Testbericht zum Körperbalsam von N.A.E. (TryIt)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Sehr lecker duftende Körperlotion, die die Haut gut pflegt!

Seit gut drei Wochen pflege ich meine Haut mit dem feuchtigkeitsspendenden Körperbalsam von N.A.E. und heute stelle ich euch das Produkt vor.

N.A.E. feuchtigkeitsspendender Körperbalsam
N.A.E. feuchtigkeitsspendender Körperbalsam

Produkt und Herstellerversprechen

N.A.E. steht für Naturale Antica Erborista und ist die Bio /Vegane Linie von Henkel. Wenn ich das richtig sehe, sind die Produkte bislang nur online erhältlich. Wer sie im Laden sieht, darf das gerne in den Kommentaren anmerken. Der feuchtigkeitsspendende Körperbalsam wird in einem 200ml fassenden Tiegel verkaufen und kostet ca. 8,50€. Er soll, wie der Name schon sagt, Feuchtigkeit spenden und pflegen. Inhaltsstoffe sind u.a. Feigen- und Hibiskusextrakt.

Offener Tiegel
Offener Tiegel

Meine Erfahrung

Sobald man den Deckel vom Tiegel entfernt, strömt einem der leckere Duft in die Nase. Er ist einerseits blumig-süß, aber der Körperbalsam riecht auch nach Kräutern. Eine sehr interessante und leckere Duftkomposition. Der Duft ist recht intensiv, ich persönlich finde ihn aber nicht zu aufdringlich.

Der Körperbalsam ist weiß und hat einer eher flüßig-cremige Konsistenz. Man kann ihn sehr gut auf der Haut verteilen und das Produkt zieht rasch ein. Es fettet nichts nach, aber die Haut fühlt sich gut mit Feuchtigkeit versorgt und gepflegt an.

Wie schon erwähnt, nutze ich den Körperbalsam seit gut drei Wochen und das auch jeden Tag. Der Tiegel ist noch halbvoll, was für die Ergiebigkeit des Produktes spricht.

Swatch
Swatch

Fazit

Die Herstellerversprechen werden eingehalten: Der Körperbalsam spendet Feuchtigkeit und pflegt die Haut, dazu duftet er toll. Der Preis ist noch so gerade Ok, ich würde ihn aber nicht extra online bestellen und dann auch noch Versandkosten zahlen. Es wäre toll, wenn es die Produkt im Handel zu kaufen gibt.

Loading Likes...

Testbericht zur Wind&Wettercreme von Paediprotect (Konsumgöttinnen)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Für Konsumgöttinnen durfte ich die Wind&Wettercreme von Paediprotect testen. Ich habe sie nun etwas über zwei Wochen getestet und stelle sie euch heute vor.

Wind&Wettercreme von Paediprotect
Wind&Wettercreme von Paediprotect

Produkt und Herstellerversprechen

Die Wind&Wettercreme von Paediprotect ist für Hautstellen wie Hände und das Gesicht, die eben Wind und Wetter ausgesetzt sind, um sie zu schützen. Dabei ist sie für alle Altersklassen geeignet, also auch für Babys. Es sind keine schädlichen Stoffe wie Mikroplastik, Parabene, Nanostoffe, Silikone oder Mineralöl enthalten, die Creme ist außerdem Parfümfrei und vegan. Fettsäuren und Öle wie Nachtkerzen- und Mandelöl sollen die Haut schützen. Eine kleine Tube mit ca.30ml kostet 4,95€.

Tube Wind&Wettercreme
Tube Wind&Wettercreme

Meine Erfahrung

Paediprotect bezeichnet sich selbst als “Die Marke mit dem Pinguin”, daher erhielt ich im Testpaket einen kleinen Plüschpinguin. Den habe ich meiner Nichte geschenkt und sie hat sich gefreut.

Kommen wir aber zur Creme, immerhin geht es um dieses Produkt. Die Wind&Wettercreme wird in einer Tube verkauft. Die Creme ist recht dickflüßig, wodurch sie sich meiner Meinung nach schlecht verteilen lässt. Man muss schon etwas fester reiben. Sie ist aber tatsächlich geruchsneutral und wirkt sehr reichhaltig. Das Gesicht wirkt auch nicht wirklich fettig, obwohl die Creme selbst sich sehr fettig anfühlt. Man kann auch problemlos Makeup auftragen.

