Bautagebuch: Die Fenster sind drin

Unser Haus

Die nächste Warte-Episode ist vorbei, denn seit Freitag sind die Fenster drin und nun kann der Innenausbau beginnen.

Frontansicht mit Fenstern
Frontansicht mit Fenstern

Vor Ostern, als der die Klinkerarbeiten abgeschlossen waren, kam der Fensterbauer um die Fenster zu vermessen, dann mussten sie produziert und konnten nun eingebaut werden. Wie ihr seht, haben wir uns ganz gegen den aktuellen Trend für weiße Fenster entschieden. Einerseits wollten wir bewusst einen Kontrast zur sonst recht dunklen Fassade, auf der anderen Seite war es uns hier nicht wert, einen Aufpreis zu zahlen. Es wäre ein vierstelliger Betrag gewesen und das Geld investieren wir lieber woanders.

Vogelperspektive
Vogelperspektive

In den Räumen zur Strasse hin haben wir zudem bewusst auf bodentiefe Fenster verzichtet. Gerade im OG macht es ja schon einen Unterschied, wie tief die Fenster sind und wieviel dann ein vorbeilaufender Passant sehen kann…. Im Gäste-WC haben wir Milchglas für mehr Privatsphäre gewählt.

Milchglasfenster im Gäste-WC
Milchglasfenster im Gäste-WC
Dach
Dach

In den Räumen hinten zum Wald raus haben wir m OG bodentiefe Fenster. So können wir vom Schlafzimmer und vom Badezimmer aus die Aussicht in den Wald genießen. Der untere Teil ist feststehend, da wir die gängigen Absturzsicherungen nicht schön finden.

Rückansicht
Rückansicht

Im UG befindet sich nach hintenraus der Wohn-Essbereich mit der Terrassentür und dem Sitzfenster. Letzteres hat eine Brüstungshöhe von 45cm.

Aussicht vom Bad
Aussicht vom Bad

Fehlt nur noch die Haustüre, dann ist es von außen komplett fertig!

Loading Likes...

4 thoughts on “Bautagebuch: Die Fenster sind drin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!