Testbericht zu SceneSwitch Birnen von Philips (Markenjury)

*Produkttestbericht kann durch Markennennung Werbung enthalten*
Durch die Markenjury durfte ich drei verschiedene LED Birnen SceneSwitch von Philips kostenlos testen, vielen Dank!

Produkt und Herstellerversprechen

Die neuen LED Birnen SceneSwitch sind in der Lage, in drei verschiedenen Helligkeitsstufen zu leuchten und das ganz ohne Dimmer! Durch die einfache Betätigung des Lichtschalters kann die Leuchtkraft zwischen 100% 40% und 10% gewechselt werden. Eine Memory Funktion ermöglicht, dass wenn ihr das Licht komplett ausschaltet und nach längerer Zeit (am nächsten Abend erst z.B.) die letzte Einstellung wieder eingeschaltet wird. Je niedriger die Helligkeit ist, desto wärmer wird das Licht, um eine gemütliche Stimmung zu erzeugen. Insgesamt gibt es aktuell fünf Formen: zwei Standard Birnen mit E27 Sockel, welche 100 bzw. 60 Watt Birnen ersetzen, das Filament-Modell mit einem E27 Sockel, sie sieht aus wie eine Edison Glühbirne, dann eine Kerzenbirne mit einem E14 Sockel und eine Reflektorlampe mit einem GU10 Sockel. Ich durfte drei Modelle testen, die stelle ich euch unten vor. Die unverbindliche Preisempfehlung für eine Birne liegt bei ca. 10€. Die Lebensdauer soll bei 15.000 Stunden liegen.

Meine Erfahrung

Wie erwähnt, durfte ich drei der fünf Modelle testen, nämlich die Standardbirne als 60Watt Lampe, die Kerzenbirne und das Filament-Modell. Die Standard Birne wird meine Mutter bekommen, ich selbst habe diese also nicht getestet. Von den anderen beiden sind sowohl mein Freund, als auch ich, schwer begeistert! Es ist wirklich sehr einfach: Birne in den Sockel drehen und durch mehrmaliges an- und ausschalten die Helligkeit wechseln. Wobei wir bei dem Filament-Modell die niedrigste Stufe lassen, da man sonst die Leuchtfäden nicht mehr sieht und diese machen das Modell ja eigentlich aus.

Die beiden Birnen kommen im Wohnzimmer zum Einsatz und ehrlich gesagt fällt uns auch kein anderer Raum ein, wo man diese Funktionalität sonst gebrauchen könnte, so toll sie auch ist. Den Preis finde ich ok und LED Birnen sind immer eine gute Sache. Ich muss zugeben, auf den Bildern sieht man die Unterschiede nicht sonderlich gut, aber in Life ist der Helligkeitsunterschied sehr deutlich.

Fazit

Die SceneSwitch Birnen haben uns überzeugt und werden bei uns viel zum Einsatz kommen!
 

1 thought on “Testbericht zu SceneSwitch Birnen von Philips (Markenjury)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!