Testbericht zu Krüger Family Dirty Range (Krüger Genuss Scout)

Werbung/Rezension: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen Bewertungsbogen ausfüllen.

Krüger Family hat zwei wirklich sehr leckere Sorten ins Rennen geschickt. Wir können gespannt sein, welche es wird!

Über Krüger Genuss Scout habe ich jeweils eine Probe Dirty Chai und eine Probe Dirty Choc aus dem Dirty Range Sortiment von Krüger Family erhalten. Ich möchte sie euch beide vorstellen. Aber Achtung: Beide Sorten gibt es noch nicht zu kaufen, dieser Test dient dazu herauszufinden, welche Sorte besser ankommt und diese wird dann ab Herbst/Winter erhältlich sein.

Dirty Chai

Die Zubereitung ist sehr einfach: Eine Packung mit 25g Pulver mit 150ml heißen, aber nicht kochenden Wasser übergießen und umrühren. Dirty Chai schmeckt sehr lecker würzig, etwas süß, also typisch nach Chai Tee. Es entsteht sogar eine leichte Creme.

Getränke Pulver

Dirty Choc

Auch Dirty Choc wird einfach zubereitet. Man begießt ebenfalls eine Packung mit 25g Pulver mit 150ml heißen Wasser und rührt um. Der Geschmack von Dirty Choc ist anders als erwartet: Sehr intensiv schokoladig. So, als wenn man Backkakao anrührt. Also nicht süß, sondern wie bitter Schokolade. Auch sehr lecker. Mein Freund findet Dirty Choc super, normalen Kakao mag er nicht.

Angerührte Getränke

Fazit

Mir persönlich schmecken beide Sorten gut und ich würde beide kaufen. Wenn ich mich entscheiden muss, finde ich Dirty Chai besser, meinem Freund schmeckt Dirty Choc besser. Wir dürfen gespannt sein, wie der Rest der Genuss Scout entscheidet.

Loading Likes...

Testbericht zu Matcha Latte von Krüger (Krüger Genuss Scout)

*Testbericht kann Spuren von Werbung enthalten*
Für Krüger durfte ich vorab zwei neue Sorten aus dem Matcha Latte Sortiment  kostenlos testen, vielen Dank!
Explizit geht es um die Sorten White Nougat und Salted Caramel. Insgesamt 500 Genuss Scouts durften testen und entscheiden, welche Sorte demnächst in den Handel kommt. Ich bin bereits sehr gespannt 🙂
Erhalten habe ich von jeder Sorte ein Sacht. Das Pulver rührt man einfach in 150ml heißes Wasser ein, so dass ein grüner, cremiger Schaum entsteht, dann kann mein den Matcha Latte auch schon genießen. Ich habe die Sorten mit meiner Schwester zusammen getestet.

White Nougat

Das Pulver löst sich im heißen Wasser schön auf und es entsteht auch eine Creme, also so richtig schöner Schaum ist in meinen Augen etwas anderes. Naja, da ich von Pulver Heißgetränken auch nicht so wahnsinnig viel in Punkto Optik erwarte, kann ich damit gut leben. Viel wichtiger: Der Geschmack! Die Sorte schmeckt schon stark nach Matcha Tee, aber nicht unangenehm bitter, dafür ist zu viel süße drin. Irgendwie schmeckt es nach Pistazie. Aber sehr lecker.

Salted Caramel

Auch das Pulver löst sich schön auf und das Thema Schaum hatten wir ja bereits 😉 Vom Geschmack her schmeckt man ebenfalls den Matcha Tee heraus, aber auch viel Süße. Diese Süße ist aber sonst sehr undefiniert, Karamell schmecke ich gar nicht.

Fazit:

Ich und meine Schwester haben uns einstimmig für die Sorte White Nougat entschieden.

Loading Likes...
error: Content is protected !!