Testbericht zur Anti-Cellulite-Creme von Skin 689 (Pinkmelon)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Anti-Cellulite-Creme von Skin 689
Anti-Cellulite-Creme von Skin 689

Die Herstellerversprechen klingen toll, leider werden sie nicht erfüllt.

Für Pinkmelon habe ich die Anti-Cellulite-Creme von Skin 689 getestet, heute teile ich mit euch meine Erfahrungen.

Pumpspender Anti-Cellulite-Creme
Pumpspender Anti-Cellulite-Creme

Produkt und Herstellerversprechen

Die Anti-Cellulite-Creme gibt es zum Preis von 69€ online auf der Seite des Herstellers Skin 689. Durch den Wirkstoff CHacoll soll die Kollagenbildung im Bindegewebe angeregt werden. Der Effekt soll dann ein strafferes, festeres Bindegewebe sein und das Zurückhalten vergrößerter Fettzellen die für die unschönen Dellen sorgen. Da das Ergebnis langfristig sein soll, sind diese Effekte auch erst nach einigen Wochen sichtbar, die Creme habe ich 6 Wochen getestet.

Detailbild Dosieröffnung
Detailbild Dosieröffnung

Meine Erfahrung

Die Creme kann morgens oder abends auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. Verkauft wird das Produkt in einem schicken Pumpspender, wodurch auch die Dosierung sehr einfach ist. Die Creme selbst ist weiß und hat eine weiche Konsistenz. Sie riecht nach einem leichten, blumigen Parfüm. Während man sich eincremt, umgibt einen dieser Duft, aber er ist nicht zu penetrant oder aufdringlich und verflogen, so bald das Produkt eingezogen ist. Dies geschieht sehr schnell.

Swatch
Swatch

Ich habe das Produkt auf den Beinen, den hinteren Oberschenkeln angewendet. Ungefähr drei Pumpstöße pro Bein reichen aus. Die Creme lässt sich sehr gut verteilen. Ein Einmassieren oder ähnliches ist laut Verpackungshinweisen nicht nötig, daher habe ich die Creme einfach mit kreisenden Bewegungen aufgetragen.

Haut vor Testbeginn
Haut vor Testbeginn

Bei dem Preis und den eigentlich sehr gut nachvollziehbaren Herstellerversprechen habe ich entsprechend hohe Erwartungen an die Creme gehabt. Leider erfüllen sie sich nicht. Ich sehe auch nach der sechswöchigen Anwendung keinen Unterschied. Die Haut wirkt nicht mal ansatzweise straffer und die Dellen sind nicht zurückgegangen. Nun ist das Produkt auch leer, dass ich nicht mehr testen kann, ob die Wirkung länger auf sich warten lässt. Die Haut wird einfach nur eingecremt und fühlt sich dementsprechend weich an, aber das war es auch schon an spürbarer Wirkung. Eine sichtbare gibt es gar nicht.

Haut nach sechswöchiger Anwendung
Haut nach sechswöchiger Anwendung

Fazit

Die Anti-Cellulite-Creme kann ich nicht empfehlen, da sie bei mir keine Wirkung gezeigt hat.

Loading Likes...

Testbericht zu Perfekter Teint Schönheitsessenz von alverde (Pinkmelon)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Die Haut fühlt sich gepflegt an, einen sichtbaren Unterschied kann ich nicht feststellen.

Für Pinkmelon habe ich die Perfekter Teint Schönheitsessenz von alverde getestet. Nach einer vierwöchigen Anwendung stelle ich euch heute das Produkt vor.

Perfekter Teint Schönheitsessenz von Alverde, Tube und Umverpackung
Perfekter Teint Schönheitsessenz von Alverde, Tube und Umverpackung

Produkt und Herstellerversprechen

Zu Kaufen gibt es die Perfekter Teint Schönheitsessenz bio-Lotusblüte von Alverde natürlich bei dm, die 30ml kostet 4,95€. Das Fluid soll, wie der Name schon sagt, für einen strahlenden Teint sorgen. Die Haut soll mit Feuchtigkeit versorgt werden und Falten soll vorgebeugt werden.

Tube
Tube

Meine Erfahrung

Die Tube hat einen sehr stabilen, transparenten Deckel, dass sie gut auf dem Kopf stehen kann. Dosiert wird das Schönheitsessenz durch eine lange und dünne Öffnung. Laut Anleitung soll man ca. drei Tropfen in die Gesichtshaut einmassieren. Sobald die Essenz eingezogen ist, kann man seine übliche Pflege auftragen. Durch die Öffnung lassen sich die drei Tropfen sehr gut dosieren.

Detailbild der Dosieröffenung

Tatsächlich reicht die Menge auch aus, das Fluid ist sehr ergiebig und lässt sich schnell in die Haus einmassieren. Das Produkt ist auch quasi sofort eingezogen, dass man nicht erst warten muss, bis man mit seiner Pflegeroutine fortfahren kann.

