Bautagebuch: Unser Grundstück am Waldrand

Da die Erschließung abgeschlossen zu sein scheint, haben wir heute unser Grundstück das erste mal selbst betreten. Wie aufgeregt man doch sein kann, auf einem Stück Land voller nix zu stehen.

Wir auf unserem Grundstück

Mein Freund hat mit seiner Drohne ein paar Bilder gemacht, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Da Grenzpunkte gesetzt wurden, konnte ich euch unser Grundstück einzeichnen. Es wirkt auf den Bildern sehr groß, aber wenn man wirklich drauf steht, ist es irgendwie recht klein. Aber die Dimensionen sollen sich ja während des Baus immer wieder ändern.

Unser Grundstück eingezeichnet

Der kleine Wald wird dort im Übrigen bleiben, da er wichtig für die Langschaft ist und auch als Schallschutz dienen soll.

Ein Grenzpunkt
Loading Likes...

2 thoughts on “Bautagebuch: Unser Grundstück am Waldrand

    1. Vielen Dank! Wir werden ein Smarthome bauen (dazu mehr, wenn es soweit ist) und da wird Sichherheit natürlich eine Rolle spielen. Du hast Recht, vom Wald aus kann man sich einfach Zutritt verschaffen. Bei uns ist da allerdings schon ziemliches Dickicht und laut Bebauungsplan müssen wir eine 1m breite Hecke pflanzen, bei uns wird es Brombeere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!