Bautagebuch: Dach und Fugen

Ein Baustellenupdate: Wir haben nun ein gedecktes Dach und verfugt wurde auch.

Da der Rohbau nun fertig ist, sind die Änderungen nicht mehr ganz so groß, aber doch hat sich so einiges getan. Nachdem beim letzten Beitrag bereits mit der Regenrinne angefangen wurde, ist diese nun komplett montiert.

Haus mit gedecktem Dach

Dann wurde auch recht schnell das Dach gedeckt. Aus der Vogelperspektive wirkt unser Haus neben dem Klotz nebenan dann doch etwas niedlich. Wir haben uns für Betonziegel entschieden, da uns ein Mehrpreis beim Dach nicht wert war.

Gedecktes Dach aus der Vogelperspektive

Diese Woche wurde dann verfugt. Naja, eine Wand hinten am Erker wurde vergessen und es musste dem Bauherren auffallen, da der Bauleiter wohl nicht so genau hingeschaut hatte…Es wird dann hoffentlich nach Ostern erledigt werden.

Fugen

Unser Kamin hat diese Woche auch sein Gewand erhalten. Wie vertraglich vereinbar mit einer Schiefervertäfelung. Das passt gut zum Dach und Stil des Hauses.

Schornstein mit Schiefer

Die Fenster werden nun vermutlich der nächste Schritt sein. Maß wurde bereits genommen, aber nun heißt es wieder warten. Die Zeit werden wir dann mit der Elektroplanung verbringen…. Wer übrigens etwas Geld rumliegen hat und keine Ahnung, was er damit anfangen soll, wir nehmen es gerne entgegen^^

Loading Likes...

Bautagebuch: Wir sind ganz dicht

Unser Haus sieht nun immer mehr aus wie ein Haus. Nachdem letzte Woche der Dachstuhl gerichtet wurde, kam dann die Folie drauf. Unser Häuschen ist damit dicht. Die Dachsteine sind bereits bemustert, es wird Harzer Pfanne in Anthrazit. Mal schauen, wann gedeckt wird.

Dach mit Folie – Gartenansicht

Exkurs zur Diskussion Dachziegel aus Beton oder Ton: Ja, wir haben uns mit beiden Vor- und Nachteilen beschäftigt. Letztendlich haben wir aber ein Zeltdach mit einem Neigungsgrad von ca. 25 Grad. Man sieht also nicht viel vom Dach und dann ist die Optik egal und der günstigere Preis ausschlaggebend!

Dach mit Folie – Frontansicht

Dieses WE waren unsere Handwerker auch das erste mal am Samstag fleißg. Am Freitag war uns aufgefallen, dass mit der Regenrinne begonnen wurde, am Samstag war sie bereits fertig montiert.

Regenrinne

Im unteren Geschoss wurde der Boden geteert. Am Donnerstag hatte unser Gutachter vom Bauherren Schutzbund seinen ersten Einsatz, der Rohbau wurde abgenommen. So weit ist alles in Ordnung, dass hören Bauherren doch gerne.

Blick in die Küche und das Wohnzimmer
Loading Likes...

Bautagebuch: Das Richtfest

Am Freitag war es mit einer Woche Verzögerung so weit: Der Dachstuhl wurde gerichtet und wir konnten unser Richtfest feiern.

Das Haus aus der Vogelperspektive

Wir waren bereits seit Mittwoch jeden Abend gucken, ob die mit den Arbeiten am Dachstuhl bereits begonnen wurde. Also, offiziell haben wir natürlich schon mal Stühle, Tische und Getränke zum Haus gebracht. Bis Donnerstag ist jedoch nichts passiert…

Am Freitag dann waren wir eine Stunde vor Beginn da, um die letzten Vorbereitungen zu treffen und tatsächlich hatten wir dann einen Dachstuhl! Vom Zimmermann haben wir später erfahren, dass er innerhalb von 6 Stunden gerichtet wurde.

Das Haus aus der Ferne

Wir hatten echtes Glück, dass diese Arbeit extra auf einen Freitag geschoben wurde, damit möglichst viele Freunde und Verwandte Zeit finden zu kommen. Da es in der Natur der Sache liegt, dass ein solches Fest nur sehr kurzfristig geplant werden kann, waren wir wirklich über jeden, der es einrichten konnte, sehr glücklich.

