Testbericht zur Badekugel beruhigender Lavendel von duschdas (Pinkmelon)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Die Badekugel ist sehr nett anzuschauen, die Herstellerversprechen werden sonst aber nicht gehalten.

Heute nach dem Walken gab es erstmal ein schönes, warmes Bad und dafür habe ich die neue Badekugel von duschdas benutzt, die ich für Pinkmelon testen darf. Nun stelle ich sie euch vor.

Badekugel Beruhigender Lavendel

Produkt und Herstellerversprechen

Die Badekugeln gibt es im Handel für ca. 1,50€ zu kaufen. Insgesamt gibt es vier verschiedene Sorten, ich habe die Sorte beruhigender Lavendel getestet. Die Badekugeln sollen handgemacht sein und Lavendel soll natürlich zur Entspannung dienen. Auf der Verpackung der Kugel steht, es soll eine “Duftexplosion” geben. Die Kugel soll im Wasser schön sprudeln und beim Relaxen helfen.

Entpackte Badekugl

Meine Erfahrung

Das alles klingt ja wirklich sehr viel versprechend und macht richtig Lust auf ein schönes, entspannendes Bad! Die Kugel selbst ist in Plastikfolie verpackt, dass man sie gut sehen kann. Sie ist rosa und man sieht, dass Lavendelblüten enthalten sind. Leider ist das Entpacken der Kugel gar nicht entspannend: Es gibt keinen Anfang oder Perforierung, man muss die Kugel aus dem Plastik rausfriemeln und dabei böselt sie schon recht stark. Wenn man mit der Nase direkt ran geht, riecht man auch den typischen Lavendelduft. Es ist auch ein blumiger Duft dabei. Der Geruch ist aber sehr dezent, von einer “Duftexplosion” kann noch keine Rede sein.

Badekugel im Wasser

Ins Badewasser eingelassen sprudelt die Kugel munter vor sich hin. Das Wasser färbt sich dabei pink und die Lavendelblüten schwimmen im Wasser herum. Die “Duftexplosion” tritt leider nicht auf, das Badewasser riecht gar nicht nach Lavendel, es ist geruchsneutral. Sehr schade. Nachdem die Kugel aufgelöst ist, schwindet auch die Farbe nach und nach, innerhalb von ca. 20 Minuten ist das Wasser farblos. Lediglich die Lavendelblüten bleiben.

Badekugel nach wenigen Minuten im Wasser

Im Wasser selbst wirkt es so, als habe die aufgelöste Badekugel auch ölige Anteile, die Haut wirkt sehr weich. Nach dem Abtrocknen ist sie immer noch sehr weich und gepflegt, ich muss aber doch Bodylotion auftragen.

Badewasser

Fazit

In meinen Augen werden die Herstellerversprechen nicht erfüllt. Der Duft ist nur im trockenen Zustand der Badekugel sehr dezent wahrnehmbar, die Farbe im Badewasser schwindet mit der Zeit, die Sprudeldauer der Badekugel ist nicht sonderlich lang.

Loading Likes...

Testbericht zur Beauty & Fruity 2in1 Maske von alverde (Pinkmelon)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen*

Eine sehr angenehme Maske mit einem Peeling- und einem Pflegepart.

Für Pinkmelon habe ich die 2in1 Maske von alverde Naturkosmetik aus der Beauty & Fruity Reihe getestet, heute stelle ich euch das Produkt vor. Da ich insgesamt zwei Masken erhalten habe, konnte ich sie für zwei Anwendungen testen.

Beauty & Fruity 2in1 Maske von alverde

Produkt und Herstellerversprechen

Die Maske gibt es im Handel für ca. 1,45€ zu kaufen. Insgesamt soll die Haut geklärt werden, Hautschüppchen sollen entfernt werden. Die Pflege soll sanft sein. Das 2in1 steht hier für zwei Masken: Eine Peelingmaske mit Heilerde, welche Schmutz und Talg entfernt und so die Haut klärt und eine Intensivmaske, welche die Haut pflegt und mit Limette und Apfel die Haut mit Feuchtigkeit versorgt.

