Bloggertreffen Blogger meets Hollywood ähm Oberhausen: Den letzten beißen die Fische!

Werbung/Rezension: Uns wurden Produkte kosten-und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Eine Verlinkung hier im Bericht.

Man nehme 1 Super Organisatorin und 9 Bloggerinnen zu allem bereit, dann erhält man einen tollen, lustigen Tag mit „Den letzten beißen die Fische“ und „Giraffic Park“!

Letzten Samstag war ich auf dem Bloggertreffen „Blogger meets Hollywood ähm Oberhausen“ organisiert von Martina vom Lifestyle for me and you Blog. Getroffen haben wir uns, drei mal dürft ihr raten, im Centro in Oberhausen. Hier ein Bild der Truppe:

Unsere Truppe, Bild von Kerstin

Von oben links: Petra von Die Testfee Deluxe, Dani von Die wirklich wichtigen Dinge, Maike von Miss Declare, Meine Wenigkeit, Martina, Perdita von Persus Welt, Elke von Elke works, dann unten von links: Kerstin von Testgulasch, Silvia von Silify Info und Tanja von Colorful Things.

Martinas Treffen sind dafür bekannt, dass man sich nicht einfach triff, ein paar Produkte erhält, darüber spricht und dann wieder abdampft. Nee, nee, man muss Aufgaben erledigen. Daher erhielten wir gleich zur Begrüßung eine Survivalbag von 21snacks. Der Inhalt kann sich auch wirklich sehen lassen, wobei das Trinkpäckchen von der Organisatorin herself und die Energyballs vom Rossman kamen.

Inhalt der 21snack Tüte

Nachdem wir uns bekannt gemacht haben, ging es auch schon los. Dani und ich bildeten zwei Gruppen und wir bekamen unsere Aufgaben. Nun machte auch der Titel des Bloggertreffen einen Sinn, wir sollten nämlich ein Drehbuch für einen Film schreiben, einen Star dafür auswählen und diesen promoten, ein Filmplakat erstellen, den Film selbst für eine Nominierung vorschlagen, dann bei der anderen Gruppe Paparazzi spielen und uns einen Titel für ein Bloggertreffen ausdenken und einen Einladungstext dazu schreiben.

Kennt ihr das, wenn man sich mit seinem eigenen Humor erstmal an neue Leute herantasten muss, wie weit man gehen kann? Also wir haben alle sehr schnell die Hüllen fallen gelassen weil wir gemerkt haben, man ist auf der selben Wellenlänge und entstanden ist folgende Geschichte (freigegeben ab 18):

Schakkeline geht mit ihrem Hund Klaus-Uwe spazieren und möchte die Fische füttern. Sie kommt an der Promenade vorbei (Für nicht Oberhausen Centro Kenner: Es gibt dort eine Draußen Fressmeile, die man Promenade nennt, klingt halt besser^^) und wie sie vor sich hin schakkelte, erwischte sie ihren Mann Jeremy-Pascal und ihre Tante Edelgard beim Schnakkelen.

Schakkeline rufe Jeremy-Pascal über Handy an und sagt „Jeremy-Pascal, schwing deinen fett-faulen Arsch nach Hause, der Braten will aus der Röhre!“ Er mach sich schnell auf dem Weg, die Hose zieht er sich im Laufen an. Edelgard bleibt ratlos zurück. Mit ihrem Schlüppi auf halb acht ruft sie ihm hinterher „Ey, ich bin noch gar nicht fertig“.

Schakkeline schakkelt aus ihrem Versteck auf die frustriere, unbefriedigte Edelgard zu. „Das kenne ich, der hört immer auf, wenn er fertig ist. Trink erst mal was.“ Edelgard ist erschrocken, greift aber dankbar zu der ihr angebotenen Flasche. Kurze Zeit später schäumt sie aus dem Mund, obwohl sie woanders hätte schäumen wollen und das nicht vor Wut. Zu spät bemerkte sie, dass die dämliche Schakkeline ihr hochgiftigen Wasserschirling, besser bekannt als Kuhtod, in die Flasche getan hatte. Sie verreckte im Dreck. So hatte sie sich ihren Abgang nicht vorgestellt.

