Testbericht zur Peel-off Maske von Montagne Jeunesse (Pinkmelon.de)

Einmal die Woche verwöhne ich meine Haut mit einer Gesichtsmaske, da kam mir die Peel-off Maske von Montagne Jeunesse im Päckchen von Pinkmelon.de sehr gelegen. Es handelt sich um eine Abziehbare Maske mit Gurke. In dem Design, wie ich sie bekommen habe, ist sie nicht mehr erhältlich, aber in einer neu gestalteten Verpackung durchaus, z.B. bei  Amazon.

An sich bin kein großer Fan von abziehbaren Masken, da sie oft streng riechen, extrem klebrig sind und das Abziehen zum Geduldsspiel wird. Was den Geruch angeht, ist die Maske von Montagne Jeunesse leider keine Ausnahme. SIe ist kanllgrün, so dass man das Gefühl hat, sich Wackelpuding ins Gesicht zu schmieren. Ok, die Maske ist etwas flüssiger. Aber sie klebt natürlich kräftig.

Nach dem Auftragen fühlt sich die Gesichtshaut kalt an und fängt an zu spannen, je fester die Maske wird. Ich persönlich finde das nicht unangenehm, man mekrt schon, dass die Haut nur aufgrund der Maske spannt und nicht an sich.

nzwyv1

Nach 15 Min. ist alles schön trocken und die Maske kann abgezogen werden. Hier die erste Überraschung: In einem Stück läßt sich die Maske nicht abziehen, aber man muss nicht so viel rumknibbeln, wie ich es sonst kenne. Ratz Fatz war alles restlos entfernt.

5w7n3b

Großartig anders oder frischer sah die Haut nach der Anwendung jetzt nicht aus. Aber geschadet haben wird es wohl auch nicht.

Loading Likes...

2 thoughts on “Testbericht zur Peel-off Maske von Montagne Jeunesse (Pinkmelon.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!