Testbericht zum Nussmilchbeutel von GREEN & PURE (Amazon Tester Club)

Dank dem Amazon Tester Club durfte ich den Nussmilchbeutel von Green&Pure kostenlos testen, vielen Dank!
f64gun
Der Beutel kostet ca. 10€ und besteht aus Nylon. Die Größe beträgt 27x23cm und zum unteren Ende hin ist der Beutel abgerundet. Laut dem Hersteller können alle Artn von Nüssen und Getreide verwendet werden, um Milch herzustellen. Zudem wird durch die Verarbeitung versprochen, dass der Nussmilchbeutel langlebig ist und man ihn einfach reinigen kann. Green & Pure ist so überzeugt von seinem Produkt, dass der Hersteller eine 2 Jährige Zufriedenheitsgarantie vergibt.
Das Produkt wurde sehr schnell geliefert. Nun musste ich erstmal nachschauen, wie man Nussmilch überhaupt herstellt 😉  Ich habe mich für die Variante mit Haselnüssen entschieden. Man muss die Nüsse in Wasser einweichen, das Einweichwasser entsorgen und dann im Verhältnis 1:3 mixen. Dieses Ergebnis wird dann durch den Nussmilchbeutel gesiebt.


Der Beutel ist duch das Nylon und die engen Maschen sehr standfest, sobald man etwas hineingefüllt hatte. Das finde ich persönlich für die Handhabung sehr praktisch. Die Milch selbst lieft gut durch den Beutel hindurch, am Ende musste man den Beutel aber noch gut ausquetschen, um den letzten Rest heraus zu holen. Ohne die Einweichzeit war die Nussmilch innerhalb von 10 Min. fertig.

Die fertige Nussmilch hat eine cremige Textur und hat einen leckeren Nussgeschmack. Im Abgang schmeckt sie etwas wässrig. Ich habe noch nie Haselnussmilch aus dem Handel probiert, daher habe ich hier keinen Vergleich.
bnspct
Ich habe den Nussmilchbeutel im Anschluss unter fließendem Wasser gereinigt. Das würde laut Hersteller zwar auch in der Waschmaschine möglich sein, aber ich finde die Reinigung per Hand schneller und er war danach auch wieder sauber.

Fazit: Der Nussmilchbeutel erfüllt seinen Zweck. Wer ausschliesslich pflanzliche Milch trinkt, ist mit diesem Produkt sicherlich gut beraten.
 

5 thoughts on “Testbericht zum Nussmilchbeutel von GREEN & PURE (Amazon Tester Club)

  1. Davon hab ich noch nie was gehört. Es wird im Verhältnis 1:3 gemischt.. mit was denn?
    Mit herkömmlicher Milch vielleicht? Ich dachte es soll so ne Art Milchersatz darstellen..ne wohl nicht.
    Dann ist der Nussmilchbeutel so ne Art Filter, um die Nussreste von der Milch zu trennen. Sachen gibts.

    1. 1: 3 mitWasser, hab ich doof geschrieben. Wenn man das Ganze mixt, verbinden sich Wasser und Nüsse zur „Milch“ und ja, die restlichen Nüsse werden durch den Beutel gefiltert.

    1. Mandelmilch ist da glaube ich bekannter, aber mein Kerl hat mir halt Haselnüsse mitgebacht 😀 Ich denke aber in Zukunft werde ich den dafür verwenden, LIkör herzustellen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!