Testbericht zu Schokolade von Naturata

*Werbung: Das Produkt wurde mir kosten- und vergütungslos zur Verfügung gestellt. Bedingung: Einen ehrlichen Bericht verfassen.*

Schokoladen von Naturata
Schokoladen von Naturata

Leckere Schokolade, die fairtrade und klimafreundlich produziert wird.

Ich habe vier verschiedene Schokoladen Sorten von Naturata testen dürfen, nämlich Kokosmilch, Himbeere, Costa Rica und Brasilien. Heute stelle ich euch die köstlichen Naschereien vor.

Ausgepackte Schoki
Ausgepackte Schoki

Produkt und Herstellerversprechen

Naturata hat sich drei wichtige Produktionsgrundsätze auf die Fahne geschrieben: Herstellung nach schweizer Art, Fairtrade Rohstoffe nutzen und CO2 Neutral produzieren. Letzteres bedeutet, der CO2 Ausstoß wird durch Geld kompensiert. Um die Schokoladen besonders zartschmelzend zu machen, werden sie lange conchiert, heißt, lange gerührt und geknetet so dass sich die einzelnen Inhaltsstoffe gut vermischen. Naturata arbeitet u.a. mit Demeter zusammen und weiteren Projekten, bei denen lokale Bauern und Projekte zur Nachhaltigkeit unterstützt werden. Das schlägt sich natürlich im Preis nieder, so kosten die Tafeln im Naturata Shop zwischen 2,80€ und 3,50€. Im Angebot gibt es verschiedene Sorten, Vegane Schokoladen und sog. Herkunftsschokolden, mit welcher die typischen Aromen und Charakteristiken der Kakaobohnen aus der entsprechenden Region hervorgehoben werden sollen.

Meine Erfahrung

Ich durfte insgesamt vier Sorten testen, die ich euch nun einzeln vorstellen möchte.

Kokosmilch

Kokosmilch ist eine vegane Schokolade. Sie wird mit Kokosmilch und Koskosblütenzucker hergestellt. Sie schmeckt sehr cremig und lecker. Im Grunde wie eine gute Vollmilchschokolade mit einer sehr feinen Kokosnote. Mein Freund mag sie nicht, da er kein Kokos mag.

Himbeere

Die Himbeerschokolade ist eine weiße Schokolade mit gefriergetrockneten Himbeerstücken. Sie schmeckt ebenfalls sehr gut. Eigentlich ist Schokolade mit Frucht nicht so mein Fall, aber hier passt es. Weil es eben echte Himbeerstückchen sind, ist es nicht so künstlich. Mein Freund mag sie auch.

Costa Rica

Costa Rica ist eine Vollmilchschokolade mit einem Kakaoanteil von 50%. Benutzt werden die Bohnen des Trinitario Kakaos der in Costa Rica angepflanzt wird. Sie schmeckt lecker Schokoladig, nicht zu süß und vergeht auf der Zunge. Auch meinem Freund schmeckt sie sehr gut, es ist seine liebste Sorte.

Brasilien

Diese Sorte wird ebenfalls aus Trinitario Kakaobohnen hergestellt, hat einen Anteil von 70%. Der Kakao wird von einer Genossenschaft aus rund 40 Familien bestehend angebaut, die nach Demeterqualität anbaut. Sie schmeckt so sehr bitter, daher mag ich sie nicht so gerne. Meinem Freund schmeckt sie.

Fazit

Geschmacklich sind die Schokoladen sehr lecker. Klar kann immer mal eine bestimmte Sorte dabei sein, die der ein oder andere nicht mag, aber die Auswahl bei Naturata ist groß genug, allen Geschmäckern gerecht zu werden. Der Preis ist etwas hoch, vor allem, weil noch Versandkosten hinzukommen. Es wäre schön, die Schokolade auch so im Supermarkt kaufen zu können. Immerhin gibt es da auch andere Schokoladen in der Preis Kategorie und echte Genießer sind bereit, den Preis auszugeben.

Loading Likes...

4 thoughts on “Testbericht zu Schokolade von Naturata

  1. Die hören sich wirklich alle richtig gut an! Sind Nüsse, Spuren von Nüssen oder Schalenfrüchte drin?? Ansonsten würde mich spontan die sorte Kokosnuss total ansprechen (die ja keine Nuss ist, aber es geht um Allergikerinformationen für jemand anderen…)

    Lg Ela

    1. Hallo Ela,

      da müsste man tatsächlich jede Sorte einzeln betrachten. Im Shop sind bei jeder Sorte die Allergene ausgewiesen. Bei der Sorte Kokosnuss ist tatsächlich angegeben, dass Spuren von Nüssen drin sein kann. Bei der Costa Rica ist es ebenfalls so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!