Testbericht zur Handcreme Calendula von Alverde (Pinkmelon.de)

Von Pinkmelon habe ich die Handcreme Calendula von Alverde kostenlos zu Testen erhalten. Die Handcreme ist für jeden Hauttypen geeignet, sie soll Hände und Nägel schützen. Eine Tube mit 75ml kostet ca. 2€. Abgesehen von Calendulaöl beinhaltet sie Sheabutter, um die Haut zu pflegen und trockene, rissige Haut zu glätten. Die Tube selbst ist aus Plastik, mit einem Klappdeckel. Sie ist standfest und liegt gut in der Hand.


Die Handcreme ist weiß und von einer eher festen, cremigen Konsistenz. Man riecht die Sheabutter stark heraus, einen Blütenduft nehme ich nicht wahr. Die Creme ist leicht dosierbar durch einen Druck auf die Tube, allerdings sollte man nicht zu viel nehmen, da sie sehr ergiebig ist. Ein etwas rosinengroßer Klecks reicht völlig aus. Beim verreiben der Creme habe ich das Gefühl, dass die Konsistenz weicher, flüssiger wird. Dadurch dauert es, bis sie eingezogen ist und je mehr man nimmt, desto länger dauert es eben. Nach diesem Gefühl der Verflüßigung ist sie Creme jedoch sehr schnell eingezogen und die Hände sind einsatzbereit.

Die Hände fühlen sich nach der Anwendung weich und gepflegt an, das Gefühl dauert lange an. Insgesamt fühlt sich die Haut an den Händen besser im Sinne von weicher an.

Fazit: Die Handcreme Calendula pflegt die Händer sehr gut, der Duft könnte etwas angenehmer sein.

Loading Likes...

2 thoughts on “Testbericht zur Handcreme Calendula von Alverde (Pinkmelon.de)

  1. Toller Bericht und klasse Fotos. Ich finde deinen Blog übrigens klasse, habe ihn grade entdeckt und muss sagen, dass er im gegensatz zu anderen Blogs echt übersichtlich aufgebaut ist. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!