Bautagebuch: Zeitkapsel

Heute haben wir eine Zeitkapsel auf unserem Grundstück vergraben. Direkt hinter der Türschwelle, nächste Woche wird die Bodenplatte darauf gegossen werden.

Unsere Zeitkapsel

Die Tradition, etwas als Glücksbringer unter dem Haus zu vergraben, gibt es schon länger, früher hat man dann auf Knochen von Menschen zurück gegriffen, die gehängt wurden. Tja, da ist heutzutage (zum Glück) schwer dran zu kommen, daher haben wir uns für die Zeitkapsel entschieden.

Der Inhalt unserer Zeitkapsel

Man kann Zeitkapseln zum befüllen im www bekommen, aber dafür war ich dann doch zu geizig. Also haben wir ein Weckglas genommen, das sollte genauso witterungsfest sein. Gefüllt haben wir es mit einem kleinen Fotoalbum von uns, einem Glückscent, einem Cent aus den USA und einem Pfennig, einem Liebesschloss (das andere hängt bereits seit einigen Jahren in Köln) und zu guter Letzt kam ein USB Stick rein. Darauf sind gespeichert Bilder von der ursprünglichen Zeche und der Entwicklung des Gebiets seit der Stilllegung.

Die Zeitkapsel am Boden
Selfie mit der Zeitkapsel

Was haltet ihr von solch einem Brauch? Habt ihr eine Zeitkapsel oder ähnlichen vergraben?

Die Bauherren am Werkeln -ein seltener Anblick-


Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!