Testbericht zu den Footpads von Summerfoot

Wellness für die Füße von den Detox Footpads von Summerfoot?

*Werbung: Das Produkt wurden mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Von Summerfoot habe ich die Detox Footpads zum Testen erhalten. Nachdem ich sie einige Nächste ausprobiert habe, stelle ich sie euch heute vor. Und das beste ist: Ihr könnt die Footpads von Summerfoot ebenfalls testen, denn ich verlose sie. Mehr dazu erfahrt ihr am Ende des Artikels.

Footpads von Summerfoot
Footpads von Summerfoot

Produkt und Herstellerversprechen

Die Footpads von Summerfoot mit Minzöl, Bambusessig, Holzessig und Turmalin u.a. sollen entgiftend wirken. Muskel- und Nervenschmerzen sollen gelindert werden. Durch diese Detoxpads sollen die Füße entspannen und vitalisiert werden. Die Footpads werden tierversuchsfrei hergestellt. Eine Packung für 10 Anwendungen kostet regulär gut 75€, aktuell könnt ihr euch echtes Schnäppchen machen und eine Packung für 20€ hier im Shop kaufen.

Eine Einzelpackung bzw. eine Anwendung
Eine Einzelpackung bzw. eine Anwendung

Meine Erfahrung

Ich muss gestehen, dass ich sehr skeptisch war. Was soll denn bitte Detox für die Füße sein und wie soll man da eine Wirkung merken? Angeblich sollen die Footpads von Summerfoot nach der Anwendung schwarz gefäbrt sein und das schwarze sollen die dem Körper entzogenen Gifte sein. Hier habe ich aber gelesen, dass es lediglich eine chemische Reaktion des Schweißes mit den Inhaltsstoffen ist. Meine Neugierde war geweckt und so sagte ich dem Test zu.

Die Anwendung der Detoxpads ist sehr einfach: Die Füße reinigen und trocknen und dann einfach die Pads unter der Fußsohle ankleben. Es empfiehlt sich, Socken darüber zu tragen. Dem Tipp kann ich nur zustimmen, ohne Socken lösen sich die Pads leider schnell. Die Footpads sollen zwischen 6-10 Stunden wirken, man kann sie also bequem die Nacht über einwirken lassen. Am Folgetag sind die Pads wirklich schwarz gefärbt, aber hierzu gibt es ja eine Erklärung. Zudem bleibt etwas der klebrigen Konsistenz an den Füßen kleben, die sich aber leicht abwaschen lässt.

Die Footpads lassen sich gut tragen, wenn man Socken drüber zieht. Läuft man damit, gibt es einen ganz leichten Massageeffekt. Nach einigen Stunden merkt man beim Laufen, dass die Inhaltsstoffe matschiger geworden sind. Nach der ersten Anwendung hatte ich nicht das Gefühl, irgendeinen Effekt zu spüren. Dabei hatte ich am Tag eine große Walkingrunde eingelegt, meine Füße haben etwas Entspannung also definitiv nötig gehabt. Bei den folgenden Anwendungen hatte ich das Gefühl, ein Ziehen in den Füßen zu verspüren. Nicht schmerzhaft, aber angenehm war das auch nicht. Beeindruckt hat mich, dass sich am Montag ein Muskelkater in den Oberschenkeln angekündigt hat, am Dienstag, also nach einer Anwendung, klang der Muskelkater wieder ab. Er brach also nicht richtig aus. Da man auch Faszientrainig für den Rücken über die Fußsohlen machen kann, glaube ich durchaus, dass hier die Stoffe die Muskelschmerzen gelindert haben. Nach einer einwöchigen Anwendung merkte ich auch tagsüber, also wenn ich die Footpads nicht mehr trage, dass die Fußsohlen angenehm kribbeln. Inwiefern meine müden Füße wirklich vitalisiert und entspannt werden, dass kann ich wirklich nicht sagen. Wenn meine Füße abends weh tun, oder ich einfach viel gemacht habe und sich meine Füße und mein Körper erschöpft anfühlen, dann reicht in der Regel der Schlaf für die Erholung, auch ohne Footpads. Die Sache mit dem Muskelkater fand ich aber schon recht interessant. Das müsste man nur öfter testen und ich weiß ja noch nicht, wann ich das nächste mal Muskelkater in den Beinen haben werde…

Die Footpads
Die Footpads

Fazit

Der sehr schnell abklingende Muskelkater und das Kribblen der Füße hinterlässt bei mir schon den Eindruck, dass die Footpads wirken. Allerdings sind mir 75€ zu teuer. Für den aktuellen Angebotspreis von 20€ würde ich mir vielleicht eine Packung nachkaufen, aber nicht für den regulären Preis.

