Schmerzlinderungs Patch / Wärmepflaster von Scobuty

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Angenehme Wärme für einige Stunden.

Ich durfte die schmerzlindernden Patch, oder auch Wärmepflaster von Scobuty testen, heute möchte ich sie euch auf meinem Blog vorstellen.

Verpackung der Wärmepflaster
Verpackung der Wärmepflaster

Produkt und Herstellerversprechen

Ihr könnt die Wärmepflaster auf Amazon kaufen, eine Packung mit 12 Stück kostet 14€. Durch die schnell wirkende Wärme soll die Durchblutung an der betroffenen Stelle gefördert werden. Sie sollen sehr gut halten und kleben, dabei aber angenehm für die Haut sein. Die Wärme soll den ganzen Tag halten und das rein mit natürlichen Stoffen. Z.B. Ferninfrarot-Keramikpulver und Senf.

Rückseite der Wärmepflaster
Rückseite der Wärmepflaster

Meine Erfahrung

Die Wärmepflaster werden in einen Pappkarton und dann nochmal ein eine Tüte eingepackt verschickt. Ich bezweifle, dass die Tüte sein muss.

Zur Anwendung soll die betroffene Stelle gereinigt werden, dann klebt man das Pflaster darauf. Ich habe sie an den Schultern gegen Muskelkater verwendet und im Lendenwirbelbereich, da ich Probleme mit den Bandscheiben habe.

Klebeseite mit Schutzfilm
Klebeseite mit Schutzfilm

Die Pflaster lassen sich gut von ihrem Schutzfilm lösen und aufkleben. An der Schulter halten sie wirklich sehr gut, im Lendenwirbelbereich bleiben sie auch sehr gut haften, bekommen aber Knicken durch die Bewegung. Sie riechen nach Kräutern. Nach kurzer Zeit werden die Pflaster sehr warm, fast schon heiß. Ich persönlich empfinde die Wärme als sehr angenehm, kann mir aber vorstellen, dass sie dem ein oder anderen zu heiß werden. Die Wärme hält einige Stunden an, so 4-5, aber keinen Tag. Nach der Anwendung lassen sie sich gut entfernen, die Haut ist aber rot an der Stelle. Das tut nicht weh und ist auch in keiner anderen Art und Weise unangenehm, es ist mir halt nur aufgefallen. Die Schmerzen werden tatsächlich gut gelindert.

Wärmepflaster auf dem Rücken
Wärmepflaster auf dem Rücken

Fazit

Der Preis ist für mich in Ordnung und ich finde die Wirkung sehr gut.

Loading Likes...

Testbericht zu Wurzelkraft von Jentschura

Ein Bestandteil des Jentschura Testpackets war eine Gemüsebrühe. Eine Packung entsprach einer Portion.

Vom Geruch her roch die Brühe sehr kräftig und intensiv, ich hatte schon bedenken, dass es etwas überwürzt ist. Geschmacklich war die Brühe jedoch leider eine Enttäuschung. Es schmeckte sehr fade, überhaupt nicht passend zum Geruch.

Fazit: Kaufen werde ich die Brühe nicht.

Loading Likes...

Testbericht zum Frühstücksbrei “Morgenstund” von Jentschura

Heute dachte ich mir, ich probiere das schnelle Frühstück von Jentschura aus, was mir im Testpacket zugeschickt wurde. Einfach den Brei, bestehend aus verschiedenen Getreidesorten (z.B.Hirse, Buchweizen) und Nüssen, mit kochendem Wasser anrühren und zwei Minuten quellen lassen. Der Brei ist glutenfrei.
Ich habe mir noch eine Apfelsine reingeschnibbelt, was auch gut so war. Der Brei an sich hat nämlich sehr fade geschmeckt.
Fazit: Von der Menge, 35g, bin ich satt geworden. Man kann es auch sicherlich aufpeppen, ich werde jedoch bei meinem Müsli bleiben.

Loading Likes...

Testbericht zum Kräutertee von Jentschura

Ein Produkt des Jentschura Sets war ein Teebeutel mit einem Kräutertee. Er besteht aus sieben Kräutern und soll für eine innere Balance sorgen.
Zunächst ist mir leider negativ ausgefallen, dass der Beutel kein Bändchen hat. Er musste komplett mit heißem Wasser übergossen und von dort aus mit einem Löffel herausgenommen werden, anstatt dass man ihn bequem an einem Band herausziehen konnte. Zudem war keine Angabe zur Ziehzeit auf der Probepackung zu finden.
Ich habe den Tee dann einfach 10 min ziehen lassen. Er schmeckt lecker, ein besonderes Kraut konnte ich jetzt nicht herausschmecken.

Fazit: Da der Tee nicht außergewöhnlich toll geschmeckt hat, sondern einfach lecker war, würde ich ihn nicht kaufen. Da kann ich auch bequem in den Supermarkt gehen und einen Kräutertee holen, der wenigstens ein Bändchen am Beutel hat.

Loading Likes...

Testbericht zu Becel Gold (Probierpioniere)

Ich habe mich bei den Probierpionieren beworben um Becel Gold zu testen. Ich erhielt nach sehr kurzer Zeit ein Päckchen mit zwei Packungen Magarine, gut gekühlt. Eine Packung habe ich meinem Freund zum testen geschenkt, wir wohnen nicht zusammen.
Das neuartige soll sein, dass Becel Gold eine Butternote hat. Erhlich gesagt habe ich das nicht herausgeschmeckt, obwohl ich extra ein Brot nur mit Becel gegessen habe. Da ich den Geschmack von Butter auf Brot sehr mag, dachte ich, in Becel Gold eine fettärmere Alternative gefunden zu haben. Da war ich dann leider enttäuscht.
Inwiefern die Omega Fettsäuren der Gesundheit dienlich sind, kann ich nich beurteilen, habe meine Werte nicht vor- und nachher checken lassen 😉
Ansonsten habe ich Becel zum Backen und Braten benutzt, dafür hat es sich sehr gut geeignet.
Es ist richtig, dass Becel Gold weniger Fett als Butter hat, da ich aber normalerweise halbfett Magarine zum Backen und gar kein Fett zum Braten benutze, war die Zubereitung mit Becel fettiger. Ich persönlich fand nicht mal,dass es Geschmacklich einen Unterschied macht, daher werde ich wohl weiterhin zu Halbfettprofukten greifen.
Fazit: Kaufen werde ich Becel Gold eher nicht. Wer aber nicht wie zu Halbfettprofukten greift, hat in Becel Gold eine gute Alternative zu Butter.

Loading Likes...
error: Content is protected !!