Swatch der Masken: Oben ist die Peelingmaske, unten die Intensivmaske

Meine Erfahrung

Die Maske gibt es in den klassischen Masken Sachets zu kaufen, wobei sich in der unteren Verpackung das Peeling befindet und in der oberen die Intensivmaske.

Angewendet wird das Produkt folgendermaßen: Zunächst trägt man die Peelingmaske auf und lässt sie ca. 15 Minuten einwirken. Danach wäscht man sie unter fließendem Wasser ab, wodurch die Haut gepeelt wird. Danach wird die Intensivmaske aufgetragen und man lässt sie ca. 10 Minuten einwirken. Die Resten sollen mit einem Tuch entfernt oder aber in die Haut eingeklopft werden.

Die schwarze Peelingmakse habe ich also vor dem Duschen aufgetragen. Dies geht mit den Fingern oder einem Maskenpinsel sehr gut. Die Konsistenz ist cremig und beim Auftragen merkt man den Peeingeffekt kaum. Nach ca. 10 Minuten merkt man, dass die Maske trocknet und damit hart wird, wie Heilerde es nun mal tut. Das spannt ein klein wenig, ist aber nicht total unangenehm. Das Abwasche/ Peelen unter der Dusche klappt sehr gut, es dauert aber etwas, bis wirklich alles wieder entfernt ist. Das Peeling selbst ist sehr sanft, aber schon spürbar. Die Haut fühlt sich nach dem Peeling richtig schön weich und glatt an.

Tragebild der Masken

Die Intensivmaske ist weiß und sehr cremig von der Konsistenz her. Sie wirkt sehr reichhaltig. Das Auftragen geht wieder sehr einfach und das Tragegefühl ist gut. Nach der Einwirkzeit ist allerdings noch sehr viel Produkt auf der Haut, ich musste beide male erst einiges davon mit einem Tuch entfernen und dann noch Reste in die Haut einklopfen, alles wäre viel zu viel gewesen. Die Haut fühlt sich dann gut und geschmeidig an, man merkt deutlich die Reichhaltigkeit der Creme.

Die Haut fühlt sich nach beiden Anwendungen gut an, einen sichtbaren Unterschied kann ich nicht feststellen.

Rechts: Vor der Anwendung. Links: Nach der Anwendung

Fazit

Das Preisleistungsverhältnis ist sehr gut, die Maske hat meine Haut fühlbar gepflegt.

Loading Likes...

Testbericht zum Mojito Body Scrub von The Glitter Labs (Pinkmelon.de)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten-und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Testbericht verfassen*

Das Peeling sorgt für eine weiche Haut und duftet wunderbar!

Über das Portal Pinkmelon durfte ich das Mojito Body Scrub von The Glitter Labs testen, heute stelle ich es euch vor.

Produkt und Herstellerversprechen

Das Mojito Body Scrub kostet 17,90€ in der Verpackung befinden sich 230g. Es besteht aus reinem Rohrzucker und frischer Minze. Weitere Inhaltsstoffe sind pflegendes Kokos- und Jojobaöl, abgerundet wird das Mojito-Feeling durch den Duft frischer Limetten. Es soll auf der Haut nicht brennen und abgestorbene Hautzellen entfernen. Zudem soll die Durchblutung durch das Peeling angeregt werden.

Mojito Body Scrub

Meine Erfahrung

Verkauft wird das Peeling in einer silber schimmernden Tüte aus Plastik. An sich sieht die Verpackung toll aus, aber praktisch ist anders. Die Verpackung soll zwar wasserfest sein und bisher wird dieses Versprechen gehalten, eine echte verschließbare Verpackung wie eine Dose oder Tube würde ich persönlich bevorzugen.