Tja, dazu entstand dann folgendes Filmposter:

Filmposter, erstellt von Maike

Perdita hat sich wirklich bereit erklärt, sich mit offener Hose und nackten Füßen an die Promenade zu legen, wie ihr seht, hat sie sogar Schaum vorm Mund, also Handschaum^^ Hier die Vorbereitungen für das Bild:

 Da Bild für unser Filmposter in der Mache

Als Star haben mir Maike alias Schakkeline promotet und eine Setcard für sie erstellt:

Setcard

Als das alles geschafft war, hatten wir uns erstmal eine Pause am Centro Beach verdient. Wir stärkten und etwas, plauderten und dann konnte es weitergehen.

Pause am Centro Beach

Da meine Gruppe den größten Teil der Aufgaben bereits erledigt hatte, konnten wir im Centro spazieren gehen. Am späten Nachmittag trafen sich beide Gruppen und trugen die Ergebnisse vor. Kein Auge blieb trocken vor Lachen und als Martina uns alles einen special Award überreichte, keines mehr vor Rührung. Liebe Martina, das war wirklich eine gelungene Überraschung und mein Award von Helm Pokale wird seinen Ehrenplatz erhalten!

Special Award

Den Abschluss bildete ein gemeinsames Essen im Brauhaus. Dort bekamen wir eine weitere Überraschung, jede durfte sich nämlich ein Schmuckstück von Melanie von Vasmato aussuchen. Meine Wahl fiel auf diesen schicken, wirklich sehr eleganten Armreif.

Armreif

Auch der schönste Tag geht mal vorbei uns so hieß es am Abend, Abschied nehmen. Martina lässt sich nicht lumpen, wir bekamen zum Abschied noch mal eine prall gefüllte Tasche. Inhalt waren ein stylisches Holz # von Wall-art, eine Glosyy Box, und Kosmetik Produkte von Rossmann.

Rossmann Produkte
Glossybox
Hashtag

Ich habe mich wirklich sehr gefreut, an diesem wunderbaren Treffen dabei sein zu dürfen und auch mal die Bloggerinnen, die man so ließt, persönlich kennen zu lernen. Ich würde schon mal sehr gerne virtuell mein Handtuch auslegen, um mir einen Platz im nächsten Jahr zu reservieren!

12 thoughts on “Bloggertreffen Blogger meets Hollywood ähm Oberhausen: Den letzten beißen die Fische!

  1. Servus,

    ich habe mich sehr darüber gefreut dich kennenzulernen und hoffe, dass wir uns im nächsten Jahr wiedersehen. Es war ein super lustiger Tag. Ich lege virtuell auch schon mal mein Handtuch aus. 😉 😀

    Herzliche Sonntagsgrüße – Tati

  2. Liebe Rahel,

    vielen Dank für deinen mitreißenden Blogpost. Die Reservierung durch dein Handtuch nehme ich mal so auf 😀

    Ich muss immer noch an Edelgard denken die im Dreck verreckte hahahahaha. Das war echt der Brüller.

    Ich hab mich sehr gefreut dich kennenzulernen und finde es toll das es dir so gut gefallen hat und auch bei dir der Award super ankam 🙂

    Vielleicht sehen wir uns ja bei meinem nächsten Bloggertreffen *Zwinker*

    Liebe Grüße
    Martina

    1. Gut zu wissen, dass auch ein virtuelles Handtuch seinen Zweck erfüllt 😀 Das Treffen war wirklich sehr gelungen und nur durch so gute Aufgaben können ja dann auch solche Ergebnisse entstehen 🙂

  3. Liebe Rahel,

    auch ich schmeiße mein Handtuch neben deins – bzw. mittlerweile eure ;).
    Ich habe mich unglaublich gefreut, dich kennengelernt zu haben und hoffe, dass wir uns bald wiedersehen :).

    Liebe Grüße,
    Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!