Die Bauherrin

Ohne Fail geht es natürlich nicht: Vertraglich vereinbart ist nämlich, dass wenn man Richtfest feiert, der Richtkranz besorgt wird und ein Zimmermann einen Spruch aufsagt. Ich hatte das extra nochmal bei einem Telefonat kurz vorher thematisiert, tja am Ende war ein Zimmermann in traditioneller Kluft da und hat einen schönen Spruch aufgesagt, vom Kranz keine Spur…..Der Bauherr und der Zimmermann haben auch Gläser zerspringen lassen, das muss genug Glück bringen.

Zimmermann und Bauherr

Was haltet ihr von der Tradition?

Loading Likes...

Bautagebuch: Warten die zweite

Nachdem die erste Etappe Warten, nämlich darauf, dass das Neubaugebiet erschlossen ist, beendet ist, befinden wir uns nun in der nächsten Etappe Warten. Es wird aber hoffentlich die letzte sein, es geht dieses mal nämlich um den Bauantrag. Eingereicht wurde er bereits Ende August und wirklich binnen weniger Tage (!!!), nicht mal einer Woche, hatten wir schon die Eingangsbestätigung. Da ließt man anderen Baublogs ja anderes…Anfang letzter Woche bekamen wir die Zahlungsaufforderung fürs Grundstück und das heißt, die Erschließung ist offiziell abgenommen und der Bauantrag kann auch bearbeitet werden! Laut Homepage benötigt die Stadt durchschnittlich 6 Wochen, zwei davon sind nun vergangen…Bisher vertreiben wir uns die Zeit damit, der Bank zu erklären, dass die erste Zahlung fällig ist und ein paar Bodenschätze habe ich schon gesammelt. Ich verspreche auch hoch und heilig, dass ich dafür keinen Wald gerodet habe!

Loading Likes...

Bautagebuch: Unser Grundstück am Waldrand

Da die Erschließung abgeschlossen zu sein scheint, haben wir heute unser Grundstück das erste mal selbst betreten. Wie aufgeregt man doch sein kann, auf einem Stück Land voller nix zu stehen.

Wir auf unserem Grundstück

Mein Freund hat mit seiner Drohne ein paar Bilder gemacht, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Da Grenzpunkte gesetzt wurden, konnte ich euch unser Grundstück einzeichnen. Es wirkt auf den Bildern sehr groß, aber wenn man wirklich drauf steht, ist es irgendwie recht klein. Aber die Dimensionen sollen sich ja während des Baus immer wieder ändern.

Unser Grundstück eingezeichnet

Der kleine Wald wird dort im Übrigen bleiben, da er wichtig für die Langschaft ist und auch als Schallschutz dienen soll.

Ein Grenzpunkt

Loading Likes...

Bautagebuch: Erschließung abgeschlossen?

Wie ich berichtet habe, kauften wir unser Grundstück von der RAG. Da es sich um ein Neubaugebiet handelt, wird die RAG die allgemeine Erschließung vornehmen, in 2-3 Jahren wird sie dann noch aus den Baustraßen richtige Straßen machen, sowie Parkflächen schaffen, Bäumchen pflanzen, Bänke aufstellen, es halt einfach schön machen.

Tja, seitdem das Grundstück uns gehört, also schon gut über 6 Monate, warten wir, dass diese Erschließung fertig ist, denn dann kann es los gehen. Bzw. dann folgt die nächste Warteepisode, der Bauantrag…Aber das scheint dort tatsächlich einigermaßen zügig zu gehen.