Swatch

Das Fluid selbst ist transparent und recht flüßig. Ganz leicht gelig ist die Konsistenz auch, das flüssige überwiegt aber stark. Sehr angenehm ist der Duft: Sehr blumig. Man riecht die Lotusblüte, da es ein schwerer, blumiger Duft ist. Allerdingst nimmt man diesen Duft nur zwangsläufig beim Auftragen des Produktes wahr, da er eher schwach ist.

Meine Haut vor vier Wochen

Die Haut fühlt sich nach der Anwendung weich und geschmeidig an. Ich habe definitiv das Gefühl, dass meine Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt wird, ohne belastet zu werden. Einen sichtbaren Effekt kann ich nach der Anwendungszeit von vier Wochen (noch) nicht feststellen.

Meine Haut heute

Fazit

Der Preis für das Produkt ist in Ordnung und fühlbar ist die pflegende Wirkung allemal. Lediglich der sichtbare Effekt bleibt bislang aus.

Loading Likes...

Testbericht zur Seife mit Lavendel-Zitrone von Styx (Pinkmelon)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Die Seife schäumt genau richtig und hat einen leichten Peeling-Effekt.

Für das Beautyportal Pinkmelon.de habe ich die Seife mit Lavendel-Zitrone von Styx getestet, heute stelle ich euch das Produkt vor.

Seife und Umverpackung

Produkt und Herstellerversprechen

Ein Seifenstück mit einem Gewicht von 100g kostet 4,90€. Sie scheint lediglich online verfügbar zu sein. Durch den Lavendel in der Seife soll die Haut beruhigt werden. Die Zitrone soll der Seife einen frischen Duft verleihen.

Verpackung der Seife

Meine Erfahrung

Besonders gut gefällt mir, dass die Seife in einer Pappschachtel verkauft wird. Sie ist sehr schön designt. Die Seife selbst ist lila, was natürlich stark an den Lavendel erinnert. Zudem befinden sich kleine Lavendelblüten in der Seife.

Seifenstück

Der Lavendel steht bei der Seife im Vordergrund, nicht nur durch die Farbe und die Blüten, auch der Geruch wird durch den Lavendel dominiert. Ehrlich gesagt nehme ich die versprochene Frische der Zitrone gar nicht wahr. Einfach nur leckeren Lavendelduft und den typischen Seifengeruch. Insgesamt ist der Duft nicht sonderlich stark. Man nimmt ihn bei der Benutzung der Seife zwar wahr, aber nicht penetrant. Nach der Anwendung bleibt der Duft nicht auf der Haut haften.

In Verbindung mit Wasser schäumt die Seife schnell sehr feinporig auf. Durch die Lavendelblüten im Seifenstück entsteht ein sanfter und angenehmer Peeling-Effekt. Nach der Anwendung fühlen sich die Hände nicht ausgetrocknet an, sondern weich und gepflegt. Handcreme trage ich aber dennoch auf.

Aufgeschäumte Seife

Fazit

Mir gefällt die Seife sehr gut. Dass der Zitronenduft nicht wahrnehmbar ist, stört mich persönlich nicht. Besonders gut gefällt mir der Peeling-Effekt. Der Preis ist etwas hoch.

Loading Likes...

Testbericht zum Augen Make-Up Entferner von Simple (TryIt)

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Eine ehrliche Bewertung abgeben.*

Der ölfreie Make-Up Entferner reinig die Augen gut, ohne Reiben geht es aber doch nicht.

Über die TryIt Produkttester Community durfte ich den neuen Augen Make-Up Entferner von Simple testen. Nachdem ich das Produkt nun zwei Wochen anwende, stelle ich es euch heute vor.

Simple Augen Make-Up Entferner

Produkt und Herstellerversprechen

Der Augen Make-Up Entferner von Simple ist exklusiv bei DM erhältlich, da aber auch nur online. Die Flasche mit 125ml kostet 2,95€. Das Produkt soll sanft selbst wasserfestes Make-Up entfernen, ohne das man feste Reiben muss. Dabei ist der Make-Up Entferner ölfrei, auch sonst erhält er keine Duft- oder Farbstoffe. Er soll nicht in den Augen brennen und auch für sensible Haut geeignet sein.

Detailbild Klappdeckel

Meine Erfahrung

Das Design der Plastikfalsche ist sehr einfach gehalten, durch die grüne Schrift wirkt es etwas wie ein Naturkosmetik Produkt. Dosiert wird der Augen Make-Up Entferner durch einen Klappdeckel. So kann man mit leichtem Druck auf die Flasche etwas der Flüssigkeit gut auf ein Wattepad dosieren.

Der Augen Make-up Entferner ist transparent. Er riecht leicht klinisch. Man muss aber wirklich nah mit der Nase an das Produkt rangehen, um den Duft überhaupt wahrzunehmen.