Gewinnspiel

Und nun könnt ihr euch selbst überzeugen: Ich verlose zwei Packungen, also zwei Anwendungen der Detoxpads. Sie werden unversichert als Warensendung verschickt. Das Gewinnspiel beginnt heute und läuft eine Woche, also bis zum 20.03.2022. Für die Teilnahme müsst ihr einfach hier unter dem Beitrag kommentieren, in welchem Wellnessmoment ihr die Footpads von Summerfootmit einbindet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen auf diesem Blog. Durch die Teilnahme (Kommentieren) übermittelt ihr mir eure E-Mail Adresse. Die wird benötigt, um euch im Gewinnfall zu kontaktieren. Wer gewonnen hat, hat dann 48 Stunden Zeit, mir seine Adresse zu übermitteln, danach wird neu ausgelost. Und nun wünsche ich euch allen viel Glück!

Testbericht zum Avocado-Öl Shampoo von Nature Box (Rossmann Blogger Newsletter) mit Gewinnspiel

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten-und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Erfahrungsbericht verfassen*

Das Shampoo scheint den Haaren gut zu tun, allerdings verliere ich auch einiges an Haaren beim Auswaschen.

Ihr erinnert euch, ich habe euch bereits das Kokos-Öl Duschgel aus der Nature Box vorgestellt, heute ist das Avocado-Öl Shampoo dran.

Avocado-Öl Shampoo Nature Box

Ihr habt zudem die Möglichkeit, eine Miniprobe des Shampoos zu gewinnen. Kommentiert einfach unter diesem Beitrag, was euch bei Haarpflege wichtig ist. Zusätzliche Chancen gibt es auf meinem Facebook und Instagram Kanal, es ist erlaubt, überall teilzunehmen.  Das Gewinnspiel läuft bis Montag, den 05.11.2018 um 00 Uhr. Der Gewinner wird am Dienstag ermittelt und hat bis Mittwoch, den 06.11.2018 bis 21 Uhr Zeit, sich mit seiner Adresse zu melden. Ich verschicke die Päckchen unversichert und komme nicht für verloren gegangene Päckchen auf.

Produkt und Herstellerversprechen

Verkauft wird das Avocado-Öl Shampoo in einer grün-transparenten Plastik Flasche, 385ml kosten 4,99€. Es soll das Haar reparieren und vor Spliss schützen. Der wichtigste Inhaltsstoff ist kaltgepresstes Avocado Öl, welches mit seinen Vitaminen und Antioxidans das Haar regeneriert.

Dosieröffnung

Meine Erfahrung

Zunächst war ich ehrlich gesagt am gespanntesten auf den Duft und wurde diesbezüglich wirklich sehr positiv überrascht: Das Shampoo riecht blumig. Etwas herb, aber eben nicht so, wie ich es von Avocado erwarten würde. Ich mag Avocado sehr gerne, kann mir nur den Duft nicht gut in einem Pflegeprodukt vorstellen. Laut der offiziellen Homepage soll das Shampoo sogar aus drei Duftnoten bestehen, wie es bei Parfüm üblich ist, das empfinde ich aber nicht so.

Swatch Shampoo

Das Shampoo selbst ist vollkommen klar und hat eine normale Konsistenz für ein Shampoo. Mit Wasser schäumt es gut auf und lässt sich anschließend gut und schnell auswaschen. Leider verliere ich beim Auswaschen einiges an Haaren, was mir natürlich überhaupt nicht gefällt.

Aufgeschäumtes Shampoo

Im nassen Zustand lassen sich die Haare nicht gut auskämmen, es ziept ganz schön.

Die Haare fühlen sich nach der Benutzung schön weich und geschmeidig an und glänzen auch etwas. Auf dem Vergleichsbild finde ich, dass man nach zwei Wochen schon sieht, dass die Haare etwas weniger brüchig sind. Insgesamt wirken sie glatter und glänzen mehr.

Vorher-Nachher Bild

Fazit

Das Ergebnis an sich finde ich gut, allerdings mag ich keine Shampoos, bei denen man die Haare verliert.

Testbericht zu den Schogetten+Ültje Variationen mit Gewinnspiel

Werbung/Rezension: Das Produkt wurde mir kosten-,bedingungs- und vergütungslos zur Verfügung gestellt.