Blick in die Verpackung

Der Duft des Peelings ist wunderbar: Wirklich wie ein Mojito riecht es nach Limette und Minze, allein der sprittige Geruch nach Rum fehlt zum perfekten Mojito. Aber das macht rein gar nichts, mit dem Duschdampf vereint hält der Duft auch schön lange an.

Peeling

Der Packung bei liegt ein Holzlöffel, der zum Dosieren benutzt werden kann. Der muss dann aber außerhalb der Dusche bis zur nächsten Benutzung gut trocknen. Ich habe lieber etwas Peeling auf die Handfläche geschüttet und es so auf der Haut verteilt. Die Haut soll mit kreisenden Bewegungen mit dem Produkt eingerieben werden. Die Zuckerkörner haben eine sehr angenehme Größe, dass sich das Peeling gut anfühlt. Dabei klebt es nicht und ja, das Peeling brennt nicht. Meine Haut fühlt sich nach der Anwendung sehr schön weich und geschmeidig an. Allerdings habe ich noch das Gefühl, eine Lotion auftragen zu müssen. Insgesamt hat das Peeling einen angenehmen Massageeffekt, die Durchblutung wird gefördert. Mit eingewachsenen Haaren habe ich keine Probleme, daher kann ich nicht beurteilen, inwiefern dieses Herstellerversprechen gehalten wird.

Peeling vermischt mit Wasser

Fazit

Das Peeling gefällt mir sehr gut, der Preis ist mir aber zu hoch. Das eignet sich eher als Geschenk.

Loading Likes...

Testbericht zum LOVillusion Holographic Eye Pencil von L.O.V. (Pinkmelon)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Testbericht verfassen*

Tolle Effekte für das Augenmake-up!

Für das Beauty Portal Pinkmelon habe ich den LOVillusion Holographic Eye Pencil in der Farbe Iridescent Blue getestet, heute stelle ich euch das Produkt hier auf meinem Blog vor.

Produkt und Herstellerversprechen

Der Eye Pencil ist wasserfest und die Holographic Eye Pencils sind in zwei Nuancen erhältlich. Die Nuance Iridescent Blue schimmert in blau und lila. Der Stift kostet 5,99€. Er soll schimmernde und schillernde Effekte zaubern. Man kann ihn nutzen, um einen Lidstrich zu ziehen, oder die Augenwinkel aufzuhellen. Der Stift soll weich und daher einfach in der Handhabung sein. Durch die Eigenschaften Wasserfest und abriebfest soll er lange halten.

LOVillusion holographic Eye Pencil

Meine Erfahung

Dafür, dass die Nuance Iridescent Blue heißt, finde ich die gesamte Farbgestaltung des Produktes sehr lila. Sowohl von außen, aber auch die Mine des Stiftes wirkt eher lila als blau. Ansonsten handelt es sich um einen recht klassischen Eye Pencil: Die Mine hat eine Schutzkappe, einen integrierten Spitzer konnte ich aber nicht finden.

Detailbild der Mine

Die Mine ist tatsächlich sehr weich, bereits beim ersten Test auf dem Handrücken brach sie mir ab. Viel Druck verträgt die Mine also nicht. Ich persönlich empfinde das nicht als einfache Handhabung. Klar über ich nicht einen super Druck auf, wenn ich ein Produkt auf mein Augenlid auftrage, aber gerade bei Eyepencils ist schon etwas Druck von Nöten, damit überhaupt Farbe abgegeben wird.

Swatch

Die Farbe gefällt mir sehr gut. Sie ist meines Empfinden nach mehr lila als blau, das stört aber nicht wirklich. Die Farbe schillert und schimmert toll. Je nach Lichteinfall wirkt sie unsichtbar oder glitzernd. Eben holographisch.