Wie ich bereits in einigen Baublogs lesen konnte, scheint “warten” eine Kernkompetenz zu sein, die man so als Häuslebauer erlernt. Letztendlich kann man ja wirklich nichts tun, um die Prozesse auch nur irgendwie zu beschleunigen. Wir haben uns die Zeit damit vertrieben, über die Inneneinrichtung nachzudenken, den Kamin zu besorgen, eine Küche zu planen, ich berichtete. Außerdem fahren wir jeden Freitag einmal am Grundstück vorbei, um den Fortschritt zu beobachten. Siehe da, letzte Woche fehlte etwas: Der Zaun, der das Baugebiet schütze, damit die Erschließung erfolgen konnte. Alle Baustraßen waren fertig und wir konnten endlich bis an unser Grundstück heran. Dann muss die Stadt die Erschließung nur noch abnehmen und wir können in die nächste Wartephase einsteigen *freu*

Immerhin hat unser Architekt den Bauantrag schon mal eingereicht und wir haben eine Eingangsbestätigung bekommen, innerhalb von wenigen Tagen! Bearbeitet wird er aber leider erst nach besagter Abnahme, drückt uns also die Daumen, dass die da bald Bescheid erhalten.

Loading Likes...

Bautagebuch: Unser Haus

Wie ihr im letzten Artikel aus der Kategorie “Bautagebuch” erfahren habt, bauen wir mit einem Architekten. Heute gehe ich etwas näher darauf ein, wie unser Haus werden wird. Aber ich werde keine Grundrisse oder Schnitte veröffentlichen, da das Urheberrecht bei besagtem Architekten liegt.

Man kann es aus dem letzten Beitrag schon erahnen: Wir werden eine sog. Stadtvilla bauen! Also ein zweigeschossiges Haus ohne Schrägen, mit einem Walmdach. Auf einen Keller verzichten wir aus Kostengründen. Dafür haben wir unterm Dach gut Platz. Zudem werden wir zwei Garagen bekommen, jeweils an jeder Seite des Hauses und eine davon wird überlang und bietet dann noch zusätzlich Platz. Ansonsten wird das Haus ca. 164qm groß und  vollverklinkert.

Im unteren Geschoss haben wir ein Gästezimmer, ein Gäste-WC mit Dusche, einen Hauswirtschaftsraum (HWR), ein Wohnzimmer mit offener Küche und Erker als Essecke und eine “Back-up-Küche”. Das ist mein ganz besonderer Wunsch, denn so kann die offene Küche immer schön aufgeräumt und toll aussehen, während dreckiges Geschirr in der verschließbaren Back-up Küche wartet, bis es in die Spülmaschine kann, die gerade läuft. Der Garten von unserem Grundstück hat eine Nordausrichtung, was wir beide sehr gut finden. Aktuell hat unser Wohnzimmer die beliebte Süd-West Ausrichtung und es ist für uns die Hölle: Gerade bei den Temperaturen erhitzt sich das Wohnzimmer sehr schnell, wenn den ganzen Tag die Sonne durch die riesen Fensterfront knallt. Im Grunde hat man da also den ganzen Tag die Rollläden unten und bekommt von der Sonne eh nix mit. Als wichtiges Must-Have bekommen wir einen Kamin ins Wohnzimmer, den wir sogar schon gekauft haben. Den stelle ich euch aber in einen separaten Beitrag vor.

Weiter gehts im Obergeschoss. Da hätten wir das Schlafzimmer, eine Ankleide, ein Badezimmer und dann jeweils ein Zimmer für mich und meinen Kerl. Auch das Schlafzimmer wird die Nordausrichtung haben, zum Schlafen soll es ja schön kühl sein.

Natürlich bekommen wir im kompletten Haus Fußbodenheizung, die mit einer Luft-Wärmepumpe beheizt wird. Aufs Dach kommt Photovoltaik.

Bei der Bemusterung waren wir noch nicht, aber es soll auf jeden Fall alles schön pflegeleicht sein. Daher tendieren wir als Bodenbelag zu Fliesen und Venyldesign.

Smarthome wird natürlich auch eine Rolle spielen, aber dafür ist dann der Bauherr zuständig.

Mein Freund hat schon mal in einem 3d Programm da Bad nachgebaut, diese Bilder will ich euch nicht vorenthalten.

Bad vom Fenster aus

Bad von der Dusche aus

Habt ihr noch Ideen, was man unbedingt in einem Neubau verwirklichen sollte? Oder was waren eure Must-Haves?

Loading Likes...
error: Content is protected !!