Bautagebuch: Fliesenkorrektur

Unser lieber Fliesenleger hat nur den ersten Schritt seiner Arbeit beendet: Der noch fehlende Estrich zur Haustüre hin und zu meiner Garagentüre wurde gemacht und der Boden danach mit Fliesen belegt. Hohl verlegte Fliesen (Ja, ihr lest richtig, die Fliesen liegen teilweise hohl!) wurden an hoch frequentierten Stellen ausgetauscht genauso wie kaputte Fliesen.

Eingangsbereich: Das Loch zwischen Flur und Haustüre is nun verschlossen, der Trockenbauer hat ebenfalls begonnen
Eingangsbereich: Das Loch zwischen Flur und Haustüre is nun verschlossen, der Trockenbauer hat ebenfalls begonnen

Im Badezimmer im OG haben wir uns den “Luxus” gegönnt, die Edelstahlprofile auszutauschen, weil die einfach zu klein und krumm waren. Nun sieht es sehr viel besser aus und die nachfolgenden Gewerke können ihre restlichen Arbeit erledigen.

Alle Silikonfugen wurden ebenfalls neu gemacht, da die alten zu klein waren und teilweise mit zwei Farben gearbeitet wurde.

Ja, das war aufwendig und wir sind der Firma sehr dankbar, dass sie diese Aufgabe übernommen hat. An einem verpfuschten Gewerk zu retten, was zu retten ist, macht auch nicht jeder und ich kann es sogar verstehen. Aber dennoch möchte ich als Bauherrin nicht mit Pfusch leben müssen. Auch wenn die ursprünglichen Fliesenleger von uns zumindest kein Geld bekommen haben, das Haus insgesamt ist teuer genug, da will man doch nicht jeden Tag mit vermurkster Arbeit leben müssen. Daher freuen wir uns nun umso mehr über die Korrekturen.

Loading Likes...

Bautagebuch: Unsere Innentüren

*Werbung* Ich nenne Firmennamen, erhalte dadurch aber keinen Vorteil. Alles brav bezahlt.

Wie im letzten Beitrag zum Thema Hausbau bereits angekündigt, kommt heute ein gesonderter Bericht zu unseren Innentüren. Durch sie wirkt das Haus gleich schon viel wohnlicher, weil damit auch der letzte Kalksandstein abgedeckt wird.

Innentür in meinem Zimmer
Innentür in meinem Zimmer

Bemustert haben wir die Türen zweimal. Einmal im August 2019 und weil dann nie ein Angebot gemacht wurde nochmal im Oktober. Wir waren beim Baustofffachhandel Swertz und haben uns für Türen aus CPL entschieden. Das Dekor heißt “Esche weiß” und wirkt mit seiner sehr feinen Maserung wie aus Holz.

Die Drücker sind von Griffwerk und es handelt sich um die Serie “Ovida quattro” aus gebürsteten Edelstahl. Die Klinke selbst ist oval und leicht schräg, so dass sie sehr gut in der Hand liegt, wenn man zugreift. In den Badezimmern haben wir uns für ein WC Schloss entschieden. So kann man die Türe auch von außen leicht öffnen, wenn sich z.B. ein Kind eingeschlossen hat oder jemandem etwas passiert ist.

Klinke
Klinke

Bei den Innentüren wollten wir nicht wirklich Mehrkosten verursachen. Man kann auch hier eine Menge Geld lassen, mit Türen aus echtem Holz oder stumpf eingeschlagen. Sieht toll aus, war es uns aber nicht wert. Am teuersten war dabei tatsächlich die Schiebetür zwischen Küche und Backup-Küche, die sollte nämlich in der selben Optik sein. Da die beiden Trockenbauwände, zwischen der diese Türe verschwinden soll, zu dicht aneinander gebaut wurden, konnte sie noch nicht montiert werden.

Hier sieht es schon fertig aus: Rechts ist das Tagesbad, links der HWR
Hier sieht es schon fertig aus: Links ist das Tagesbad, rechts der HWR

Bis Mitte nächster Woche ist dann hoffentlich der Fliesenleger fertig, dann geht es mit der Elektro und Sanitär weiter.

Loading Likes...