Tragebild innerer Augenwinkel

 

Ich habe insgesamt drei Anwendungen getestet: Ich habe die Farbe im Innenwinkel des Auge aufgetragen, ich habe einen Lidstrich gezogen und die Farbe als Highlighter benutzt. Im Innenwinkel des Auge lässt sich die Farbe gut auftragen, ich fand den Effekt aber nicht schön. Der Lidstrich hat meine Erwartungen tatsächlich übertroffen. Die Farbe lässt sich sehr gut auf Lidschatten auftragen. Eine feine Linie habe ich nicht hinbekommen, das Ergebnis gefällt mir aber sehr gut. Am besten finde ich die Anwendung des Eye Pencils als Highlighter. Hier kommt meiner Meinung nach der holographische Effekt am besten zur Wirkung.

Tragebild Lidstrich

Die Haltbarkeit des Produkt ist sehr gut, bis zum Abend ist nichts verwischt oder abgerieben.

Tragebild Highlighter

Fazit

Der Eye Pencil hat mich überzeugt. Die Herstellerversprechen werden gehalten, lediglich die Mine ist etwas zu weich.

Loading Likes...

Testbericht zur Egg Cream Mask Pore Tightening von too cool for school (Pinkmelon)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten-und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Testbericht verfassen*

Angenehme Maske, ein Ergebnis sieht man aber leider nicht.

Für das Beautyportal Pinkmelon durfte ich die Egg cream Mask Pore Tightening von too cool for school testen und zwar zwei Stück. Nachdem ich beide getestet habe, stelle ich euch heute die Maske vor.

Produkt und Herstellerversprechen

Eine Maske hat den stolzen Preis von 3,95€ in der Drogerie, online Preise können höher sein. Es handelt sich bei der Maske um eine Tuchmaske aus Mikrofaser. Das Ergebnis der Maske soll eine glatte und geschmeidige Haut sein, Poren sollen verfeinert werden. Dafür sollen Inhaltsstoffe wie Essig und Albumin-Extrakt sorgen. Albumin kann von Eiern stammen, ansonsten ist aber auch Eigelb ein Inhaltsbestandteil der Maske.

Egg Cream Mask Pore Tightening von too cool for school

Meine Erfahrung

Zunächst ein paar Worte zur Anwendung, die recht einfach ist: Das Maske aus dem Sachet entnehmen, auseinanderfalten und das Schutznetz entfernen. Dann die Maske auf das Gesicht legen und glatte streichen, 10-20 Minuten einwirken lassen. Nachdem man die Maske wieder entfernt hat, die Rückstände in die Haut einmassieren.

Die Maske ist wirklich sehr feucht und daher glitschig, lässt sich aber dafür einfach auseinander falten. Das liegt auch an dem Schutznetz, da die Maske so gar nicht aneinander kleben kann. Sie passt sich sehr gut der Gesichtsform an und lässt sich auch schon glatt streichen. Obwohl sie so nass ist, tropft sie nicht.

Auseinander gefaltete Maske

Den Geruch der Maske würde ich als medizinisch beschreiben. So ganz leicht nach Desinfektionsmittel und vielleicht auch nach dem Essig, aber nicht so scharf, wie man es von richtigem Desinfektionsmittel und Essig erwartet, sondern wirklich nur sehr leicht. Man muss auch seine Nase an die Maske halten, um den Geruch überhaupt wahrnehmen zu können, selbst beim Tragen riecht man ihn nicht.

Tragebild

Ich habe die Maske jedes Mal 20 Minuten einwirken lassen. Das Tragegefühl ist sehr angenehm, zum Ende hin wird die Maske etwas kalt. Man hat das Gefühl, die Maske schmiegt sich so richtig an die Haut an und sie bleibt in diesem Zustand auch während der gesamten Tragezeit.

Die Rückstände lassen sich sehr gut in die Gesichtshaut einmassieren, es bleibt nichts klebriges übrig.

Vor der Anwendung

Die Haut fühlt sich nach der Anwendung sehr weich und geschmeidig an, ich habe auch das Gefühl, dass sie gut gepflegt ist. Leider kann ich aber kein sichtbares Ergebnis wahrnehmen. Die Poren finde ich nicht feiner und auch sonst sehe ich keinen Unterschied beim Vorher-Nachher Vergleich.