Detailbild Tubenöffnung
Detailbild Tubenöffnung

Ich nutze sie vorwiegend zum Walken in dieser Jahreszeit. Das Gesicht fühlt sich dadurch auch schön geschützt und gepflegt an. Zudem habe ich das Problem, dass meine Beine um die Knie herum bei den Temperaturen anfangen zu Jucken, wenn ich mich lange draußen aufgehalten habe, z.B. zum Walken und dann wieder in die warme Wohnung komme. Nun reibe ich die Stelle vorher mit der Creme ein und das Problem besteht nicht mehr.

Vor Weihnachten hatten wir einen Städtetrip nach Brüssel gemacht und um die Stadt zu sehen, haben wir uns auch viel draußen aufgehalten, dabei war die Wind&Wettercreme mein treuer Begleiter.

Swatch
Swatch

Fazit

Wer bei kalten Temperaturen viel draußen ist und seine Haut schützen möchte, für den ist die Creme sehr gut geeignet.

Loading Likes...

Liftactiv Peptide-C Anti-Aging Ampullen von Vichy (GoFeminin)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

 VICHY LIFTACTIV SPECIALIST PEPTIDE-C ANTI-AGING AMPULLEN
VICHY LIFTACTIV SPECIALIST PEPTIDE-C ANTI-AGING AMPULLEN

Leider mehr Schein als Sein – die Herstellerversprechen werden nicht eingehalten.

Für Gofeminin habe ich eine Kur mit den Liftactiv Peptide-C Anti-Aging Ampullen von Vichy gemacht, heute teile ich meine Erfahrungen mit euch.

Ampullen
Ampullen

Produkt und Herstellerversprechen

Eine Packung mit 10 Ampullen gibt es ab gut 20€ im Handel. Eine Ampulle soll für zwei Anwendungen reichen. Die Haut soll sofort mit Feuchtigkeit versorgt werden und gestrafft sein. Falten sollen aufgefüllt werden und so soll die Haut jünger aussehen. Inhaltsstoffe sind z.B. pures Vitamin C, welches bei der Produktion von hauteigenem Kollagen unterstützend wirken soll. Durch das braune Glas soll der Inhalt der Ampullen vor Einflüssen geschützt sein. Ein mitgelieferter Deckel sorgt dafür, dass man die Ampullen schützen kann.

Detailbild Ampulle
Detailbild Ampulle

Meine Erfahrung

Die Anwendung der Kur ist sehr einfach: Zunächst muss man eine Ampulle aufbrechen, dann morgens und abends auf die Gesichtshaut auftragen. Eine Sollbruchstelle ist am Hals der Ampulle markiert. Um Verletzungen zu vermeiden, kann ebenfalls der Deckel genutzt werden. Oben am Deckel befindet sich ein kleines Loch, um das Produkt zu Dosieren.

Deckel
Deckel

Die Dosierung mit dem Deckel gefällt mir nicht gut, da dabei einiges an Flüssigkeit an der Flasche selbst herunterläuft und somit Produkt verschwendet wird. Es handelt sich nämlich um ein flüssiges Produkt. Es ist leicht bräunlich. Mit einer Ampulle kann ich drei Anwendungen durchführen, so ergiebig ist das Produkt. Allerdings stinkt es ziemlich.

Swatch
Swatch

Es lässt sich sehr gut auf der Gesichtshaut verteilen und zieht auch schnell ein. Das Gesicht ist danach nur sehr leicht klebrig, unterm Make-up stört es aber nicht und nachts finde ich es auch nicht schlimm. Es ist nicht so arg, dass man befürchten muss, das Bett einzusauen.

