Testbericht zu Just Cosmetics Teil 2

Im ersten Teil hatte ich euch bereits über den Lippenstift und den Augenbrauenstift berichtet, heute schreibe ich etwas über einen Nagellack und einen Primer.
Zum Testen erhalten habe ich den Colorazzi Nail Polish im Farbton 470 be elegant. Das besondere an diesem Nagellack ist laut dem Hersteller, dass er schnell trocknet und eine sehr hohe Deckkraft hat. Zudem soll er toll glänzen. Zum ersten mal habe ich einen Preis zu einem Just Cosmetics gefunden: 1,99€. Das ist mehr als fair, man erhält dafür 8ml.
jcnp1 jcnp
Die Verpackung ist sehr normal für einen Nagellack, der Pinsel ist auch durchschnittlich breit. Man erhält sehr viel Produkt, dass man den Pinsel erst etwas abstreichen muss, der Lack lässt sich ansonsten sehr gut auftragen. Der Farbton be elegant entspricht einem sehr dunklen Bordeaux-Rot. Der Nagellack ist relativ geruchslos, was mir sehr positiv auffällt. Zudem trocknet er tatsächlich, wie vom Hersteller versprochen, sehr schnell. Die Deckkraft ist hoch und die Farbe glänzt. Alle Versprechen werden demnach erfüllt. Auf der linken Hand habe ich zuerst einen Base Coat aufgetragen und erst anschließend den Lack von Just Cosmetics. Es macht defenitiv Sinn, da der Lack ohne Base oder Top Coat relativ schnell wieder absplittert.
jcnp2
Des Weiteren habe ich erhalten den Expert pore filler & blur. Dabei handelt es sich um einen Primer, welcher Hautunreinheiten und Fältchen kaschieren soll. Der Teint soll laut dem Hersteller makellos scheinen. Besonders gut gefallen hat mir das Versprechen, dass Poren minimiert werden, da meine doch eher groß sind. Einen Preis habe ich wieder nicht gefunden.
jcp1 jcp
Dosiert wird das Produkt durch einen Pumpkopf. Der Primer ist ein transparentes Gel, welches sich beim Verteilen sehr samtig anfühlt, also eher eine trockene, gelige Konsistenz. Sofort beim Auftragen sieht man, dass der Haut ihr Glanz genommen wird, sprich die Gesichtshaut sieht schön matt aus. Leider werden ansonsten weder die Poren, noch die Falten minimiert, im Endergebnis finde ich auch nicht, dass der Teint “makellos” aussieht!
jcp2
Immerhin sieht man den Unterschied auch, nachdem das Makeup aufgetragen wurde, mit dem Primer ist die Gesichtshaut immer noch mattiert, ohne glänzt sie doch noch.

jcp4
Mit Makeup

jcp3
Ohne Makeup

Fazit: Der Nagellack gefällt mir echt gut, schade, dass man ihn nicht mal eben einfach so beziehen kann. Der Primer fällt bei mir durch, da er lediglich mattiert, die anderen Versprechen werden in meinen Augen ganz und gar nicht erfüllt.
 
 

Loading Likes...

Testbericht zum Illumninating Primer von Rival de Loop (Pinkmelon)

Heute stelle ich euch das letzte Produkt auf meinem Päckchen von Pinkmelon vor. Leider ist bis dato meine Schminknleitung noch nicht online, sonst hätte ich sie hier verlinkt. Es handeltich dabei um den Illuminating Primer von Rival de Loop.
Der Primer hat Lichreflektierende Pigmente, daher der Name. Ansonsten verspricht der Hersteller, dass kleine Fältchen, Poren und Unebenheiten kaschiert werden sollen. Der Teint soll dadurch sofort frisch und matt aussehen. Das Produkt ist für jeden Hauttypen geeignet und wird nach der üblichen Tagespflege auf das Gesicht aufgetragen. Am besten sollte es mit den Fingern leicht eingeklopft werden, so empfiehlt es der Hersteller. Bei Rossmann kostet der Primer ca. 2,50€, dafür bekommt man eine Tube mit 15ml.


Der Primer lässt sich durch die Tube sehr einfach dosieren. Der Ausgang ist serh dünn, so dass  bei Druck auf die Tube nur wenig herauskommt. Die Textur ist cemig und tatsächlich schimmert der Primer. Das Produkt lässt sich gut auftragen und leicht verteilen, es zieht schnell ein.
b5amr2
Ein Blick in den Spiegel: Ich sehe keinen Unterschied. Da man manches ja auf Bildern besser erkennt, habe ich ein Voher-Nachher Bild gemacht, aber auch hier sehe ich keine Wirkung. Einzig und allein wenn ich nur Puder auftrage, sprich ohne Make-Up, finde ich, sieht das Gesicht ebenmäßiger aus. Wie ist das euer Eindurck?
 
