Testbericht zum get your glitter on! Glitter Primer von essence (Pinkmelon.de)

Werbung/Rezension: Das Produkt wurde mir kosten-und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.

“Mehr Glitzer braucht die Welt” mein Lebensmotto! Möglich wird es mit diesem Primer.

Über das Beautyportal Pinkmelon.de habe ich den Glitter Primer von essence getestet, heute stelle ich euch das Produkt vor.

Produkt

Produkt und Herstellerversprechen

Der get your glitter on! Glitter Primer ist für knapp 3€ in den Drogeriemärkten erhältlich.  Dafür bekommt ihr dann eine plastik Tube mit 10ml Inhalt. Der Primer soll transparent sein und als Grundlage für jegliche Art von Glitzer dienen. Ob im Gesicht oder sonst wo am Körper, feiner Glitzerstaub oder gröbere Glitzerpartikel sollen gut halten und zur Geltung kommen.

Detailbild der Dosieröffnung

Meine Erfahrung

Bei Glitzer werde ich hellhörig, das MUSS einfach ein Produkt für mich sein. Durch die relativ spitze Dosieröffung lässt sich der Primer gut dosieren. Ich finde ihn allerdings nicht transparent, er schimmert leicht rosa. Ausprobiert habe ich ihn bis lang immer über den Augen, um Glitzer als Highlighter zu benutzen.

Swatch

Ich habe für den Test eher gröbere Glitzerpartikel benutzt. Dazu muss ich sagen, das Glitzer selbst war schon immer lang haltbar, also es blieb im Großen und Ganzen bis zum Abend an Ort und Stelle, aber teilweise haben sich einzelne Partikel verabschiedet und dann hatte ich die meistens im Auge. Eine unangenehme Sache. Auch beim Auftragen flogen die Partikel im Gesicht herum.

Nur Primer

Mithilfe eines Pinsels habe ich also besagten Glitzer auf den Primer aufgetragen. Das funktionierte hervorragend, der Primer war nicht klebrig, so dass der Pinsel gut über die Haut gleiten konnte, dennoch blieb der Gitzer haften. Im Gegensatz zu früher auch nur dort, wo ich ihn haben wollte, da flogen keine einzelnen Partikel mehr im Gesicht rum.  Die Haltbarkeit ist ebenfalls sehr gut, da bröckelt nun nichts mehr.

Primer und Glitzer direkt nach dem Auftragen
Primer und Glitzer am Abend

Fazit

Der Glitter Primer hat mich überzeugt, das Preis-Leistungsverhältnis ist für mich sehr gut.

Loading Likes...

Testbericht zum make me brow eyebrow powder von essence (Pinkmelon.de)

Werbung/Rezension: Das Produkt habe ich kosten-und vergütungslos erhalten. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.

Wenn man den Dreh raus hat, kann man mit dem Puder prima die Brauen auffüllen.

Über das Portal Pinkmelon habe ich das make me brow eyebrow powder zum Testen erhalten, heute möchte ich euch das Produkt vorstellen.

Bild des Produkt

Produkt und Herstellerversprechen

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei dem eyebrow powder aus der make me brow Reihe von essence um Puder für die Augenbrauen. Aufgetragen wird das Produkt mit einem speziellen Applikator, wodurch die Brauen auch gleich mit in Form gebracht werden. Das Puder selbst füllt die Brauen auf. Das Puder kostet 2,45€. Die Farbe ist braun.

Detailbild Applikator

Meine Erfahrung

Die Verpackung des Augenbrauenpuders ist wie die von Wimperntusche. Der Applikator zum Auftragen ist sehr dünn, so dass ein präzises Auftragen gut möglich ist. Wenn man den Applikator quer benutzt, soll der Look besser sein, ich persönlich bin mit dieser Methode aber nicht gut zurecht gekommen.

