Testbericht zur Yogamatte von Toplus

*Werbung: Die Aktion Kaja Yoga wurden mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Heute mal kein ausgereifter Testbericht, sondern ein Hinweis, wo ihr euch bewerben könnt: Bei Kjero werden aktuell Tester für Kaja Yoga gesucht. Über den Link hier könnt ihr euch bei Kjero für die Aktion anmelden. Ich bekommen für euren Klick und Anmeldung 100 Punkte bei Kjero gutgeschrieben und schließe damit einer meiner Testeraufgaben ab.

Warum habe ich mich angemeldet und denke, ihr solltet das auch tun? Seit Monaten sind die Fitness Studios geschlossen und auch sonst ist es nicht möglich, sich zum Sport zu treffen. Bewegung/Sport ist aber wichtig und schüttet Glückshormone aus. Die kann man gerade jetzt doch gut gebrauchen. Ich selbst bin bereits seit 2013 bei einem Online Fitness Studio angemeldet und finde es super. Die Trainer erklären die Bewegungsabläufe sehr gut, das habe ich in einem anderen Fitness Studio noch nicht so erlebt. Zudem kann ich meinen Sport machen, wann immer ich will. Ich muss nicht erst irgendwo hinfahren, ich bin in meiner Zeiteinteilung sehr flexibel. Wer fixe Termine braucht, kann sich die ja auch setzen. Und ich habe keine Zuschauer, wenn mal was nicht so gut klappt. Zu guter Letzt: Online Sport ist immun gegen Pandemien. Die Online Fitness Studios schließen nicht, ihr könnt euer Programm also weiter durchziehen.

Sehr gut geeignet für den Sport zuhause!

Heute stelle ich euch die Yogamatte von Toplus vor, die ich seit einigen Wochen teste.

Yogamatte mit Tragegriff
Yogamatte mit Tragegriff

Produkt und Herstellerversprechen

Ihr könnte die Yogamatte über Amazon beziehen, sie kostet knapp 27€. Sie besteht aus TPE, ein schadstofffreies Material, welches besonders dicht ist. So soll gelenkschonendes Bewegen möglich sein. Mit Wasser und/oder dem mitgelieferten Lappen kann sie bei Bedarf gereinigt werden. Die Matte soll rutschfest sein und durch einen Tragegriff kann man sie problemlos überall mit hin nehmen.

ausgerollte Yogamatte
ausgerollte Yogamatte

Meine Erfahrung

Ich mache sehr gerne Sport und das ist keine blöde Floskel. Seit einigen Jahren leide ich schon an einem Bandscheibenvorfall und nur durch den Sport bleibe ich einigermaßen Schmerzfrei. Daher treibe ich seit gut 6 Jahren Sport und er gehört einfach zu meinem Leben dazu. Am einfachsten ist es für mich mit einem Online Fitness Studio umsetzbar und daher kann ich die Yogamatte sehr gut gebrauchen.

Mit den Maßen 183×61 hat die Matte eine sehr gute Größe. Sie ist 0,6cm dick, aber durch das Material fühlt sie sich sehr weich an. Wie fester Schaumstoff eben. Bis lang war noch keine Übung unangenehm. Ach Übungen, welche die Kniegelenke belasten, kann ich nun schmerzfrei ausüben, vorher musste ich mir ein Kissen unter die Knie legen.

Lappen zum Reinigen der Matte
Lappen zum Reinigen der Matte

Der Tragegriff ist praktisch, man kann die Matte nach dem Sport wieder gut zusammenrollen und verstauen. Sie ist auch sehr leicht, da hatte ich aber auch nichts anderes erwartet. Tatsächlich ist sie aber auch rutschfest, so dann man auch immer einen stabilen Stand hat.

Die Yogamatte im Einsatz
Die Yogamatte im Einsatz

Fazit

Die Herstellerversprechen werden eingehalten. Der Preis scheint auch ok zu sein, wenn ich mir andere Produkte aus dieser Kategorie anschaue. Also eine klare Weiterempfehlung.

Loading Likes...

2 thoughts on “Testbericht zur Yogamatte von Toplus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!