Bautagebuch: Neue Bauleiter und Fortschritte

Seit dem letzten Beitrag ist einiges passiert. Der größte und wichtigste Schritt ist, dass wir nun nicht mehr mit unserem ArSchitekten/Bauleiter/Generalunternehmer bauen. Nach Ostern gab es einen Zwischenfall, der eine weitere Zusammenarbeit unzumutbar machte. Zunächst mussten einige rechtliche Schritte in die Wege geleitet werden, aber nun haben wir neue Bauleiter: Uns selbst!

Flur mit Innentüren und Bauzeitenplan an der Wand
Flur mit Innentüren und Bauzeitenplan an der Wand

Ja, viel ist nicht mehr zu machen. Laut unserem Gutachter, einem anderen Architekten und unserem selbst erstellen Bauzeitenplan (Ja, jetzt haben wir sowas auch mal) kann das Haus innerhalb von zwei Monaten fertig gestellt werden und das bekommen wir hin.

Garten mit Kies und Mutterboden
Garten mit Kies und Mutterboden

Die Handwerker übernehmen wir, nur einen neuen Fliesenleger haben wir uns gesucht. Der ist auch tatsächlich ein echter, gelernter Fliesenleger. Da alles rausreißen und komplett neu verlegen zu zeitaufwendig und auch teuer wäre, rettet er, was zu retten ist. Bisher ist das Ergebnis aber sehr gut. Im Erdgeschoss wurden alle Fliesen mit Macken und hohle Fliesen rausgeholt und neu verfugt. Im Badezimmer lassen wir auch die Edelstahlschienen austauschen, da sie schlicht zu klein sind und daher auch die Unebenheiten kamen. Komisch dass dies weder dem Architekten noch dem Chef der vorherigen Fliesenleger aufgefallen ist. Unser neuer hat es sofort bei der Begutachtung gesehen, aber er kann sein Handwerk eben auch…..

Badewanne, noch am falschem Ort
Badewanne, noch am falschem Ort

Ansonsten haben wir nun Wasser, die Dusche im Tagesbad wurde schon mal montiert, die Sanitärobjekte wurden geliefert und gestern wurden die Innentüren eingebaut. Dazu schreibe ich die Tage einen gesonderten Beitrag. Da die PV-Anlage auch angeschlossen wurde, verdient unser Häusschen nun schon etwas Geld. Außen sind die Dachdecker fleißig und erledigen die restlichen Arbeiten. Der Garten hat eine Drainage erhalten, dann wurden Kies als Füllmaterial für die Terrasse und Mutterboden angeliefert und verteilt.

Dusche im Tagesbad
Dusche im Tagesbad

Es macht wieder Spass zur “Baustelle” zu unserem Haus zu fahren. Es gibt wieder tägliche Fortschritte und wird somit von Tag zu Tag wohnlicher.

Loading Likes...

Bautagebuch: Weiter im Schneckentempo

Ich habe gerade nachgeguckt: Den letzten Artikel der Kategorie Bautagebuch habe ich am 6. März geschrieben und da ging es um den Baufail der Fliesenleger

Dusche im Badezimmer
Dusche im Badezimmer

Heute, am 11. April sind wir nicht wirklich weiter. Die Fliesenleger habe inzwischen drei mal ihre Arbeit korrigiert. Nun wollen wir einen anderen. Wer drei mal schlecht arbeitet, wird es beim 4. Mal nicht auf einmal hinbekommen.

Dusche im Tagesbad
Dusche im Tagesbad

Zwischenzeitlich haben die Aluprofile Flugrost angenommen. Solch ein Anblick in einem noch nicht mal bewohnten Neubau….

Damit überhaupt was passiert, war zwischenzeitlich der Elektriker drin und hat mit der Feininstallation begonnen. Auf dem Bild seht ihr den sog. Loxone Touch. Der ersetzt den normalen Lichtschalter, die Rolladensteuerungsschalter und das Heizungsthermostat. Der Touch ist nämlich mit einem Temperatursensor ausgestattet. Wenn man nun das Smarthome so programmiert, dass es im Wohnzimmer konstant 24 Grad sein soll, dann regelt der Touch das. Über die Flächen in der Mitte und an den Ecken können, soweit vorhanden, verschiedene Lichtkreise geschaltet und die Rollläden gesteuert werden. Z.B. alle Lichtkreise an und aus wird über die Schaltfläche in der Mitte ausgelöst. Möchte man nur einen Lichtkreis schalten, geschieht das über die Schaltfläche in der einen Ecke. Ein anderer Lichtkreis wird über eine andere Ecke geschaltet.

