Langzeitfazit zu Produkttests im Juni 2017

Werbung/Rezension

Ein weiterer Monat ist um. Das heißt für mich, ich lasse die Produkte noch mal Revue passieren, die ich letztes Jahr getestet habe.

Bild aller Produkte

Arts & Scents

Hier findet ihr den kompletten Bericht. Ich hatte drei Düfte enthalten: Chocolate Bite, Coco Tango und Cupidos Kiss. Chocolate Bite habe ich inzwischen aufgebraucht. Ich hatte damals schon bemängelt, dass man Schokolade oder Kokos nicht herausriecht, dieser Eindruck ist geblieben. Ich habe sogar das Gefühl, dass die Düfte insgesamt nachlassen, wie es bei Parfüm manchmal nach Jahren passieren kann. Aber eben nach Jahren, nicht nach Monaten. Nachkaufen werde ich die Parfüms nicht.

Quechua Rucksack

Hier findet ihr den kompletten Bericht. Ich habe die Rucksäcke heute noch. Einen davon bis heute unbenutzt, den anderen nutze ich nach wie vor zum Schwimmen. Es ist bislang nichts kaputt gegangen oder so, aber top Qualität!

Magic Dust BBQ Rub

Hier findet ihr den kompletten Bericht. Ich habe das Produkt erst vor wenigen Tagen aufgebraucht. Letztendlich habe ich es nicht nur zum Marinieren benutzt, sondern auch Pfannengerichte und Aufläufe damit gewürzt. Sehr lecker. Ich spiele noch mit dem Gedanken, es die Tage nachzubestellen.

Hautbildverschönernde Reinigungsmaske von bebe

Hier findet ihr den kompletten Bericht. Die Maske wird unter der Dusche aufgetragen und wirkt dann durch den heißen Wasserdampf. Man kann diese Beautyroutine also schnell unter der Dusche erledigen. Das klappt auch super, aber ich hatte schon letzte Jahr gesagt, der Wellnessfaktor fehlt! Ich trage sehr gerne am Wochenende eine Maske auf und genieße die Einwirkzeit. Daher ist dieses Produkt nix für mich, aber für die Eiligen unter euch eine gute Empfehlung!

Supreme Weichspüler von Vernel

Hier findet ihr den kompletten Bericht. Das Produkt ist noch nicht aufgebraucht, aber ich würde es nicht nachkaufen. Der Weichspüler reicht lecker, aber überträgt den Duft leider nicht auf die Kleidung.

Kochpaste “Indisches Curry” von Knorr

Hier findet ihr den kompletten Bericht. Mir war die Paste zu scharf, daher habe ich sie nicht nachgekauft. Ich hatte schon vor anderen Sorten aus der Reihe gestanden und überlegt, sie zu kaufen, es aber bislang nicht getan. Ich koche halt ohne Fix Produkte, das schmeckt mir einfach besser.

Dermaspa Pure Bodylotion von Dove

Hier findet ihr den kompletten Bericht. Nicht nachgekauft, es gibt einfach zu viele schöne Lotions, die ich alle probieren möchte…

Glanz-Ritual-Shampoo von L’oreal

Hier findet ihr den kompletten Bericht. Das Shampoo habe ich nicht nachgekauft, weil ich es recht teuer finde und dafür mehr Wirkung erwarte, die nicht eintritt.

Intuition Sensitive Care Rasierer von Wilkinson

Hier findet ihr den kompletten Bericht. Nicht nachgekauft. Der Rasierer hat mich überhaupt nicht überzeugt.

 

Loading Likes...

Testbericht zum Quechua Rucksack Arpenaz

*Produkttestbericht kann Spuren von Werbung enthalten*
Durch das Testportal Trybe durfte ich den Rucksack Arpenaz 10l von Quechua kostenlos teste, vielen Dank! Durch den Link kommt ihr auf die Seite des Portals und könnte euch, wenn ihr möglich, auch registrieren.
Durch den aktuell sehr günstigen Preises des Rucksacks von knapp 2€ konnte ich mir sogar zwei kostenlos bestellen. Die Marke Quechua, welche über Decathlon vertrieben wird, war mir bis dato ehrlich gesagt unbekannt. Kann natürlich daran liegen, dass das Unternehmen insbesondere Produkte für den Wander, Trekking und Campingbedarf herstellt, diese Aktivitäten gehören eher nicht in mein Repertoire 😉 Auf den ersten Blick scheint die Firma aber eine sehr gute auf diesem Gebiet zu sein. Empfohlen wird dieser Rucksack für mehrstündige Touren, um Verpflegung und eine Jacke mitführen zu können.

Meine beiden Arpenaz Rucksäcke wurde sehr schnell geliefert. Sie wirken so sehr gut verarbeitet und robust, 10l sind aber wirklich sehr klein. Eigengewicht hat der Rucksack so gut wie gar nicht. Ich benutze den Rucksack nun dafür, mein Schwimmzeug da hinein zu packen, aber bei zwei Handtüchern, einem Badeanzug, Duschgel und der Schwimmbrille ist das Volumen auch schon aufgebraucht und der Rucksack steht unter Spannung. Durch die schön breiten, verstellbaren Träger könnte ich den Rucksack auch sehr bequem tragen, es sieht aber etwas merkwürdig aus, als Erwachsene einen solch kleinen Rucksack zu tragen. Der hintere Teil des Rucksacks, der auf dem Rücken liegen würde, ist, wie die Träger, leicht gepolstert um den Tragekomfort zu erhöhen.

Um mir einen Eindruck über die Haltbarkeit zu machen, habe ich den Rucksack mit vier 1l Flaschen gefüllt. Das hat der Rucksack gut ausgehalten. Allerdings bin ich dann nicht mehrere Stunden mit diesem Gewicht gelaufen.

Fazit:

Die Qualität des Produktes hat mich durchaus überzeugt. Für die Zukunft weiß ich dann auch, dass 10l eher wenig sind 😉
 

Loading Likes...
error: Content is protected !!