Swatch

Bei dem Produkt handelt es sich wirklich um Puder, also loses Puder. Beim Auftragen muss man also damit rechnen, dass etwas des Produktes bröckelt. Die Farbe ist ein dunkles Braun, daher sollte man im wahrsten Sinne des Wortes nicht zu dick auftragen. Bei der empfohlenen Methode, den Applikator quer zu nutzen, kann es sehr schnell passieren, dass die Brauen zu dunkel werden. Ich komme am besten zurecht, wenn ich in der Mitte der Brauen anfange und dann die Farbe in beide Richtungen verstreiche: Also von der Mitte bis zum Ende und dann von Anfang der Braue bis zur Mitte.

Die Brauen wirken kräftiger, sie lassen sich mit dem Applikator gut formen. Obwohl es nur Puder ist, halten die gestylten Brauen bis zum Abend.

Links: gestylte Braue, rechts: ungeschminkte Braue

Fazit

Das Augenbrauenpuder füllt die Brauen gut auf, dass sie kräftiger wirken und sie werden gestylt.

Loading Likes...

Testbericht zum loose setting Powder "I'm flawless minty!" von Essence (Pinkmelon.de)

Durch das Portal Pinkmelon.de durfte ich das loose setting Powder “I’m flawless minty!” aus der little beauty Angels Trend Edition von Essence Cosmetics kostenslos testen, vielen Dank! Diese Trend Edition ist von Mitte März bis Mitte April 2017 im Handel erhältlich.
Wie der Namensbestandteil “minty” bereits verrät, hat das Puder eine grüne Farbe. Wer sich mit Color-Contouring beschäftig, weiß bereits, wozu ein grünes Gesichtspuder gut sein soll: Es kaschiert Rötungen. Dieses loose Setting Puder soll zudem Frische verleihen und fixiert das Make-Up. Im Handel kostet das Produkt 3,29€

Das Puder ist ein einer runden Dose mit einem weißen, abdrehbaren Decken verpackt. Die Schrift ist spiegelnd-silber und verschnörkelt. Dosiert wird das Puder durch eine Art Sieb und ist somit meiner Meinung nach schwer dosierbar. Entweder hat man zu viel oder zu wenig. Ein kleiner Schwamm zum Auftragen ist beigefügt und damit klappt es auch sehr viel besser als mit einem Pinsel, eben durch diese Dosierungslöcher. Die Farbe ist ein sehr helles grün, schon fast ins weiße gehend.

Ich habe zunächst das Puder alleine ohne Make-up getestet. Das Puder lässt sich sehr gut verteilen und die Haut wirkt heller, bzw, frischer. Den Effekt, Rötungen zu Neutralisieren, hatte ich mir stärker erhofft, man sieht es eher leicht. Der Teint an sich wirkt schön, aber eine Abdeckende Wirkung hat das Puder alleine nicht. Daher habe ich auch getestet, wie das Puder in Kombination mit Make-Up wirkt. Dazu habe ich zuerst das Puder und danach das Make-up aufgetragen. Im Vergleich zu aufgetragenen Make-Up ohne Puder wirkt die Haut wieder sehr viel frischer und das auch lang anhaltender. Rötungen werden auch durch mein Make-up einfach abgedeckt.

Fazit:
Das Puder lässt den Teint frisch erscheinen. Das Neutralisieren von Rötungen ist nicht stark ausgeprägt.

Loading Likes...

Testbericht zum I love Trends Snow Flake Top Coat von Essence (Pinkmelon.de)

Kommen wir zu einer weiteren Überraschung auf meinem Paket von Pinkmelon.de: Dem I love Trends Snow Flake Top Coat von Essence. Aktuell ist er nicht mehr verfügbar, wahrscheinlich handelt es sich um eine Winter LE. Daher zeige ich euch einfach anhand einiger Fotos, was ich damit angestellt habe und wie er auf unterschiedlichen Unterlacken wirkt.

 

7gbj6b

 

Und, wie gefällt er euch? Also so ganz ohne Unterlack oder auf hellen Lacken finde ich ihn nicht so schön. Aber auf kräftigen, dunklen Lacken wirkt er toll.

Loading Likes...
error: Content is protected !!