Testbericht zur Sweet Dreams Schokolade von Feodora Teil1 (Freundin Trend Lounge)

*Produkttestbericht kann Spuren von Werbung enthalten*
Für die Freundin Trend Lounge darf ich die Sweet Dreams Schokolade von Feodora testen, heute möchte ich euch die ersten drei Sorten vorstellen. Insgesamt habe ich sechs verschiedene Sorten erhalten, von jeder Tafel zwei Stück. Die Sorten im einzelnen sind:

  • Waldbeere
  • Himbeer Mandel
  • Bourbon Vanille
  • Quinoa Mandel Heidelbeere
  • Granatapfel Goji
  • Erdbeer Basilikum

Wie ihr seht, sind da einige, sehr interessante Geschmacksrichtungen dabei. Alle Tafeln haben eine unverbindliche Preisempfehlung die bei 1,49€ liegt und haben einen Inhalt von 80 Gramm. Zudem fällt die sehr liebevoll und verspielte Packungsgestaltung ins Auge. Die Schoki selbst ist in Alu eingewickelt, darum ist die Schokolade in Pappe eingepackt. Die Packung ist in Pastelltönen gehalten, auf jeder Sorte ist ein Motiv in Gold eingraviert. Des Weiteren ist allen Tafeln gemein, dass sie sehr dünn sind und aus großen Stücken besteht. Zudem sind die Tafeln nicht gefüllt.

Waldbeere

Leider bildet „Waldbeere“ nur 0,8% der Gesamtzutaten der Schokolade. Auch ein Arbeitskollege, der fleißig mitgetestet hat, bemängelt dies: Auf der Packung wird mit einer tollen Sorte geworben, aber letztendlich handelt es sich um Schokolade mit Geschmack nach der entsprechenden Sorte  und als Zutat sind diese Sorten im Grunde alle zu vernachlässigen. Die Schokolade schmeckt also von der Konsistenz her schokoladig, aber vom Geschmack her mehr wie Waldbeeren. Leider nivht ganz mein Geschmack, mein Partner fand die Sorte lecker.

Himbeer Mandel

Hier beträgt der Anteil von Himbeeren wieder 0,8%, Mandeln sind immerhin zu 2,5% vertreten. Die Schokolade schmeckt an sich wie der Waldbeeren Schoki, der Unterschied besteht darin, dass sie mit Mandelstückchen versetzt ist, was ihr einen gewissen Crunch verleiht. Manchmal erwischt man auch ein kleines Himbeerstückchen. Einer meiner Arbeitskollegen ist großer Fan dieser Sorte.

Bourbon Vanille

Alle Sweet Dreams Sorten haben Vanille als Zutat, diese hat noch mal extra 0,3% mehr. Diese Sorte schmeckt sehr schokoladig, man schmeckt aber die Vanille sehr deutlich heraus.

Fazit

Bislang hat mich leider keiner dieser drei Sorten vom Hocker gehauen.
 

1 thought on “Testbericht zur Sweet Dreams Schokolade von Feodora Teil1 (Freundin Trend Lounge)

  1. Pingback: Testbericht zu Feodora Sweet Dreams Schokolade Teil 2 (Freundin Trend Lounge) | produktedschungel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!