Gesichtshaut vorher
Gesichtshaut vorher

Kommen wir aber nun zur Wirkung. Joar, die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt. Allerdings kann ich sonst keine Wirkung feststellen. Ich finde meine Haut nicht straffer und auch nicht, dass Falten aufgefüllt werden. Meine Mittester sind da geteilter Meinung. Einige fanden die Wirkung gut, andere haben auch nichts festgestellt. Vielleicht ist die Wirkung abhängig vom Hauttyp und/oder Alter. Ich habe Mischhaut und bin 35.

Gesichtshaut nachher
Gesichtshaut nachher

Fazit

Da ich keine Wirkung feststellen kann, empfehle ich das Produkt nicht weiter.

Loading Likes...

Testbericht zur Karité Handcreme von L’OCCITANE (QVC)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Umverpackung der Handcreme
Umverpackung der Handcreme

Eine sehr ergiebige und reichhaltige Handcreme, gut für die kalte Jahreszeit!

Für QVC darf ich die Karité Handcreme von L’OCCITANE unter die Lupe nehmen. Seit etwas mehr als einer Woche benutze ich sie täglich und heute teile ich meine Erfahrungen mit euch.

Karité Handcreme von L'OCCITANE
Karité Handcreme von L’OCCITANE

Produkt und Herstellerversprechen

Die Karité Handcreme von L’OCCITANE gibt es in verschiedenen Größen, ich habe eine Tube mit 75ml zum Testen erhalten. Die Creme befindet sich in einer Alu Tube. Sie kostet zwischen 15-20€ im Versandhandel. Die Handcreme enthält 20% Sheabutter, um die Hände weich und geschmeidig zu machen und um sie zu schützen. Weitere gut pflegende Inhaltsstoffe sind Honig- und Mandelextrakt und Kokosöl. Das Produkt soll schnell einziehen, die Haut soll sich angenehm anfühlen.

Detailbild Tubenöffnung
Detailbild Tubenöffnung

Meine Erfahrung

Die Karité Handcreme von L’OCCITANE ist weiß und sehr dick. Sie hat die Konsistenz von einer festen Salbe. Allerdings ist sie sehr ergiebig und lässt sich sehr gut dann auf der Haut verteilen, dass man nicht viel Produkt benötigt, um seine Hände einzucremen. Es wirkt ein wenig so, als wenn die dicke Creme in den warmen Händen schmilzt.

Die Handcreme zieht tatsächlich sehr schnell ein und zurück bleiben weiche Hände. Wenn man eben nicht zu viel nimmt, ein etwas erbsengroßes Stück der Creme reicht völlig aus, kann man die Hände sofort wieder benutzen. Das Produkt ist schnell restlos eingezogen und die Hände kleben auch nicht. Die Haut fühlt sich tatsächlich sehr angenehm an. Gepflegt und gut mit Feuchtigkeit versorgt, dadurch sanft und geschmeidig.

Die Handcreme duftet auch sehr gut. Sie riecht sehr schwer blumig, ich bilde mir ein, Mandel herausriechen zu können. Die Hände riechen nach dem Eincremen noch eine Zeitlang lecker nach dem blumigen Duft.

Swatch der Creme
Swatch der Creme

Fazit

Die Herstellerversprechen werden in meinen Augen erfüllt. Die Hände fühlen sich toll an und die Handcreme zieht sehr gut ein. Der Preis ist sehr hoch, finde ich. Daher würde ich die Handcreme eher als Geschenk noch mal kaufen.

Loading Likes...

Testbericht zur Turmeric Brightening and Exfoliating Mask von Kora (Douglas)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Eine angenehme Peeling-Maske, die ihren Preis hat.

Kora Produkte
Kora Produkte

Heute stelle ich euch das dritte Produkt aus meinem Douglas Päckchen vor und zwar die Turmeric Brightening and Exfoliating Mask von Kora. Ich verwende sie einmal die Woche und das seit vier Wochen. Bisher also vier mal.