Loxone Touch
Loxone Touch

Die Bewegungsmelder wurden ebenfalls installiert. Hiermit wird ebenfalls das Licht gesteuert und natürlich die Alarmanlage.

Bewegungsmelder
Bewegungsmelder

Aktuell werkelt unser Maler. Ein Handwerker, der seinen Job tut. So wirken viele Räume schon irgendwie fertig, aber sobald man genauer hinschaut, sieht an die ganzen Mängel und was noch alles fehlt.

Hausbewohner
Hausbewohner

Immerhin fühlen sich schon einige Lebewesen wohl bei uns. Es wäre zwar schöner, wenn wir es wären, aber nun gut.

Loading Likes...

Bautagebuch: Fliesen im Tagesbad

Die Fliesenleger waren weiter fleißig. Die Fliesen in Holzoptik wurden nun auch schon im Flur und in der Backup Küche verlegt. Es fehlt nur noch das Gästezimmer, dann sind alle Holzoptikfliesen verlegt. Hier haben die Jungs aber ihr Lager aufgebaut, daher dauert es vermutlich noch etwas.

Es wurden daher also mit dem Tagesbad oder auch Gästebad weitergemacht. Den Begriff Tagesbad habe ich auch Insta aufgeschnappt und finde ihn tatsächlich sehr zutreffend. Sind wir mal ehrlich, wenn man sich im Erdgeschoss aufhält und mal auf die Toilette muss, werden die wenigsten ins Obergeschoss gehen, man benutzt einfach das Bad im Erdgeschoss.

Dusche im Tagesbad
Dusche im Tagesbad

Nun sind also die ersten Fliesen an der Wand. Auf dem Bild wirkt gerade die Dusche etwas dunkel, aber da ist ja das relativ große Fenster, daher ist es schön hell. Nächste Woche ist der Raum dann hoffentlich auch fertig gefliest.

Fliesen an der Wand im Tagesbad
Fliesen an der Wand im Tagesbad

An der Wand zwischen Küche und Backup Küche wurde auch weiter gearbeitet: Hier wurde der Rahmen für die Schiebetür gefertigt. Diese wird in ca. 2 Wochen geliefert werden.

Rahmen der Schiebetür
Rahmen der Schiebetür
Loading Likes...

Bautagebuch: Die Haustüre

Als wir heute zur Baustelle kamen, wurden wir tatsächlich überrascht: Unsere Haustüre wurde eingebaut!

Haustüre von außen
Haustüre von außen

Ging alles glatt? Natürlich nicht. Mir fiel sofort auf, dass der falsche Türgriff montiert wurde. Keine Ahnung, wie das passieren konnte. Immerhin hatten wir bei der Bemusterung genau diesen Griff angeschaut. Wir wollten denn den und einen Holzgriff zur Auswahl ins Angebot, hatten dann aber recht schnell beschlossen, auf letzteres zu verzichten. Also als das Angebot kam, sagten wir, keinen Holzgriff, sondern den anderen….Tja, wir haben eine ganz normale Stange bekommen. Bemustert war ein Griff, der ein Querschnitt der Stange ist, also hinten rund, aber vorne flach.

Haustüre von innen
Haustüre von innen

Dem Elektriker fiel auf, dass offenbar keine Kabel fürs Smarthome verbaut wurden. Unklar ist auch, ob die Türe über den notwendigen Motor verfügt, aber das wird noch geklärt.

Haustüre von der Treppe aus
Haustüre von der Treppe aus

Ansonsten sind wir zufrieden. Durch das Seitenteil kommt viel Licht in den Flur. Da es satiniertes Glas ist, wird aber die Privatsphäre geschützt.

Wenn wir Glück haben, werden dieses Jahr noch die Fensterbänke gemacht, vielleicht sogar die Decke geschlossen. Im Januar sollen dann die Fliesen gelegt werden. Neues Jahr, neues Glück?

