Testbericht zur Tonerde Argile Equilibrante von Kérastase (Hagel-Shop)

Argile Equilibrante von Kérastase sorgt für ein Wellnessgefühl für die Kopfhaut.

*Werbung: Das Produkt wurden mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Für den Hagel-Shop durfte ich die Tonerde Argile Equilibrante von Kérastase testen und heute möchte ich sie nach einigen Wochen in Benutzung vorstellen.

Argile Equilibrante von Kérastase
Argile Equilibrante von Kérastase

Produkt und Herstellerversprechen

Ihr könnte die Tonerde in 2 verschiedenen Größen kaufen, 200ml für ca. 39€ und 500ml für ca. 51€. Die Tonerde soll eine reinigende Wirkung haben und bei fettigen Ansäten und trockenen Spitzen helfen. Die Kopfhaut wird ebenfalls tiefenwirksam gereinigt und die Talgproduktion soll ausgeglichen werden. Dem Haar soll sogar Volumen verliehen werden. Zudem wird die Kopfhaut erfrischt und energetisiert.

EIn Blick in die Verpackung
Ein Blick in die Verpackung

Meine Erfahrung

Das Produkt wird in einer schlichten Plastikdose mit Schraubdeckel geliefert. Die Tonerde selbst ist hellgrün und hat eine recht feste, matschige Konsistenz. Argile Equilibrante riecht auch wie Tonerde, ihr denn den Geruch evtl. bereits von Gesichtsmasken. Durch die Dose und die feste Konsistenz ist eine Dosierung sehr einfach.

angefeuchtetes Produkt
angefeuchtetes Produkt

Es wird empfohlen, die Tonerde einmal wöchentlich anzuwenden, also tue ich das auch. Eine ca. Walnussgr0ße Menge ist völlig ausreichend, da die Tonerde in den feuchten Haaren zu einem sehr voluminösen Schaum wird. Die Konsistenz und der immer mehr werdende Schaum laden dazu ein, das Produkt richtig gut einzumassieren, wodurch man sich selbst einen kleinen Wellness Moment spendiert. So wie man beim Friseur Haarprodukte ordentlich einmassiert bekommt. Die Tonerde wird allerdings nicht nur zu Schaum, sondern auch kühlend. Die Anwendung ist also im Sommer angenehmer.

Vorher Bild
Vorher Bild

Die Tonerde lässt sich gut auswaschen, am Ende quitschen die Haare sogar. Die Kopfhaut fühlt sich nach der Anwendung immer sehr angenehm an. Die Haare sehen auch gut aus, aber nicht anders als sonst, hier kann ich also keine Änderung erkennen. Leider fettet mein Ansatz immer noch sehr schnell nach, also wurde meine Talgproduktion wohl nicht reguliert.

Nachher Bild
Nachher Bild

Fazit

Der Preis für Argile Equilibrante von Kérastase ist schon sehr hoch und dafür finde das Ergebnis mangelhaft. Gut aussehende Haare habe ich auch mit Produkten, die sehr viel günstiger sind.

Loading Likes...

4 thoughts on “Testbericht zur Tonerde Argile Equilibrante von Kérastase (Hagel-Shop)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!