Nach zwei Anwendungen

Fazit

Auch wenn sich meine Gesichtshaut gut anfühlt und das Tragegefühl toll ist, das Hauptversprechen, nämlich die Porenverfeinerung, wurde nicht erfüllt und dafür ist mir die Maske dann ehrlich gesagt zu teuer.

Loading Likes...

Testbericht zur Lemon Bubble Brush von LUSH (Pinkmelon.de)

*Werbung* Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen

Malen in der Badewanne ist nicht nur für die Kleinen ein Vergnügen!

Für Pinkmelon durfte ich etwas besonders spannendes Testen: Die Lemon Bubble Brush von LUSH! Ein Badezusatz, der nicht nur das Wasser färbt, sondern mit dem man auch den Schaum anmalen kann. Heute stelle ich euch dieses Produkt näher vor.

Produkt und Herstellerversprechen

LUSH ist bekannt für seine nachhaltigen und verpackungsarmen Produkte. So ist auch dieser Badezusatz ohne Verpackung, man kauft ihn am Stil. 100g des Badezusatz kosten 7,95€. Das besondere ist: Das Produkt färbt nicht nur das Wasser und sorgt für einen schönen Schaum, man kann diesen Schaum anmalen. Dafür soll man den Pinsel, also die Brush, einfach ins Wasser tauchen und dann damit über den Schaum fahren. Die Bubble Brush Zusätze gibt es in verschiedenen Farben, ich teste die gelbe und damit die Duftrichtung Lemon, also Limetten- und Wildorangenöl. Das Produkt ist eine limited Edition.

Produkt

Meine Erfahrung

Ehrlich gesagt konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, wie das ganze funktionieren soll. Der Zusatz am Stil sieht aus wie ein dickes Eis. Die Konsistenz des Zusatzes ist die wie die einer Badekugel. Also ja, ich kann mir vorstellen, wenn man das ins Badewasser gibt, löst sich das Produkt prickelnd auf. Aber man soll die Bubble Brush ja lediglich unter das fließende Wasser halten, damit ein schöner Schaum entsteht, da man das Produkt mehrfach anwenden kann.

Einlaufendes Badewasser

Das ist ja recht einfach und hat tatsächlich sehr gut geklappt: Ich musste den Zusatz nur kurz in den Strahl des einlaufendes Wassers halten und sofort färbte sich das Wasser selbst gelb und es entstand ein schöner, fester, weißer Schaum.  Dieser hält gut 20 Minuten.

Einen Duft konnte ich dabei noch nicht feststellen, den habe ich erst wahrgenommen, als ich in der Wanne saß. Der Duft ist sehr fein und leider kaum wahrnehmbar. Was man riecht, ist sehr lecker. Der Badezusatz riecht zitronig, dabei aber auch süß und irgendwie prickelnd. So wie Zitronenbrause.

Badeschaum

Nun aber zur Malerei: Wie beschrieben, soll man dafür ja einfach die Bürste ins Wasser tauchen und damit dann über den Schaum fahren. Was soll ich sagen? Es klappt super. Überall dort, wo man mit der Bürste über den Schaum fährt, färbt er sich gelb. Da ich nicht besonders talentiert bin, ist das beste, was ich hinbekommen habe ein Gesicht. Man kann damit aber auch wunderbar die Wanne selbst anmalen und die Kunstwerke dann mit Wasser entfernen. Auf meinem Instragram Profil könnt ihr ein Video sehen 🙂

Bemalter Schaum

Fazit

Mich hat der Badezusatz überzeugt. Es scheint sehr ergiebig zu sein, daher ist auch der Preis in Ordnung. Zudem entsteht ein schönes Schaumbad.

 

Loading Likes...