Loading Likes...

Bautagebuch: Deckendämmung, Verzögerungen und Malerarbeiten

Maler ist das einzige Gewerk, welches wir selbst beauftragen mussten. Wir hätten es auch in Eigenleistungen selbst machen können, aber bei vier linken Händen, keinen Spass an der Sache und den Hang zum Perfektionismus bezahlen wir lieber einen Profi. Wir haben unseren Maler über Empfehlungen gefunden. Bereits im Juni haben wir dann insgesamt drei Firmen angeschrieben und er war der einzige, der sich die Baustelle angeschaut hat. Alle anderen haben ihr Angebot so erstellt. Er hatte dann auch noch das beste Angebot und bekam den Zuschlag, im November beginnen zu können. Der Architekt hatte damals auch gesagt, das sei kein Problem. Er wollte, dass der Maler erst nach der Abnahme des Hauses seine Arbeiten durchführt, wegen der Gewährleistung.

So sieht unsere Decke im OG Flur seit zwei Wochen aus
So sieht unsere Decke im OG Flur seit zwei Wochen aus
Stand Decke in der Dusche - auch seit zwei Wochen unverändert
Stand Decke in der Dusche – auch seit zwei Wochen unverändert
So soll es fertig aussehen, wie hier im Schlafzimmer
So soll es fertig aussehen, wie hier im Schlafzimmer

Ein Blick auf den Kalender verrät es, wir haben mittlerweile Mitte Dezember. Natürlich konnte der Maler nicht im November beginnen. Der Architekt sagte aber, im Dezember sei es in Ordnung und es sei auch nun ok, dass das Haus noch nicht abgenommen sei.

Das Rohr für den Wäscheschacht wurde schon mal geliefert
Das Rohr für den Wäscheschacht wurde schon mal geliefert

Unser Maler ist auch hochmotiviert, endlich mal jemand, der arbeiten will. Es fehlen aber noch immer wichtige Vorarbeiten. So ist die Decke im Obergeschoss noch nicht fertig. Tatsächlich wurde Ende November damit begonnen, die Decke zu dämmen, zu verkleben und mit Trockenbau zuzumachen, seit zwei Wochen aber passiert wieder nichts mehr. Der Grund? Es fiel auf, dass im Bad zwei Kabel durch das Sanitärgewerk in die Duschnischen gezogen wurden, die Elektrikfirma bekam davon vor zwei Wochen Wind und wollte das erst geklärt haben. Wegen deren Gewährleistung und da es sich um Smarthome handelt, alles verständlich. Aber anstatt direkt uns anzusprechen, lag die Baustelle eine Woche still und wir mussten den Grund dafür erfragen. Dann wurde die Lösung rasch gefunden, aber weiter gearbeitet wird dennoch nicht. Zudem fehlen die Fensterbänke und irgendwie scheint es eine Kunst für sich zu sein, diese ertsmal zum Haus zu transportieren und dann auch anzubringen.

Die Wand zwischen Treppe und HWR, nun eben gespachtelt
Die Wand zwischen Treppe und HWR, nun eben gespachtelt

So macht unser Maler kleine Stückelarbeiten. Eine Wand hier, eine Decke da, wie es eben passt. Das Ergebnis sieht sehr gut aus. Wir haben jeweils Malervlies an den Wänden und der Decke und werden auch dort drauf streichen lassen. Ein paar Wände bekommen eine besondere Tapete mit Farbe, das zeige ich euch dann aber nochmal.

Malervlies in der Decke im Wohnzimmer und der Küche, sowie der Trennwand
Malervlies in der Decke im Wohnzimmer und der Küche, sowie der Trennwand
Loading Likes...

Bautagebuch: Trockenbau

Nun haben wir alle Wände im Haus und somit sind alle Räume definiert. Es fehlten nämlich noch die Wand zwischen Küche und Back-up Küche und zwischen Treppe und HWR, da die Treppe leider zu schmal geplant wurde. Wir nutzen den Platz unter der Treppe ja komplett aus. Im HWR werden unter der Treppe Waschmaschine und Trockner stehen, im Flur werden wir die Garderobe unter der Treppen bauen. Daher mussten die Wände auf der Treppe sitzen.