Zartbitter, mit Erdnussbutter und mit Erdnussstückchen- da ist für jeden Geschmack was dabei.

Ich darf die Schogetten+Ültje Variationen testen und möchte sie euch heute vorstellen. Am Ende erwartet euch ein Gewinnspiel. 🙂

Produkt und Herstellerversprechen

Es gibt drei neue Sorten:

  1. Schogetten+Ültje Edel-Alpenvollmilch-Erdnuss
  2. Schogetten+Ültje Peanut Butter Crunchy
  3. Schogetten+Ültje Edel-Zartbitter-Erdnuss

Die drei Sorten vereinen die typische Schogetten Schokolade, die aus einzelnen Stückchen besteht, mit den leckeren Erdnüssen von Ültje. Es handelt sich um eine Limited Edition. Eine Tafel hat immerhin 150g und ich habe Preise ab 1,40€ gefunden.

Meine Erfahrung

Schogetten kenne und liebe ich schon seit meiner Kindheit. Mir persönlich gefällt tatsächlich, dass die Schoki schon portioniert ist. Ich finde nämlich nichts schlimmer, als klebrige Finger….Erdnuss liebe ich auch, also die perfekte Mischung. Hier aber nun das Fazit zu den einzelnen Sorten:

Schogetten+Ültje Edel-Alpenvollmilch-Erdnuss

Hierbei handelt es sich um normale Alpenmilch Schokolade, die Erdnüsse sind als kleine Stückchen darin enthalten. Die Schokolade schmeckt aber doch ein Ticken zu süß. Man schmeckt zwar die Erdnüsse heraus, aber eher deshalb, weil sie eine andere Konsistenz als die schmelzende Schokolade haben. Diese ist so dominant, dass der Geschmack der Erdnüsse leider untergeht. Mein Partner fand sie sehr lecker.

Schogetten+Ültje Peanut Butter Crunchy

Bei dieser Sorte haben die einzelnen Schokostücke eine Füllung aus Erdnussbutter. Leider ist auch hier der sehr süße Schokoladen Geschmack so dominant, dass man die Erdnussbutter nicht herausschmeckt. Auch diese Sorte hat meinem Partner sehr gut geschmeckt.

Schogetten+Ültje Edel-Zartbitter-Erdnuss

Ich mag keine Zartbitter Schokolade, daher war klar, dass mir diese Sorte gar nicht schmecken wird. Meinem Partner wiederum schmeckt sie sehr gut.

Fazit

Insgesamt fällt mein persönliches Fazit also eher schlecht aus. Ich hatte sehr viel mehr erwartet, denn eigentlich kann man ja aus der süßen Schokolade und der salzigen Erdnuss schöne Geschmackserlebnisse zaubern, dass ist hier meines Erachtens leider nicht gelungen. Doch Geschmäcker sind verschieden, dass sollte man sich immer wieder bewusst machen. Mein Partner teilt meine Sichtweise nicht, ihm schmecken alle drei Sorten sehr gut und er würde sie weiterempfehlen.

Gewinnspiel

Euch wurde ein Gewinnspiel versprochen, hier ist es:

Verlost werden jeweils alle drei Sorten und das zweimal. Teilnehmen könnt ihr hier, auf meinem Blog und/oder auf meiner Facebook Seite. Es ist erlaubt, bei beiden teilzunehmen und die Chance wird so erhöht. Sollte allerdings jeweils die selbe Person ausgelost werden, lose ich zusätzlich eine weitere Person aus, damit es insgesamt zwei verschiedene Gewinner/innen gibt.

Was müsst ihr tun?

Hinterlasst mir hier und/oder auf meiner Facebookseite dort unter dem entsprechenden Post, einen netten Kommentar. Wäre toll, wenn es etwas kreativer ist als “ich will gewinnen”. Ihr könntest ja z.B. schreiben, was ihr von meinem Blog oder der Facebook Seite haltet. Auf Facebook müsst ihr mir auch folgen. Das Gewinnspiel startet heute und läuft bis zum nächsten Samstag, den 05.05.2018 um 24:00 Uhr. Wer gewonnen hat, werde ich jeweils hier und auf Facebook in den Kommentaren mitteilen, also habt am Sonntag, den 06.05.2018 ein Auge darauf. Die Zeit, sich mit der Adresse zu ändern, beträgt ab Bekanntgabe 24 Stunden. Eure Daten werden nicht gespeichert und nur für den Versand des Gewinnspiel benötigt. Hier auf meiner Seite könnte ihr dann auch die Löschung beantragen. Ich werde nicht versichert versenden und hafte nicht für verloren gegangene Päckchen. Bei Teilnahme erklärt ihr euch bereit, die Bedingungen zu akzeptieren.

