bekommen, viele Kollegen machen es ebenso. Also habe ich auch einen Schwamm ins Büro mitgenommen, damit meine Kollegen direkt mittesten können. Leider habe ich sie in den letzten zwei Wochen zu wenig gesehen, um hier ein Feedback einzuholen.

Flexy Fresh im Einsatz
Flexy Fresh im Einsatz

Die Schwämme sind dadurch, dass sie so dünn sind, tatsächlich sehr flexibel und man kann sie z.B. in enge Öffnungen gut komplett reinstecken und dann putzen. Bei sehr harten Verkrustungen ist dieser dünne Schwamm dann aber doch nicht so praktisch: Wenn ich mehr Druck ausübe, um fester schrubben zu können, habe ich den Schwamm schnell komplett durchgedrückt. Das Profil reinigt dann zwar noch gut, aber hier gefällt mir ein starrer Schwamm von der Haptik her sehr viel besser.

Meinen Kaffeevollautomaten baue ich einmal die Woche auseinander und reinige ihn. Die Einzelteile sind zwar alle spülmaschinenfest, aber ich reinige sie mit der Hand, damit der Vollautomat direkt wieder im Einsatz ist. Die Einzelteile habe viele schwer erreichbare Stellen, daher reinige ich sie immer mit einem Lappen. Der Flexy Fresh Schwamm war für diese Aufgabe genau richtig: Er kommt durch seine Flexibilität ebenfalls in alle Ecken und reinigt mit seinem Wellenprofil etwas besser als ein Lappen. Allerdings sah er nach der Reinigung alles andere als “Fresh” aus und ist sogar eingerissen. Das finde ich nicht gut, damit hat der Schwamm höchstens eine Haltbarkeit von einer Woche bei mir und der Verschleiß ist mir zu hoch.

Der Schwamm ist dreckig und eingerissen
Flexy und Fresh?

Fazit

Der Preis für Flexy Fresh von Spontex ist ok und Tassen sowie Gläser kann man sehr gut mit den Schwämmen reinigen. Für hartnäckige Verschmutzungen greife ich dann aber doch lieber zu anderen Schwämmen oder Lappen.

error: Content is protected !!