Testbericht zu Absolute New York You’re the Balm Lippenpflege (Pinkmelon.de)

Durch den Pinkmelon Förderkreis (Ein Punktesystem: Pro Testbericht gibt es 10 Punkte, für gewisse Punktestände darf man sich Artikel aussuchen) habe ich das Lippenpflege Duo Green Apple und Grape der Reihe “You’re the Balm” von Absolute New erhalten. Lippenbalsam kann man ja nie genug haben und wenn es dann auch noch so hübsch ausschaut:

Ich fand, das Duo ist so schön verpackt, da wollte ich es gar nicht öffnen. Sogar von innen ist die Verpackung schön designed.

jbrw7

Wenn ich das richtig gesehen habe, gibt es das Duo nur über Amazon zu kaufen, es kostet knapp 9€.

Der Hersteller verspricht, dass das Lippenbalsam die Lippen mit Feuchtigkeit versorgt. So sollen sie schön weich und geschützt werden. Zudem sind beide Balsame ein wenig getönt.

w597x

Mir gefällt, wie schon erwähnt, die Verpackung sehr gut. Das Balsam selbst ist in kleinen Blechdöschen. Die Duftrichtungen sind Green Apple (Grüner Apfel) und Grape (Traube).

Beim Öffnen der Dosen strömt mir bereits ein intensiver, fruchtiger Duft entgegen, sehr lecker! Das Lippenbalsam Grape ist helllila, das Lippenbalsam Green Apple knallrot. Bei Green Apple hatte ich mir irgendwie etwas anderes vorgestellt und der Duft geht auch eher in die süße Richtung und nicht in die, eines grünen Apfels.

Die Konsistenz des Produktes ist sehr weich. Ich habe es mit dem Finger auf die Lippen aufgetragen. Das Balsam ist sehr ergiebig, lässt sich gut verteilen und glänzt schön auf den Lippen. Das Green Apple Balsam tönt die Lippen zudem ein wenig, so dass sie intensiver rot wirken. Das Balsam hält einigermaßen lang an. Natürlich nicht ewig, aber länger, als ich es von ähnlichen Produkten kenne.

Links trage ich Grape, rechts Green Apple

Fazit: Ein schönes, ergiebiges und lecker duftendes Lippenbalsam.

 

Loading Likes...

Testbericht zu Terra Naturi Jung & Aktiv erfrischende 24h Feuchtigkeitscreme Acaibeere & Algenextrakt (Pinkmelon.de)

Wie ihr vielleicht gestern schon hier auf dem Bild gesehen habt, waren in meinem Päckchen zwei Produkte 😉 Passend zum Reinigungsgel habe ich noch eine Creme für das Gesicht erhalten, und zwar von Terra Naturi aus der Serie Jung & Aktiv die erfrischende 24h Feuchtigkeitscreme mit Acaibeere & Algenextrak.

Diese Creme ist ebenfalls für normale und Mischhaut (ich muss jetzt wieder an Jürgen von der Lippe denken “Günni, du hast Mischhaut!”).  Die Tube mit 50ml kostet 3,25€, das liegt meiner Meinung nach durchaus im grünen Bereich. Die Creme soll laut dem Hersteller 24std. Feuchtigkeit spenden. Dafür sorgen der Açaíbeerenextrakt und der Algenextrakt. Das Traubenkernöl schützt zudem vor negativen Umwelteiflüssen. Das Produkt soll schnell einziehen, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Da es sich um ein Produkt aus dem Bereich der Naturkosmetik handelt, enthält diese Creme ebenfalls keine Parabene, Öle oder Silikone.

Die Creme selbst hat eine sehr flüssige Konsistenz. Das bin ich nicht so gewohnt, bzw habe das nicht erwartet und so kam natürlich sofort zu viel aus der Tube. Zum Glück zieht die Creme tatsächlich schnell ein. Sie riecht lecker frisch nach Zitrusfrüchten. Die Haut fühlt sich gepflegt an und ich kann nicht über trockene Haut klagen. Das Produkt eignet sich gut als Untergrund für Make-up. Glaubt man dem Aufdruck auf der Tubenrückseite, unter dem letzten, grünen Streifen, ist diese Creme tatsächlich nur für Menschen zwischen dem 15. und 34. Lebensjahr gedacht. Was passiert, wenn jemand Älteres diese Creme benutzt, steht aber nirgends. Wahrscheinlich muss man eine andere Pflegeserie benutzen, weil man dann nicht mehr “jung&aktiv” ist 😉

4pdtu7

Fazit: Eine gute Feuchtigkeitscreme mit einem tollen Preis-Leistungsverhältnis.

