Testbericht zur Edel-Salami und Walnuß-Salami von Aoste (Brandnooz)

Edel-Salami oder Walnuß-Salami von Aoste, was darf es sein?

*Werbung: Das Produkt wurden mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Für Brandnooz darf ich die Edel-Salami und die Walnuß-Salami von Aoste testen, heute möchte ich die beiden Sorten vorstellen.

Edel-Salami und Walnuß-Salami von Aoste
Edel-Salami und Walnuß-Salami von Aoste

Produkt und Herstellerversprechen

Die Edel-Salami und die Walnuß-Salami von Aoste gibt es in 150g Packungen zu kaufen, sie kostet ca. 5€. Die Edel-Salami soll eine feine Körnung haben und in der Walnuß-Salami befinden sich Walnüsse, wer hätte es gedacht. Beide Sorten reifen mehrere Wochen an der Luft. Dir Größe von 150g ist dazu gedacht, sie z.B. zu Picknicken mitnehmen zu können.

Edel-Salami
Edel-Salami

Meine Erfahrung

Ich muss gestehen, dass wir Salami meist als Aufschnitt kaufen, solche Salamis am Stück sind uns zu hart. Aber ich lerne ja gerne etwas neues kennen und so habe ich mich natürlich auch über diese Möglichkeit gefreut.

Walnuß-Salami
Walnuß-Salami

Ein weiterer Nachteil derartiger Salami ist, dass man sie erst schälen muss. Bei der Edel-Salami musste man zu beginn auch etwas fummeln, bis man ein größeres Stück “Schale” hatte, was man dann gut runterziehen konnte. Die Walnuß-Salami ließ sich sofort gut schälen.

Aber wie schmecken die beiden Sorten nun? Tatsächlich nicht so hart, wie ich es von Luftgetrockneter Salami kenne. Die Edel-Salami ist wirklich feiner und man kann sie gut essen. Man beißt nicht auf irgendwelchen harten Stücken herum. Weich Aufschnitt ist sie allerdings nicht. Die Walnuß-Salami ist ebenfalls weicher, dann aber eben mit dem Nußanteil. Die Kombination ist auf jeden Fall sehr gelungen, diese Salamisorte hat uns sehr gut geschmeckt.

Edel-Salami zum Frühstück
Edel-Salami zum Frühstück

Ob ich die Salami noch mal kaufe, kann ich nicht sagen. Bei Fleisch versuche ich, nur noch lokale Bioware zu kaufen. Richtiges Fleisch hole ich z.B. hier auf einem Bauernhof. Bei Aufschnitt und Wurst ist es noch etwas schwieriger, da versuche ich aber auch im Supermarkt zumindest Bioprodukte zu kaufen. Bei Aoste konnte ich keinen Hinweis auf die Haltung finden und nun ja, lokal ist die Marke nicht, dafür wohne ich zu weit weg. Wie gesagt, die Salamis waren sehr lecker und ich würde sie geschmacklich definitiv weiter empfehlen, sie passt nur nicht zu meinem Anspruch den ich versuche, an derartige Produkte zu haben.

Walnuß-Salami auf Pastasticks
Walnuß-Salami auf Pastasticks

Fazit

Geschmacklich sind beide Sorten sehr lecker und das Preis-Leistungsverhältnis finde ich ok. Wer gerne luftgetrocknete Salami isst, sollte die Edel-Salami und die Walnuß-Salami von Aoste auf jeden Fall probieren.

5 thoughts on “Testbericht zur Edel-Salami und Walnuß-Salami von Aoste (Brandnooz)

  1. Ich esse nur sehr wenig Salami, da ich von Montag bis Freitag fleischfrei lebe. Wir essen am Wochenende auch eher Salami Aufschnitt, der lässt sich schneller auf’s Brötchen legen. Walnuss Salami klingt lecker. Mein Vati hat gestern beim Einkauf auch 5 € für Salami bezahlt. LG Nancy 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Romy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Content is protected !!