Trockenbauwand zwischen Treppe und HWR
Trockenbauwand zwischen Treppe und HWR

Die Küche wirkt nun ein ganzen Stück kleiner durch die Abtrennung. Wir sind gespannt, wie es dann wirklich mit Möbeln wirkt. Die Back-up Küche selbst dagegen macht einen geräumigen Eindruck. Hier wird eine Zeile entstehen mit hochgestelltem Geschirrspüler, einer grüßen Spüle und Hochschränken, um Getränke und Lebensmittel zu lagern. Um Platz zu sparen werden die Räume mit einer Schiebetür getrennt.

Sicht in die Küche
Sicht in die Küche
Sicht in die Back-up Küche
Sicht in die Back-up Küche
Loading Likes...

Bautagebuch: Garagentore und Fensterbank

Leider geht es bei unseren Hausbau immer noch sehr schleppend weiter. Obwohl extra Schnellestrich benutzt wurde, um nun zügig weiter machen zu können, hat sich nicht viel getan. Den Termin für unseren Maler, der für Anfang November bestellt war, mussten wir um einen Monat verschieben.

Seit einer Woche läuft nun das Estrich Aufheizprogramm. Natürlich nicht mit der eigenen Heizung, das wäre zu einfach. Es wurde ein externes Gerät an die Fußbodenheizung zum Aufheizen angeschlossen.

Ein bisschen Fortschritt gibt es bei den Garagen, hier haben wir nun unsere Tore. Es sind Sektionaltore von Novoferm. Die kleine Garage, also meine, hat nach hinten raus ein Schwingtor. So kann man auch mal mit größeren Geräten noch mal in den Garten, wenn es von Nöten ist. Oder bei Parties macht man beide Tore auf und lädt die Gäste in den Garten ein. Bei der großen Garage mit dem Raum befindet sich hinten eine normale Türe.

Dann haben wir eine Fensterbank bemustert. Also uns wurde ein Muster in weiß gegeben. Da es uns aber tatsächlich gefällt, wollen wir auch keine weiteren bemustern. So werden die Fenster komplett weiß sein, die Farbe kommt dann durch Deko und Pflanzen.

Schauen wir mal, wann ich ein nächstes Update geben kann. Drückt uns die Daumen, dass es bald ist.

Loading Likes...

Bautagebuch: Der Kamin steht

*Werbung* Ich nenne natürlich die Firma, von der wir unseren Kamin gekauft haben. Davon hab ich aber nix und krieg ich auch nix für.

Fertiger Kamin
Fertiger Kamin

Oh Wunder, ich kann innerhalb von einem Monat einen zweiten Beitrag zum Thema Bautagebuch verfassen. Unser Kamin wurde diese Woche geliefert und aufgebaut. Ist halt ein Punkt, um den wir uns selbst kümmern konnten, dann klappt das auch.

Gekauft haben wir unseren Kamin schon vor gut 1,5 Jahren bei Hark und hier ist der Bericht dazu, wie wir auf diesen Kamin kamen.

Am Montag um 07:30 Morgens ging es dann also los. Wir haben beide diese Woche Urlaub, daher war das kein Problem. Hark kam angereist mit einem kleinen Laster und einem weiterem Auto, insgesamt vier Mann. Zwei fuhren wieder ab, nachdem alle Teile ins Haus gebracht waren….

Brennkammer
Brennkammer

Bereits am Mittwoch Nachmittag war der Kamin dann fertig, auch schon verputzt. Nun muss er noch etwas trocknen und Anfang Dezember dürfen wir ihn das erste mal anfeuern.

Arbeit nach dem ersten Tag
Arbeit nach dem ersten Tag

Wir bekamen noch eine kleine Einweisung. Uns wurde erklärt, wie man das Holz richtig stapelt, wie man den Kamin und die Scheiben reinigt, wie man etwa Luft zuführt usw.

Kamin von der Seite
Kamin von der Seite

Wir sind wirklich sehr zufrieden mit dem dem Service der Firma Hark und auch mit dem Kamin. Wir können es kaum erwarten, in anzufeuern und ihn dann im Winter zu genießen!

Loading Likes...
error: Content is protected !!