Verpackung der Maske
Verpackung der Maske

Produkt und Herstellerversprechen

Die Turmeric Brightening and Exfoliating Mask ist ein 2in1 Produkt, da es sich um eine Maske und um ein Peeling handelt. Die Haut soll belebt und aufgehellt werden, also frisch aussehen. Unebenheiten sollen ausgeglichen werden. Die Poren werden gereinigt und die Haut soll insgesamt einen schönen Glow bekommen. Die Tube mit 100ml kostet gut 48€

Turmeric Brightening & Exfoliating Mask
Turmeric Brightening & Exfoliating Mask

Meine Erfahrung

Die Tube, in der sich die Maske befindet, sieht sehr edel aus. Man kann sie gut auf dem Kopf stellen.

Zur Anwendung soll man die Maske auf die feuchte Haus einmassieren und dann 5-15 Minuten einwirken lassen. Dann mit kreisenden Bewegungen abwaschen.

Tragebild der Maske
Tragebild der Maske

Die Maske ist braun, recht flüssig, wird aber durch festere Partikel gut zu einer Creme zusammengehalten. Man nimmst stark den Pfefferminzgeruch wahr. Minze ist ein Inhaltsstoff der Maske. Für die Anwendung reichen ca. drei erbsengroße Kleckse, die Maske ist also recht ergiebig.

Während der Einwirkung nimmt den die Minze wirklich stark wahr. Mich persönlich stört es nicht. Es ist aber schon an der Grenze zum beißenden Geruch, ganz besonders, wenn man die Maske zu dich an den Augen aufträgt. Und durch die Minze kühlt die Maske auch.

Beim Abwaschen peelt die Maske die Haut sehr gut. Das Peeling ist recht grob, für den ein oder anderen könnte es also unangenehm sein. Ich finde es genau richtig.

Gesichtshaut vorher
Gesichtshaut vorher

Nach der Anwendung fühlt sich meine Haut schön weich an. Eine Aufhellung konnte ich nicht feststellen, ich finde auch nicht, dass die Haut insgesamt ebener wirkt. Die Haut sieht schon etwas strahlender aus und fühlt sich gut an. Für den Rest braucht es evtl. mehr Zeit.

Gesichtshaut nachher
Gesichtshaut nachher

Fazit

Die Haut wird gut gepflegt und strahlt. Weitere Herstellerversprechen werden bislang nicht erfüllt. Die Preis ist natürlich sehr hoch. Auf der anderen Seite ist die Maske sehr ergiebig. Wenn sie gut 48 Wochen hält, wäre der Preis wieder durchaus in Ordnung. Ich werde es euch beim Langzeitfazit nächstes Jahr wissen lassen.

Loading Likes...

Testbericht zum Make-Up Eraser Original (Hagel Shop)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Selbst wasserfestes Make-up wird zuverlässig entfernt, dass man sich Wattepads und ein weiteres Produkt sparen kann!

Make-Up Eraser in der Verpackung
Make-Up Eraser in der Verpackung

Für den Hagelshop darf ich den Original Make-up Eraser in Pink testen. Ich wende das Produkt nun seit drei Wochen an und möchte es euch auf meinem Blog vorstellen.

Produkt und Herstellerversprechen

Den Make-Up Eraser könnt ihr z.B. im Hagel-Shop für knapp 20€ erwerben. Es handelt sich dabei plump gesagt um einen Waschlappen. Er besteht aus einem speziellen Polyestergemisch mit sehr dünnen Fasern. So wird Make-Up entfernt, wenn man mit dem feuchtem Produkt übers Gesicht wischt und verschmiert nicht. Im Tuch sollen sich keine Chemikalien befinden. Es kann normal und nach Bedarf gewaschen werden. Man kann damit also sowohl Wattepads als auch weitere Reinigungsprodukte ersetzen und so eine Menge Müll und Geld sparen.

Anleitung auf der Verpackung
Anleitung auf der Verpackung

Meine Erfahrung

Man soll den Make-Up Eraser vor der ersten Anwendung in der Waschmaschine waschen. Dann einfach nass machen und mit kreisenden Bewegungen das Make-Up entfernen. Dabei hat eine Seite des Tuchs kurze Fasern für die normale Reinigung und auf der anderen Seite befinden sich lange Fasern für eine Tiefenreinigung.