Loading Likes...

Testbericht zum p2 full color Lipstick challenge authority 030 (Pinkmelon.de)

Hier hatte ich ja bereits ausführlich über den Sortimentwechsel von P2 berichtet, in meinem Pinkmelon Paket war ein Lippenstift aus dem neuen Sortiment. Ich habe den Lippenstift p2 full color Lipstick in der Nuance challenge authority Nr. 030 erhalten. Man kann es auch als Farbton Knallrot oder den typischen Femme fatale Lippenstift bezeichnen.

Die Verpackung gefällt mir. Durch das dunkle, glänzende braun sieht der Lippenstift edel aus. Der Lippenstift ist glänzend und hat eine schön weiche Textur. Laut dem Hersteller P2 ist er extra so geformt, dass er sich den Lippenkonturen anpasst und auf diese Art und Weise ein präzises Auftragen problemlos möglich ist.

Was das angeht, muss ich persönlich leider widersprechen. Ich habe promt über den Lippenrand gemalt. Fairerweise sei erwähnt, dass ich sehr schmale Lippen habe. Die Textur ist tatsächlich schön weich und geschmeidig. Der Farbton Challenge authority gefällt mir persönlich sehr gut. Von der Haltbarkeit her ist der Lippenstift durchschnittlich. Nach dem Frühstück war er komplett verschwunden, Trinken hatte er überstanden. Auch der Swatch auf der Hand musste mit Wasser und Seife entfernt werden. Preislich liegt der Lippenstift bei 2,25€.

b7s83b

Fazit: Ein schöner, farbintensiver Lippenstift, doch man muss ihn öfter nachziehen, da er nicht sonderlich lange hält.

Loading Likes...

Testbericht zum Color Biggie von BeYu (Pinkmelon.de)

Ein weiteres Produkt in meinem Päckchen von Pinkmelon.de war der Color Biggie 410 von BeYu. Dabei handelt es sich um einen Lippenstift, wobei die Betonung hier tatsächlich auf “Stift” liegt. Den Color Biggie sieht wirklich aus wie ein Buntstift und man kann ihn sogar anspitzen. So kann man ihn sehr schön präzise auftragen. Ich hatte die Farbe Nr. 410 in Matt in meinem Paket.

 

Das besondere an dem Color Biggie ist seine Langhaltigkeit. Die Textur ist geschmeidig und setzt sich so nicht ab. Zudem ist der Lippenstift Kuss- und Wasserfest. Der Color Biggie kostet 7,99€, was natürlich ein stolzer Preis ist. Daher war ich natürlich sehr darauf gespannt, ob der Lippenstift hält, was er verspricht.

Bei der Farbe handelt es sich um einen kräftigen Rot-Ton. Ich würde es als mittleres Rot bezeichnen.

tydb37

Das Auftragen ist einfach, wie ihr euch sicherlich denken könnt. Ich persönlich finde die Textur ein wenig fest, ich bin es von Lippenstiften eher weicher gewohnt. Dadurch ist der Lippenstift aber tatsächlich wisch-Wasser- und Kussfest. Und die angegebene Haltbarkeit von sechs Stunden kann ich definitiv bestätigen. Ich habe ihn heute morgen gegen 6 Uhr morgens aufgetragen und er hat bis mittags gehalten. In der Zwischenzeit habe ich gefrühstückt und einiges getrunken. Den Swatch auf der Hand habe ich nur mit viel Seife und kräftigen Rubbeln wieder abgekommen.

Fazit: Der Preis für den Lippenstift lohnt sich definitiv, denn er hält, was er verspricht.

Loading Likes...
error: Content is protected !!