 

No Waste Bloggerbox

Vor einiger Zeit hatte ich euch die Idee der No Waste Bloggerbox vorgestellt und hatte sie weiter verlost. Leider hat die Gewinnerin sich nie gemeldet und da ich die Box nicht verfallen lassen möchte, verlose ich sie erneut. Hier noch einmal die Bedingungen:
Voraussetzung ist, dass ihr selbst aktiv bloggt. Kommentiert einfach bis zum 20.10.2017 hier unter dem Beitrag, dass ihr gerne gewinnen wollt. Zudem solltest ihr mir hier oder auf Facebook bzw. Instragram folgen. Am besten in den Kommentar mitangeben, wo ihr mir unter welchem Namen folgt. Bei mehreren Teilnehmern lose ich aus. Wer die Box gewinnt, muss einen Beitrag über die Aktion und die Box verfassen. Die Person darf sich Produkte herausnehmen und entsprechend viele nachfüllen, dass weiterhin mindestens fünf Produkte in der Box sind und diese dann neu verlosen.
Ich wünsche euch viel Glück!
 

No Waste Bloggerbox

Heute möchte ich euch eine ganz tolle Aktion vorstellen, die von Atroksia ins Leben gerufen wurde. Und zwar kam ihr folgende Idee: Viele Blogger haben doch zu Hause Kosmetik rumfliegen, die nicht wirklich genutzt wird. Weil wir einfach sehr viel davon haben. Die Produkte wurden dann, wenn überhaupt, für den Test genutzt und danach nicht mehr. Bevor sie in den Müll wandern, kann man sie doch weitergeben. Und so kam ihr die Idee, eine No Waste Bloggerbox ins Leben zu rufen. In dem Paket befinden sich mindestens fünf Kosmetik Produkte. Man kann sich dann herausnehmen, was man haben möchte und füllt entsprechend viele Produkte wieder nach, so dann immer mindestens fünf Produkte drin sind. Bei Atroksia hat u.a. Sandra von Trend & Test teilgenommen und wiederum auf ihrer Seite die Box verlost, dort habe ich sie dann gewonnen und möchte sie euch heute vorstellen sowie weiter verlosen.
In der Box befanden sich sieben Produkte: drei Deos, eine Bräunungscreme, eine Badeseife, eine Mascara und Reinigungstücher.


Ich habe mir die Badeseife, die Mascara und die Reinigungstücher herausgenommen.

Die Badeseife fand ich einfach unheimlich süß und da ich gerne und oft bade, kommt mir das Produkt natürlich wie gerufen.

Die Reinigungstücher kann ich gut auf Reisen gebrauchen, da muss man dann nicht extra Make-up Entferner und Wattepads mitschleppen.

Ich bin ein großer Mascara Fan, daher bin ich sehr gespannt, wie diese hier sein wird.

Ich selbst habe hinzugefügt eine Handcreme von Neutrogena. Wir haben einfach so viele Handcremes zu hause….

Des Weiteren habe ich ein Bett- und Körperspray mit leckeren Duft hinzugefügt. Es riecht nach Mandelblüte, aber schön zart, nicht zu aufdringlich.

Zu guter Letzt habe ich ein Glanz Spray aus der Botanicals Linie von L’oreal hinzugepackt.

Alle Produkte wurden bereits angebrochen um sie zu testen. Und nun habt ihr die Möglichkeit, diese Box zu gewinnen! Voraussetzung ist, dass ihr selbst aktiv blogt. Kommentiert einfach bis zum 27.08.2017 hier unter dem Beitrag, dass ihr gerne gewinnen wollt. Bei mehreren Teilnehmern lose ich aus. Wer die Box gewinnt, muss einen Beitrag über die Aktion und die Box verfassen. Die Person darf sich Produkte herausnehmen und entsprechend viele nachfüllen, dass weiterhin mindestens fünf Produkte in der Box sind und diese dann neu verlosen.
Lest euch auch gerne die Beiträge von Atroksia und Trend & Test durch!

Gewonnen: Brotaufstriche von Allos

Schon das zweite mal, dass ich etwas gewonnen habe. Da ja bekanntlich aller guten Dinge drei sind, sollte ich Lotto spielen 😉

Dieses mal war es ein Gewinnspiel auf der Facebook Seite von Allos und ich habe ein Paket mit drei Brotaufstrichen und einem kleinen Set mit Gärtnerwerkzeugen gewonnen. Das Set kann ich tatsächlich gut gebrauchen, es wird ja immerhin wieder Zeit, den Balkon zu bepflanzen.