Das Tuch fühlt sich wirklich verdammt kuschelig und flauschig an. Die Haptik ist also schon mal sehr gut. Mir ist zudem positiv aufgefallen, dass es nicht merkwürdig riecht. Es ist eher neutral.

Make-Up Eraser
Make-Up Eraser

Ehrlich gesagt hatte ich starke Zweifel und konnte mir nicht vorstellen, dass ein einfaches Tuch reicht, Make-Up zu entfernen – ohne jedes weitere Mittel. Aber es funktioniert tatsächlich. Das normale Make-Up ist quasi mit einem Wisch entfernt. Beim Augenmake-Up muss man etwas länger waschen, aber auch nicht länger als mit einem Wattepad plus Make-Up Entferner. Der Make-up Eraser entfernt das Make-Up auch Rückstandslos, man wacht nicht mit Pandaaugen auf.

Nach einer Woche wasche ich das Tuch, für mich reicht das völlig aus. Wattepads und Make-Up Entferner brauche ich seitdem nicht mehr.

Rechts: Gereinigte Seite, links: mit Make-Up
Rechts: Gereinigte Seite, links: mit Make-Up

Fazit

Der Make-Up Eraser erfüllt alle seine Herstellerversprechen. Klar sind 20€ erstmal viel, aber wenn man dann mal hochrechnet, was man dagegen spart, finde ich es wieder in Ordnung. Besonders, weil man so sehr viel weniger Müll produziert.

Loading Likes...

Testbericht zum Noni Radiant Eye Oil von Kora (Douglas)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Kora Produkte
Kora Produkte

Sehr ergiebiges Öl für die Augenpartie.

Heute stelle ich euch das zweite Produkt von Kora vor, dass ich dank Douglas testen darf und zwar das Noni Radiant Eye Oil. Ich wende es seit drei Wochen an.

Verpackung Noni Radiant Eye Oil
Verpackung Noni Radiant Eye Oil

Produkt und Herstellerversprechen

Das Augenöl ist ebenfalls für alle Hauttypen geeignet. Die zarte Haut um die Augen soll geglättet, tonisiert und aufgehellt werden. Kleine Falten sollen verkleiner werden. Der Roll-On Applikator besteht aus Rosenquarz und erfrischt die Haut. Der Flakon aus Glas mit 10ml Inhalt kostet knapp 38€.

Noni Radiant Eye Oil
Noni Radiant Eye Oil

Meine Erfahrung

Mit dem Applikator lässt sich das Augenöl sehr angenehm auftragen. Er fühlt sich tatsächlich etwas kühl an, dass die Anwendung erfrischend ist. Man benötigt insgesamt nicht viel von dem Produkt, ich rolle meist einmal unter jedem Auge hin und her. Dadurch ist das Produkt natürlich sehr ergiebig. Nach den drei Wochen, in denen ich es nun morgens und abends anwende, ist die Flasche kaum leerer geworden.

Rosenquarz Applikator
Rosenquarz Applikator

Die Konsistenz ist sehr flüssig, es scheint aber nicht ölig zu sein, wie der Name es sagt. Das Produkt zieht auch relativ schnell ein. Man kann nach der Anwendung problemlos Make-Up auftragen.

Kommen wir zu der Wirkung: Die Haut wird schön mit Feuchtigkeit versorgt. Die Lachfalten sind nicht weniger geworden, also von Faltenreduzierung kann hier keine Rede sein. Allerdings ist die Augenpartie heller geworden, ich habe weniger Augenringe.

Augenpartie vorher
Augenpartie vorher
Augenpartie nachher
Augenpartie nachher

Fazit

Der Preis ist natürlich sehr hoch. Man muss dabei bedenken, dass hochwertige Materialien benutzt werden, Glas und Rosenquarz und die Inhaltsstoffe alle bioqualität haben. Bis auf die Falten Minimierung wurden die Herstellerversprechen erfüllt. Das Produkt ist sehr ergiebig. Dennoch bezweifel ich, dass ich so viel Geld ausgeben werde um das Augenöl nachzukaufen.

Loading Likes...

Testbericht zum Noni Glow Face Oil von Kora (Douglas)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Die Haut wird genährt, eine sichtbare Wirkung bleibt (bis lang) aus.