Swatch auf Wattepad

Normalen Lidschatten, Augenbrauenfarbe und selbst Kajal und Eyeliner werden vom Augen Make-Up Entferner tatsächlich mühelos gereinigt. Man muss lediglich 2-3 mal sanft über das Auge wischen. Bei Mascara tut er sich noch schwer. Hier geht es ohne Reiben dann doch nicht. Je nach Tragefestigkeit der entsprechenden Mascara gelingt die Reinigung selbst mit starkem Reiben nicht restlos. Nimmt man etwas mehr des Produktes und versucht die getuschten Wimpern darin etwas einzuweichen, fängt es leider an zu brennen. Hier werden die Herstellerversprechen nicht erfüllt.

Sehr gut gefällt mir, dass das Produkt ölfrei ist. Nach der Reinigung hat man dann nicht so ein schmieriges Gefühl in den Augen.

Fazit

Im großen und ganzen wird Augen Make-up gut und mühelos entfernt. Bei sehr hartnäckiger Mascara kommt auch dieses Produkt an seine Grenzen, da habe ich aber auch noch kein besseres gefunden. Der Preis ist natürlich etwas hoch und noch bin ich mir nicht sicher, ob das ölfreie Produkt mir persönlich so viel Wert ist.

Loading Likes...

No Waste Bloggerbox

Heute möchte ich euch eine ganz tolle Aktion vorstellen, die von Atroksia ins Leben gerufen wurde. Und zwar kam ihr folgende Idee: Viele Blogger haben doch zu Hause Kosmetik rumfliegen, die nicht wirklich genutzt wird. Weil wir einfach sehr viel davon haben. Die Produkte wurden dann, wenn überhaupt, für den Test genutzt und danach nicht mehr. Bevor sie in den Müll wandern, kann man sie doch weitergeben. Und so kam ihr die Idee, eine No Waste Bloggerbox ins Leben zu rufen. In dem Paket befinden sich mindestens fünf Kosmetik Produkte. Man kann sich dann herausnehmen, was man haben möchte und füllt entsprechend viele Produkte wieder nach, so dann immer mindestens fünf Produkte drin sind. Bei Atroksia hat u.a. Sandra von Trend & Test teilgenommen und wiederum auf ihrer Seite die Box verlost, dort habe ich sie dann gewonnen und möchte sie euch heute vorstellen sowie weiter verlosen.
In der Box befanden sich sieben Produkte: drei Deos, eine Bräunungscreme, eine Badeseife, eine Mascara und Reinigungstücher.


Ich habe mir die Badeseife, die Mascara und die Reinigungstücher herausgenommen.

Die Badeseife fand ich einfach unheimlich süß und da ich gerne und oft bade, kommt mir das Produkt natürlich wie gerufen.

Die Reinigungstücher kann ich gut auf Reisen gebrauchen, da muss man dann nicht extra Make-up Entferner und Wattepads mitschleppen.

Ich bin ein großer Mascara Fan, daher bin ich sehr gespannt, wie diese hier sein wird.

Ich selbst habe hinzugefügt eine Handcreme von Neutrogena. Wir haben einfach so viele Handcremes zu hause….

Des Weiteren habe ich ein Bett- und Körperspray mit leckeren Duft hinzugefügt. Es riecht nach Mandelblüte, aber schön zart, nicht zu aufdringlich.

Zu guter Letzt habe ich ein Glanz Spray aus der Botanicals Linie von L’oreal hinzugepackt.

Alle Produkte wurden bereits angebrochen um sie zu testen. Und nun habt ihr die Möglichkeit, diese Box zu gewinnen! Voraussetzung ist, dass ihr selbst aktiv blogt. Kommentiert einfach bis zum 27.08.2017 hier unter dem Beitrag, dass ihr gerne gewinnen wollt. Bei mehreren Teilnehmern lose ich aus. Wer die Box gewinnt, muss einen Beitrag über die Aktion und die Box verfassen. Die Person darf sich Produkte herausnehmen und entsprechend viele nachfüllen, dass weiterhin mindestens fünf Produkte in der Box sind und diese dann neu verlosen.
Lest euch auch gerne die Beiträge von Atroksia und Trend & Test durch!

Loading Likes...

Testbericht zur Alverde Sensitiv Tagescreme (DM Lieblingsbox 08/14)

Kommen wir zum letzten Produkt aus der DM Lieblingsbox aus dem vergangenem Jahr. Gut Testen will eben Weile haben 😉  Es handelt sich hierbei um die Sensitiv Tagescreme mit Hamamelis und Kamille. 50 ml gibt es für 3,25€.

Gehalten hat die Creme ca 3,5 Monate, ich habe sie sowohl morgens als auch abends aufgetragen. Die Konsistenz fühlt sich sehr fettig an, die Creme zieht aber sehr schnell ein. Man kann sofort Make-Up auftragen. Ich denke, für meine Haut war die Creme ok, ich konnte weder ganz besonders positive, aber auch überhaupt keine negativen Veränderungen feststellen. Das einzige, was mich echt gestört hat, war der Geruch. Ich persönlich finde, die Creme stinkt. Daran könnte durchaus noch gearbeitet werden.

Fazit: Bei trockener Haut sicherlich eine gute Wahl, aber für mich persönlich nicht das richtige Produkt.

Loading Likes...
error: Content is protected !!