Links: Ohne Primer, Rechts: Mit Primer

Im Vergleich die Bilder mit dem Puder:

Fazit: Leider kann ich das Produkt nicht empfehlen, von einem Primer erwarte ich dann doch mehr.
 

Loading Likes...

Testbericht zum Perfect Teint Finish von Rival de Loop (Pinkmelon)

Von Pinkmelon habe ich den Perfect Teint Finish des Herstellers Rival de Loop zum Testen erhalten. Da ich so einen Primer schon immer mal ausprobieren wollte, habe ich mich natürlich sehr gefreut.

Wie der Name schon sagt, soll der Teint verfeinert werden. Konkret verspricht der Hersteller Rival de Loop, dass sofort Poren, Fältchen, Glanz und Unebenheiten kaschiert werden sollen. Der “Sofort-Fokus-Effekt” soll dies bewirken.  Sheabutter und Arganöl sollen die Haut glätten und schön geschmeidig und weich halten.  Zusätzlich sorgen “keramische Mineralpigmente” dafür, dass das Licht reflektiert wird und der Teint so harmonisch und eben wirkt. Ich muss gestehen, ich war sehr skeptisch.

Die Anwendung ist sehr einfach. Man trägt den Perfect Teint Finish direkt auf die normale Hautcreme auf und klopft ihn in die Haut ein, quasi, als wenn man Concealer aufträgt. Die Konsistenz ist bereits sehr auffällig: Wie eine normale, feste Creme, aber sehr samtig. Schon beim auftragen fällt mir auf, wie weich sich meine Haut plötzlich anfühlt. Das samtige der Creme scheint sich auch auf das Gesicht übertragen zu haben, es glänzt nicht mehr und sieht tatsächlich eben mäßiger aus. Das einzige, was ich nicht feststellen kann, ist eine Verfeinerung der Poren.

b3jpck

Das Make -Up läßt sich wie gewohnt auftragen, man sieht den Primer gar nicht mehr. Insgesamt wirkt mein Make-up länger frisch, seitdem ich den Perfect Teint Finish benutze. Der Glanz kommt jedoch leider zu schnell wieder.

Die Tube enthält 30ml und kostet knapp 6€.

nqqtv3

Fazit: Da tatsächlich sofort ein Effekt sichbar ist und meine Make-up länger frisch wirkt, kann ich den Perfect Teint Finisch von Rival de Loop weiterempfehlen.

Loading Likes...

DM Markeninsider: The Future is mine (p2)

P2 wird pünktlich zum Jahresanfang eine weitere Limited Edition veröffentlichen: Die The Future is mine Edition. Erhältlich ist sie im Zeitraum vom 01.01.16-29.02.16.

Für die Nägel kommen gleich drei Produkte auf den Markt. Zum einen der Space Glam Nail Polish in vier mettalisch glänzenden Nuancen für 2,25€ und der Galactic Duo Nail Designer. Hierbei handelt es sich um ein 2in1 Produkt. An der einen Seite befindet befindet sich ein Klarlack, der auf die Nägel aufgetragen wird, in der anderen Seite ist Glitzer, welches man auf den noch feuchten Lack streut. Kostet 3,75€. Mit der Sparkling Galaxy Nail Foil lassen sich für 2,95€ schöne Nageldesigns kreieren.

Für die Augen wurden gleich vier Produkte entworfen. Einmal der Cyber Beauty Eye Crayon für 3,45€. Es ist ein Kajal in drei metallisch glänzenden Farben, die Textur dabei ist cremig. Der Eternal Star Moni Eye Shadow ist ein glänzender Lidschatten.  Erhältlich in vier Farben für 2,95€

Für Mutige gibt es den Cosmic Flash scrwe Mascara, in silber oder tütkis für 3,65€. Mit dem Luminous Eye Brightener kann man für 2,45€ Highlighter setzen.

Der Beyond Infinity Lipstick zaubert einen Peal-Effekt auf die Lippen, er kostet 2,95€

lipstick_250x250_png_center_transparent_0

Mit dem Star Dust Gel bringt ihr eure Haut zum Glitzern. Die Tube kostet 3,95€. Der Smooth & Shine Base / Primer dient als Make-Up Grundlage für 4,65€

Damit unterwegs alles matt bleibt, was matt sein soll, könnt ihr für 2,75€ Cooling Mint Blotting Paper erwerben. Einfach die Nase damit abtupfen, schon glänzt sie nicht mehr.

plotting-paper_250x250_png_center_transparent_0

 

Loading Likes...
error: Content is protected !!