Kora Produkte
Kora Produkte

Für Douglas habe ich drei Produkte von Kora Organics testen dürfen, heute möchte ich euch das Noni Glow Face Oil vorstellen. Kora Organics wurde von Miranda Kerr gegründet und spezialisiert sich auf Hautpflege. Die Philosophie ist, dass die Haut ein wichtiges Organ ist und daher rein natürliche Pflege in Bio Qualität benötigt. Ohne Stoffe, deren Bedenklichkeit nicht geklärt ist.

Produkt und Herstellerversprechen

Das Öl wird in einem Glasflakon mit Pipette verkauft, 20ml kosten knapp 25€. Es ist für alle Hauttypen geeignet und soll die Haut mit wichtigen Nährstoffen und Antioxidantien versorgen. Die Haut soll nach der Anwendung strahlen.

Noni Oil in der Verpackung
Noni Oil in der Verpackung

Meine Erfahrung

Das Öl lässt sich mit der Pipette sehr schön dosieren. Die Anwendung ist recht einfach: Man wärmt etwas Öl in der Handfläche vor und verteilt es dann im Gesicht und auf dem Hals. Das Öl duftet leicht blumig, während der Anwendung ist der Geruch leicht wahrnehmbar, sonst nicht mehr.

Noni Glow Face Oil
Noni Glow Face Oil

Das Produkt lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen, allerdings zieht es nicht ein. Ohne weitere Pflege würde ich es daher nicht benutzen, da das Gesicht entsprechend glänzt. Aber nicht Glow-mäßig, wie vom Hersteller versprochen, sondern eher wie Fett. Öl eben.

Make-up und Co lassen sich aber prima und ohne zu flecken benutzen. Es wird empfohlen, eine weitere Gesichtscreme zu nutzen, darauf habe ich aber verzichtet. Ich finde das Öl völlig ausreichend.

Pipette
Pipette

Kommen wir zur Wirkung, die gerade bei dem Preis nicht unwichtig ist. Meine Haut fühlt sich geschmeidig an. Ich habe das Gefühl, sie wird gut mit Feuchtigkeit versorgt. Einen Glow konnte ich allerdings bis lang nicht feststellen. Ich verwende das Produkt seit 2 Wochen und der Flakon ist auch schon halb leer. Ehrlich gesagt mag ich persönlich dieses ölige Gefühl nicht und es gibt ja durchaus ähnliche Produkte, die einziehen.

Gesichtshaut vorher
Gesichtshaut vorher
Gesichtshaut nachher
Gesichtshaut nachher

Fazit

Ein stolzer Preis, dafür bekommt man ein hochwertiges Produkt in Bio Qualität und ohne bedenkliche Stoffe. Eine sichtbare Wirkung bleibt leider aus und ich persönlich mag den öligen Film auf der Haut nicht. Ich werde es nicht nachkaufen.

Loading Likes...

Testbericht zu Kongy (Brandsyoulove)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Reinigt und peelt das Gesicht und hilft bei der Vermeidung von Plastikverpackungsmüll.

Über Brandsyoulove habe ich Kongy, einen Konjakschwamm testen dürfen, heute stelle ich euch das Produkt vor.

Kongy mit Tonerde
Kongy mit Tonerde

Produkt und Herstellerversprechen

Kongy gibt es zum Beispiel bei DM für knapp 7€ zu kaufen. Es gibt ihn in verschiedenen Ausprägungen, für normale Haut, mit roter Tonerde für trockene Haut oder auch mit Bambuskohle gegen unreine Haut. Der Konjakschwamm besteht aus Konjakwurzelmehl. Konjak ist eine Knolle,deren Mehl wird auch in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Der Schwamm ist vegan, biologisch abbaubar und man benötigt für die Reinigung keine zusätzlichen Produkte. Durch seine Netzstruktur reinigt und peelt er die Haut.