 

Ich habe drei verschiedene Sorten an Brotaufstrichen bekommen. Das besondere an den Aufstrichen von Allos ist, dass sie einen Gemüse-Obstanteil von bis zum 70% haben und sehr wenig Fett.  Die Sorten sind sehr spannend. Zum einen Habe ich erhalten Rabias Rote Bete Himbeere. Ich muss zugeben, da war ich sehr skeptisch, aber der Aufstrich schmeckt sehr fruchtig, säuerlich. Man schmeckt die Himbeere stärker heraus als die Rote Bete.

 

Auch die nächste Sorte war mir noch nicht bekannt und ich habe sie ehrlicherweise als letztes probiert: Frieders Fenchel Birne. Ich mag keinen Fenchel, daher war ich positiv überrascht. Beide Geschmäcker sind gleich dominant und es hat mir geschmeckt.

 

Nun zu meinem Favoriten: Peters’s Paprika Trio. Ich liebe Paprika Aufstriche, daher habe ich mich sehr gefreut, dass in meinem Paket auch einer war. Er schmeckt lecker-pikant nach Paprika, mit einem ganz leicht scharfen Abgang.

 

Dies war nur einer Auswahl, Allos bietet noch einige andere Geschmacksrichtungen an. Eine Aufstrich kostet 2,49€ und natürlich handelt es sich um vegane Produkte.

Gewonnen: Kühltasche mit Produkten von Gazi

Auf Facebook hatte Gazi Grillkäse zum einem Gewinnspiel aufgerufen. Zu Gewinnen gab es 24 Kühltaschen prall gefüllt mit den Produkten von Gazi. Da habe ich mein Glück versucht und die Glücksfee war mir hold! Per Email wurde ich über den Gewinn benachrichtigt und ein Termin zur Lieferung vereinbart. Da ich Vollzeit berufstätig bin, jedoch Freitags immer früher Feierabend machen kann, kam mein Paket Vorgestern an. Und was für ein Paket:

Hier die Produkte im Einzelnen: Zunächst ein Zopfkäse. Er sieht auch, wie ein Stück Käse, aber aus einzelnen Strängen. Ehrlich gesagt, weiss ich nicht, ob man den sich einfach stückweise abschneiden und das Brot damit belegen kann, oder ob er für eine spezielle Zubereitung gedacht ist. Wer was weiss, immer her damit in den Kommentaren 😀

c8gwpu

Dann zwei große Dosen. In einemst Schafkäse in Salzlake und ein Salatkäse. Ich denke, ich werde beide dazu benutzen, um in Salate zu schnibbeln.

Fehlen  darf natürlich der Grillkäse nicht. In meinem Paket waren drei verschiedene Sorten. Einmal Grillkäse Natur, dann mit Chili und einer mit Kräutern. Ich habe ab und an mal im Sommer Gazi Grillkäse  natur auf dem Grill gehabt und fand ich geschmacklich lecker. Bin gespannt auf die Sorten mit Chili und Kräutern.

Gefreut habe ich mich auch über den Hirten, den Schafs- und den Ziegenkäse. Damit arbeite ich auch unheimlich gerne und habe schon einige Rezeptideen.

Bereits in Benutzung ist der Frischkäse. Sehr positiv aufgefallen ist mir, dass der Frischkäse bis zum Rand gefüllt ist. Geschmacklich halt wie Frischkäse 😉

9d8dyx

Gespannt bin ich auf den Schnittkäse, ein kleiner, runder Käseleib.

wyfsad

Last but not least: Ein großer Pott mit Jogurt.

2zv2hj

Zum Glück sind die Produkte alle lange haltbar 😉

 

Vielen Dank an Gazi-Grillkäse, ich habe mich wirklich sehr gefreut!

 

 

 

DM Markeninsider: Blog-Adventskalender Gewinnspiel

Es kling komisch, ist aber so: Wenn ihr mir die Daumen drück, könnt ihr euch bald selbst die Daumen drücken und auf tolle Überraschungen hoffen 😉

DM verlost Produktpakete. Sollte ich zu einen der glücklichen Gewinner gehören, darf ich den Gewinn unter euch verlosen. Das Däumchen drücken lohnt sich also!

header_940x425_jpg_center_ffffff_0

error: Content is protected !!