Kongy Konjakschwamm
Kongy Konjakschwamm

Meine Erfahrung

Ich habe bereits Konjakschwämme benutzt und mag die Anwendung. Für diesen Test habe ich den Original Kongy genutzt. Zunächst kann man sich nur schwer vorstellen, sich mit diesem harten Ding das Gesicht zu waschen. In Verbindung mit Wasser wird er aber schön weich und fluffig. Nun kann man mit kreisenden Bewegungen sein Gewicht reinigen. Make-up sollte man aber mit einem entsprechenden Reinigungsmittel entfernt werden.

Schwamm im trockenen Zustand
Schwamm im trockenen Zustand

Das Peeling durch den Schwamm ist sehr sanft. Man hat das Gefühl, die Haut wird durchblutet, sie ist aber nicht rot. Sie fühlt sich erfrischt an. Eine Verbesserung des Hautbildes habe ich bislang nicht feststellen können.

Schwamm im nassen Zustand
Schwamm im nassen Zustand

Meine Schwester hat den Kongy mit roter Tonerde getestet. Sie findet ihn ebenfalls gut und hat das Gefühl, die Haut ist weniger trocken.

Verpackt ist Kongy in einem einfachen Pappkarton. Nach der Anwendung muss er zum Trocknen aufgehängt werden. Nach ca. 3 Monaten sollte man ihn entsorgen.

Der Kongy in Aktion

Fazit

Der Preis ist super wenn man bedenkt, dass man kein zusätzliches Reinigungsmittel benötigt. Man erhält ein Reinigungsprodukt ohne Zusatzstoffe. Allerdings kommt der Rohstoff aus Südkorea.

Loading Likes...

Testbericht zur Black Soap von Speick (Pinkmelon)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Für die Gesichtsreinigung sehr gut nutzbar, als Körperseife weniger.

Für Pinkmelon habe ich die Black Soap von Speick getestet, heute stelle ich sie euch vor.

Seife mit Verpackung
Seife mit Verpackung

Produkt und Herstellerversprechen

Die Black Soap, oder auch Aktivkohleseife, kostet 4,95€ dafür erhaltet ihr ein 100g schweres Seifenstück. Sie soll sowohl den Körper als auch das Gesicht reinigen und das porentief. Die Haut soll dadurch gesund und strahlend aussehen. Besonders geeignet sein soll die Seife bei fettiger oder zu Akne neigender Haut, prinzipiell kann sie aber jeder nutzen mit jedem Hauttypen.

Black Soap von Speick
Black Soap von Speick

Meine Erfahrung

Die Seife wird in einem Pappkarton verpackt und das wars dann auch schon. Das gibt schon mal einen Daumen nach oben, mehr Verpackung benötigt eine Seife meiner Meinung nach auch nicht.

Die Seife riecht recht süßlich, so in etwas wie Süßholz, was etwas unerwartet ist. Allerdings sehr dezent. Man nimmt den Duft nur wahr, wenn man direkt mit der Nase ran geht. Bei der Benutzung ist er kaum wahrnehmbar.

Aufgeschäumte Seife
Aufgeschäumte Seife

In Verbindung mit Wasser schäumt die Seife gut auf, wobei der Schaum sehr fein ist aus kleinen Blasen. Unter der Dusche kann ich die Seife gut unter dem fließendem Wasser aufschäumen und dann den Körper und das Gesicht mit dem festen Schaum gut waschen. Wenn ich nur mein Gesicht mit der Seife reinigen will, nehme ich sehr wenig Wasser, aber auch das reicht, um Schaum zu bekommen.

Gesichtshaut vor Testbeginn
Gesichtshaut vor Testbeginn

Ehrlich gesagt nutze ich die Seife sehr gerne für die Gesichtsreinigung. Tatsächlich hat meine Haut gut reagiert und in den letzten vier Wochen hatte ich kaum Probleme mit Hautunreinheiten.

Den Körper wasche ich nicht so gerne mit der Seife, da sich die Haut nach der Anwendung sehr trocken anfühlt.

Gesichtshaut nach vier Wochen
Gesichtshaut nach vier Wochen

Fazit

Der Preis ist in Ordnung, ich persönlich empfehle die Seife gerne für die Gesichtsreinigung weiter.

Loading Likes...
error: Content is protected !!